Medienticker

Wahnwitz & Gegenwart

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
17.09.2015. Rückblick: Die Produktion von Nachrichten - Paywall ist nicht das Problem: Krautreporter & die Zukunft - "Zwei Kindermenüs zum Preis von einem": Frankreich diskutiert über Ailan-Karikatur - Brigitte für 60-Jährige: Ein Gespräch mit Bascha Mika - Medienkonzern: M. DuMont Schauberg wird DuMont Mediengruppe - Weltklasse-Journalismus zum Dumpingpreis: Amazon integriert Washington Post in seinen Prime-Service + Forever Young: Die Beat-Club-Story.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Wir sollten nie in den fehler verfallen, uns allzu ernst zu nehmen." (Antonio Machad)

Heute u. a.:
Rückblick
Die Produktion von Nachrichten
(tel) - Ein kleiner Rückblick auf das Nachrichtenjahr 2014 in den wichtigsten Nachrichtensendungen. Die Ukraine-Krise dominierte alles - allerdings mit deutlichen thematischen Gewichtungen. Von Malte Daniljuk
Krautreporter & die Zukunft
Die Paywall ist nicht das Problem
(mee) - Die Krautreporter machen dicht: Eine Paywall soll das Überleben des Crowdfunding-Projekts retten. Mit der Ankündigung steht das Startup, um das es still geworden war, im Mittelpunkt des Interesses - und der Kritik. Die ist unangebracht, das eigentliche Problem der Krautreporter liegt woanders.

"Zwei Kindermenüs zum Preis von einem"
Frankreich diskutiert über Ailan-Karikatur
(zeit) - : Das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" karikiert den toten Flüchtlingsjungen Ailan und erntet einen Sturm der Entrüstung.
Shitstorm gegen "Charlie Hebdo"
(wdr) In der aktuellen Ausgabe zeigt das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" eine Karikatur des toten Flüchtlingsjungen Aylan Kurdi, dessen Bild die Welt schockierte. Auf Twitter ärgerten sich viele Nutzer über das Bild: "Ekelerregend, herzlos, ohne Mitgefühl" lauten die Kommentare. Von Udo Eling
Das Gewicht des Todes
Christophorus & das tote syrische Kind
(nzz) - Der niederländische Schriftsteller Cees Nooteboom blickt auf das Bild des toten syrischen Kindes in den Armen eines Polizisten und auf ein Christophorus-Gemälde von Hieronymus Bosch.

Shortlist
Wahnwitz & Gegenwart
(zeit) - Ein grandioser Zeitroman, ein verrücktes Zauberwerk und auch noch ein Flüchtlingsdrama. Auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises wurde nicht viel falsch gemacht. Von Helmut Böttiger
Drei starke Autorinnen für die letzte Runde
(faz) - Die sechs Romane auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis stehen fest. Drei Bücher von Frauen, drei von Männern, drei Konzernverlage, drei unabhängige Häuser: Die Ausgewogenheit der Auswahl ist auffällig.
Ohne österreichische Autoren
(pre) - Keiner der österreichischen Autoren schaffte es auf die Shortlist des deutschen Buchpreises. Auf der Longlist standen noch vier Österreicher.
So schafft sich der Deutsche Buchpreis ab
(welt) - Mit dem Deutschen Buchpreis soll in jedem Jahr der beste deutschsprachige Roman ausgezeichnet werden. Jetzt ist die neue Shortlist da. Und die offenbart den zentralen Geburtsfehler des Preises.
(s. .a den gestrigen Medienticker)

"Brigitte" für 60-Jährige
Ein Gespräch mit Bascha Mika
(dra) - Mit "Brigitte Wir" hat nun auch die Generation der um die 60-Jährigen Frauen ein Sprachrohr bekommen. Die Journalistin Bascha Mika bezweifelt jedoch, dass das neue Magazin dabei helfen wird, das Stigma der "alternden Frau" ernsthaft in Frage zu stellen.

M. DuMont Schauberg wird
DuMont Mediengruppe
(blz) - Die Mediengruppe M. DuMont Schauberg wird zur DuMont Mediengruppe und unterstreicht damit ihre Ausrichtung als breit aufgestelltes Medienunternehmen.

Weltklasse-Journalismus zum Dumpingpreis
Amazon integriert Washington Post in seinen Prime-Service
(mee) - Jetzt passiert in den USA, was viele Marktbeobachter schon lange vermutet haben: Amazon integriert Digital-Abos der Washington Post bei seinem Prime-Service. Und das zu ungewöhnlich günstigen Konditionen. Prime-Nutzer können die Washington Post sechs Monate lang gratis lesen, danach kostet das Abo für Prime-Mitglieder nur 3,99 Dollar pro Monat.

