Medienticker

Eindeutige Bemerkungen

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
27.08.2015. Aktualisiert: "Constructive News": Positiv-Journalismus oder Der Welt geht es doch gut - Heidenau in den Köpfen: Die Seite Vier der SZ & Wie das "vermutlich" bei Heidenau in die Überschrift kam - Verlustgeschäft Buch: Die Schweizer Buchbranche & Frankenstärke analysiert Roman Bucheli - Bundesamt für Verfassungsschutz: Suche NSA-Spionagesoftware, biete deutsche Daten - Theaterehrung 2015: Die Wiener Burg räumt ab + Jazzmusiker & die Stille: Das Duo Cæcilie Norby & Lars Danielsson.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ein Riß in der Kleidung ist ein Unglück, ein Fleck aber ein unverzeihlicher Fehler." (Honorè de Balzac)

Aktualisiert: +12:20 Uhr

Heute u. a.:
Eindeutige Bemerkungen
Hermann Heidegger & die "Zeit" haben sich verirrt
(ltk) - Glosse von Max Beck und Nicholas Coomann

+ Wichtigste Theaterehrung
Die Wiener Burg räumt ab
(sp) - Stefanie Reinsperger ist Schauspielerin des Jahres, Dusan David Parizek Regisseur des Jahres: Beide siegten in der Kritikerumfrage von "Theater heute". Im Scheinwerferlicht steht vor allem "Die lächerliche Finsternis" an der Wiener Burg.

Positiv-Journalismus
Der Welt geht es doch gut
(faz) - Schlechte Nachrichten machen die Laune mies und die Verlagshäuser arm, meint eine neue Bewegung, die jetzt für "Constructive News" wirbt. Ist ein positiver Journalismus wirklich die Lösung? Von Stefan Niggemeier


Heidenau in den Köpfen der sz.de
Die Seite Vier der "Süddeutschen Zeitung"
(nb) - die Kommentarwüste aus der Hultschiner Straße, gibt sich elitär reduziert, trägt quasi Sakko. Kurze Überschriften und statt eines Anrisses nur ein oder höchstens ein paar wenige Schlagworte.

dpa
Wie das "vermutlich" bei Heidenau in die Überschrift kam
(kress) - Eine Überschrift sorgte dafür, dass die Deutsche Presse-Agentur massive Kritik erntet. "Randale zwischen Linken und vermutlich Rechten in Heidenau" hatte Deutschlands größte Nachrichtenagentur getitelt - das sei verharmlosend, befanden Nutzer in den sozialen Netzwerken. Warum die Entscheidung von Deutschlands größter Nachrichtenagentur aber nichts mit
"Vollpfostenjournalismus" zu tun hat, wie es zum Beispiel auf Twitter behauptet wird, erklärt dpa-Nachrichtenchef Froben Homburger auf kress.de.


+ Brief
Heiko Maas an Facebook
(tages) - Minister hält "Gemeinschaftsstandards" für unzureichend

Verlustgeschäft Buch
Schweizer Buchbranche & Frankenstärke
(nzz) - Die Umsätze und Margen im Buchgeschäft sinken weiterhin. Gegenmittel sind zum Teil zweischneidig und schaden der Branche. von Roman Bucheli


Bundesamt für Verfassungsschutz
Suche NSA-Spionagesoftware, biete deutsche Daten
(zeit) - Interne Dokumente belegen: Der Verfassungsschutz bekam von der NSA die begehrte Spionagesoftware XKeyscore - und versprach als Gegenleistung dafür Daten aus Deutschland


Junge Szene, alte Medien

Nehmt Youtuber ernst!
(tages) - Wenn die klassischen Medien Youtuber wie Le Floid und deren Millionen Abonnenten nicht ernst nehmen, werden sie bald selbst nicht mehr ernst genommen. Von Tim Klimeš

Zwei Jazzmusiker und die Stille
Duo Cæcilie Norby und Lars Danielsson
(dra) - Seit langem planten die dänische Sängerin Cæcilie Norby und der schwedische Bassist Lars Danielsson ein Album als Duo aufzunehmen. "just the two of us" versammelt nun 13 Stücke. Eigene Kompositionen und Überraschende Neuinterpretationen, viele noch nie live gespielt.