Künstler diskutieren über eine
EU-Einwanderungsgesetzgebung
(int) - mit Jenny Erpenbeck, Jakob Preuss & Asher Etwebi

Musiktipp I für den Abend
20.05 Uhr - HR2 - "Ensemble Modern meets Gagaku"
Reigakusha Ensemble, Tokyo, Leitung: Kasper de Roo
Werke von Gagaku, Steve Reich und Frédéric D"haene


Musiktipp II für den Abend
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts "Landschaft mit Bassklarinette"
Der französische Musiker Denis Colin im Gespräch mit Karl Lippegaus


Musiktipp III für den Abend
23.03 Uhr - SWR2 - NOWJazz "Wert des Unbekannten"
Der amerikanische Tenorsaxofonist Mark Turner

Hörtipp I für den Abend

21.05 Uhr - Nordwestradio - Feature
"Forever Young - Die Beat-Club-Story"
Die erste Sendung live am 25.9.1965 ...


Hörtipp II für den Abend
21.00 Uhr - Ö1 - Im Gespräch
"Hinter der Methode steht der Mensch Feldenkrais"
Renata Schmidtkunz im Gespräch mit Christian Buckard


Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Voyeurismus, y-Achse, Lügen gegen "Lügenpresse"
Die Medienauslese
(6v9) - von BILDblog
1. Journalismuskritik (heise)
2. Finger weg von der y-Achse! (twitter)
3. Anonyme Postwurfsendung warnt (flurfunk)
4. Trial and Error (message-online)
5. Mut zur Besonnenheit (editonline)
6. Die Blattmacher (youtube)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 16. September 2015

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Updates, Nachjustierungen, Autokorrekturen
Die taz amüsiert sich angesichts der Shortlist für den Deutschen Buchpreis über reihenweise gekillte Darlings des Literaturbetriebs. Die Welt fragt entsetzt: Wo ist Clemens J. Setz? In der Zeit feiert Cees Nooteboom die Männerkörper unter den Kutten Francisco de Zurbaráns. Der Tagesspiegel ärgert sich über den Gratismut von Tilman Köhlers pegidakritischer Shakespeare-Inszenierung in Dresden. Valery Gergiev wird die Münchner Philharmoniker aufs Äußerste fordern, freut sich schon mal die SZ.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Zarter Ruch von Verwahrlosung
In der NZZ spricht der syrische Autor Sadiq al-Azm über den Hass auf die Moderne. In der Zeit versucht Hans Ulrich Gumbrecht dem entsetzten Europäer Donald Trump zu erklären. Politico.eu erzählt Mordsgeschichten aus dem Leben der Rebekah Brooks. In der FAZ ruft Hermann Parzinger mit Blick auf Palmyra: "Baut die Tempel wieder auf!"

Man Booker Preis
Erster Jamaikaner auf Shortlist
(pre) - Marlon James ist mit seinem Roman "A Brief History of Seven Killings" unter den sechs Kandidaten für den renommierten Buchpreis.

Selbst ist die Frau
Bestseller-Autorin Cornelia Funke gründet eigenen Verlag

(turi2) - Die weltbekannte deutsche Kinderbuch-Autorin und -Illustratorin Cornelia Funke geht unter die Selfpublisher und gründet für ihre Bücher in den USA und in Großbritannien ihren eigenen Verlag "Breathing Books". Der Entscheidung ging laut Publishers Weekly ein Streit mit Funkes US-Verlag Little, Brown (Hachette-Gruppe) voraus.

Mobil Bücher verkaufen
buchhandel.de mit neuer App
(bb) - auch in den Messehallen

US-Buchmarkt
Verlegern fehlt die Experimentierfreude
(brp) - Die Frankfurter Buchmesse richtet den Fokus in diesem Jahr auf sieben internationale Märkte (mehr Infos am Ende des Artikels). Im Vorfeld präsentiert die Messe in Kooperation mit buchreport eine Serie, in der Experten aus den Ländern ihre Märkte vorstellen. Diesmal: Joe Wikert (Director of Strategy and Business Development, Olive Software; hier weitere Infos) über den US-amerikanischen Buchmarkt.

Shortlist
Deutschen Kinderhörbuchpreises
(brp) - Die Jury des Deutschen Kinderhörbuchpreises BEO, der am 25. November 2015 im Hamburger Thalia Theater überreicht wird, hat eine Vorauswahl getroffen und zwölf Shortlist-Favoriten benannt ...

+ Literatur online
Navid Kermani
(int) -Ungläubiges Staunen & Varujan Vosganian: Buch des Flüsterns

Aimé Tschiffelys Ritt nach Norden
María Sonia Cristoffs"Lasst mich da raus"
(nzz) - Die Argentinierin María Sonia Cristoff etabliert sich immer mehr als Romanautorin. In ihrem jüngsten Werk dekonstruiert sie den Mythos zweier Pferde, deren Weg in die USA legendär wurde.

Mit roten Siebenmeilenstiefeln
Monique Schwitters "Eins im Andern"
(faz) - Wenn das Leben dem Schreiben folgt anstatt umgekehrt: hat einen ebenso klugen wie berührenden Roman darüber geschrieben, wie man die Liebe hält, indem man einen Roman über sie verfasst

Clemens Setz
Die Freaks sind zurück
(zeit) - Eine Tandemtour mit Clemens Setz, dessen erhaben durchgeknallter Roman "Die Stunde zwischen Frau und Gitarre" das Internet, die Gegenwart, die Abweichung und die Kybernetik zusammenführt.

Goethe contra Newton
Barocke Etüden in Sachen Farbenlehre
(nzz) - Olaf L. Müller rollt den wissenschaftsgeschichtlich interessanten "Fall" Goethe contra Newton neu auf. Trotz interessanten Einsichten, die sein Buch vermittelt, gibt es Anlass zur Verwunderung.

Kindheitsromane
Anekdoten vs. Komplexität
(gue) Die Farbe des Granatapfels und Das primäre Gefühl der Schuldlosigkeit. Die Kindheitsromane von Anna Baar und Dana Grigorcea könnten unterschiedlicher nicht sein. Das betrifft auch deren literarische Qualitäten. Von Lothar Struck


+ Neues faustkultur.de
Peter Bichsels verheimlichte Wahrheit
(fk) Bereits zum 13. Mal fand in Hall in Tirol das Literaturfestival "Sprachsalz" statt. Zu den Höhepunkten zählten der Auftritt von Peter Bichsel sowie ein Gespräch zwischen Bichsel, Georg Stefan Troller und Walter Pilar. Als Überraschungsgast fand Michail Schischkin den Weg nach Hall, berichtet Thomas Rothschild.

+ Literatur im Hörfunk
Ayu Utami
Eine Ikone der indonesischen Literat
(dra) - Indonesien ist dieses Jahr das Gastland der Frankfurter Buchmesse. Eine der wichtigsten indonesischen Autorinnen ist Ayu Utami, die mit ihren bahnbrechenden Romanen "Saman" und "Larung" indonesische Literaturgeschichte schrieb.

Marilynne Robinson
"Lila"Entdeckung einer gewaltigen Erzählerin
(dra) - Die amerikanische Autorin Marilynne Robinson ist bei uns noch unbekannt. Mit ihrem ins Deutsche übersetzten Roman "Lila" könnte sich das ändern. Mit sprachlicher Kraft erzählt sie von einer Frau, die auf der Landstraße aufwächst und ein ruhiges Leben an der Seite eines alten Pfarrers findet.



Kulturtipps
(dra-audio) - 17.09.2015

IT-News

Next Media Accelerator
Springer, Gruner + Jahr & Zeit-Verlag beteiligen sich  
(turi2) - Seit August baut der Next Media Accelerator der dpa die erste Startup-Klasse auf. Jetzt erst verrät die dpa, wer das Geld in den Topf wirft: Als namhafte Investoren sind Springer, Gruner + Jahr sowie der Zeitverlag an Bord. Neben ihnen investieren u.a. Libri, Weischer.Media, 2 Welten Investment und die medien holding:nord.

Eine gute Idee?
Der Dislike-Button auf Facebook
(dra) - Was viele Nutzer schon lange fordern, könnte bald kommen: Das Netzwerk will einen Dislike-Button testen, mit dem die User ihr Missfallen kundtun können. Eine gute Idee?

Bundesregierung
SPD drängt Union zum WLAN-Ausbau
(sp) Deutschland hinkt beim WLAN hinterher. Die Koalition will das ändern - doch das passende Gesetzvorhaben wird von allen Seiten kritisiert. Die SPD fordert jetzt mehr Engagement von der CDU.