+ Nachruf
Peter Kern ist tot
(sp) - Er spielte für Fassbinder, Wenders und Schlingensief, aber auch den Räuber Hotzenplotz. Als Regisseur drehte er für wenig Geld über große Themen. Nun ist die österreichische Kinopersönlichkeit Peter Kern im Alter von 66 Jahren gestorben.
Zentnerschweres Gesamtkunstwerk
(sz) - Der Wiener Peter Kern war Schauspieler bei Fassbinder und Dietl. Er war Regisseur, Autor, Theaterschauspieler und einer der letzten Dinosaurier des Autorenfilms. Jetzt ist Kern im Alter von 66 Jahren gestorben. Von Helmut Schödel

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

"Social Media Murder", WDR vs. RWE, Zeitungssterben

Die Medienauslese
(6v9) - von BILDblog
1. What happens when ... (washingtonpost)
2. WDR contra RWE ... (taz)
3. Und ewig lockt das Zeitungssterben ... (nzz)
4. Pressefreiheit à la Sachsen ... (freelens)
5. Weiße Kommentare ... (spreeblick)
6. Unsere Haltung beim Thema Tagesschau ... (titanic)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 27. August 2015

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Kapitalismus ist schon in Ordnung
Die Zeit lässt sich von Clemens Setz erklären, wie man einen leistungsstarken Orgasmus bekommt. Der Standard besucht die Foto-Ausstellung "Black & White" in der Albertina. Die SZ hinterfragt die Ambitionen des Musicboards Berlin. Und die Welt sorgt sich um die Chancen von Sebastian Schippers Film "Victoria" bei den Auslandsoscars.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Das Modell des Auswegs
Sascha Lobo fürchtet in Spiegel online: Durch das Netz entsteht Terrorismus. Georg Seeßlen prangert in der taz mit Blick auf die Flüchtlinge und die Ausländerfeinde das Wuchern der Dispositive an. Der Schriftsteller Dietmar Krug spricht sich im Standard entschieden gegen den Begriff der "Sexarbeit" aus. Die Zeit bringt neue Erkenntnisse über das "coole System" von NSA und Verfassungsschutz.

50+x Shades of Grey
Bertelsmann will bei Penguin Random House aufstocken
(turi2) - Bertelsmann-Boss Thomas Rabe plant, den Anteil der Gütersloher am weltgrößten Buchverlag Penguin Random House zu erhöhen. Am liebsten von 53 auf 100 %. Aber Rabe kann laut manager magazin die 1,5 Mrd Euro derzeit nicht aufbringen, die Pearson für seine 47 % verlangt.

Amazon
Die Glocke läutet zum Ausstieg
(wall) - Amazon war ein Liebling der Hausse, doch nun wackelt der Trend. Die Analysten sind von der Firmenstrategie, die Wachstum gegenüber Erträgen präferiert, zwar begeistert, aber die Bewertung ist mittlerweile ausgereizt.

Sprachkritik
Wenn sich Männer nicht mitgemeint fühlen
(taz) - In der taz wird häufig darüber diskutiert, wie Sprache antisexistisch eingesetzt kann. Das fängt damit an, dass nicht nur Männer, sondern auch Frauen auch sprachlich mitgenannt werden, und geht heute auch so weit, dass wir überlegen, wie man Menschen, die sich keinem dieser Geschlechter zuordnen, mitbenennen kann. von Lalon Sander

+ Literatur online
Letters
Mario Vargas Llosa Responds
(nyt) - A review of my book "Notes on the Death of Culture" (Farrar, Straus & Giroux) published in the Book Review"s issue of Aug. 23, contains information about me that is both slanderous and perfidious.

+ Neues auf faustkultur.de
Folgt man dem polnisch-britischen Soziologen
(fk) - und Philosophen Zygmunt Bauman, dann gibt sich die Europäische Union als ein zänkischer Verein eigennütziger Staaten, weil darin die europäische oder gar globale Idee mit dem nationalen oder gar lokalen Denken kollidiert. Warum das so ist, beschreibt er in seinem Essay Ein unvollendetes Abenteuer.
"