Urheberrecht
Gutachter zerlegt WLAN-Gesetzentwurf
(zeit) - Gefahr auch für YouTube und Dropbox? Die geplante Neuregelung der Haftung von WLAN-Betreibern und Host-Providern führt angeblich ins "rechtliche und systematische Chaos".

Wie eine Abschaffung des
140-Zeichen-Limits Twitter radikal verändern würde
(t3n) - Um seine fast schon chronische Stagnation zu überwinden, wird Twitter um radikale Veränderungen nicht herum kommen. Eine zentrale Frage stellt dabei das ikonenhafte 140-Zeichen-Limit dar. Sollte es bleiben oder gehört es abgeschafft? Martin Weigert beleuchtet in seiner Kolumne Weigerts World Pro und Contra.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Hugendubel-Gesamtbetriebsrat
"Dies sollte nicht der Führungsstil sein"
(bb) - Wegen der Übergabe des kompletten Karstadt-Buchgeschäfts an Hugendubel, wendet sich der Hugendubel-Gesamtbetriebsrat in einem Offenen Brief an die Geschäftsführung. Der Vorwurf: Die Kollegen der DBH-Warenhaus seien "viel zu spät" über anstehende Filialschließungen und das neue Flächenkonzept informiert worden. "Dies sollte nicht der Führungsstil in einem Familienunternehmen sein", rügen die Betriebsräte.

Journalistenausbildung

Berufsrealität hinterher gehinkt
(ejo) - Die Debatte über die Professionalisierung von Journalisten ist so alt wie das Metier selbst. Die Studie "Quo Vadis Journalistenausbildung?" der Technischen Universität Ilmenau hat sie aus Sicht von Nachwuchsjournalisten untersucht. Neu ist dabei der Blick auf die unternehmerischen Herausforderungen in einer sich wandelnden Berufswirklichkeit. Das Ergebnis ist ein Signal. Von Caroline Lindekamp

TV/Radio, Film + Musik-News

Album der Woche
Die Ohren der Kokovoren
(faz) - Freak-Funk aus Norwegen: Disaster in the Universe verbinden in ihrem Album "Coconut Message" Eingängigkeit mit Ausgefuchstheit. Und erinnern dabei an eine Romanfigur von Christian Kracht. Von Jan Wiele


Abgehört

Die wichtigste Musik der Woche
(sp) - Carly Rae Jepsen macht makellosen Pop und könnte trotzdem ein One-Hit-Wonder bleiben. Außerdem: Sauertöpfigkeit mit Groove, Ungeduld nach langer Pause und eine Masche zum Bewerben von Bausparverträgen. Ach ja, und a-ha.

Video-Filmkritik
Dieses tückische kleine Monster
(faz) - Wolfgang Becker hat Daniel Kehlmanns Roman "Ich und Kaminski" verfilmt. Die ersten fünf Minuten sind großartiges Kino. Dann geht es stufenweise bergab. Von Andreas Kilb

Jubiläum
20 Jahre Kulturzeit
(3sat) - Am 2. Oktober 1995 ist die Kulturzeit zum ersten Mal auf Sendung gegangen.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Frühmensch
Muss Geschichte der Menschheit umgeschrieben werden?
(blz)- Mit seinem grazilen Körper konnte er wohl gut klettern, sein Gehirn jedoch hatte bloß die Größe einer geballten Faust: In Südafrika wurden Überreste einer bisher unbekannten Menschenart gefunden.

Ausstellungen
Auf du und du mit dem Haiku
(sz) - Die Schriftstellerin Fabienne Pakleppa hat ein Künstlerbuch-Projekt und eine Ausstellung in der Seidlvilla angestoßen
Die Doug-Aitken-Schau in der Frankfurter Schirn
(cm) - Mit ihrer monumentalen Doug Aitken-Schau ist der Schirn ein Sommer-Hit im besten Sinne gelungen, der voll auf das Format Art Rave setzt. Noch bis Ende September lässt sich Aitkens Feelgood in den Herbst verlängern.
Frauen im Mini, Männer in Pumps
(sp) - In Rotterdam verwandelt sich das Nieuwe Instituut für acht Monate in ein Modemuseum. Die Ausstellung feiert die Erneuerungskraft der Mode - und kritisiert den neuen schnellen Konsum.

Das Kalenderblatt für den
260. Jahrestag bzw. den 735.860. abendländischer Zeitrechnung.

Herbst
in
Valley

(c) Lüdde



... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Carl Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia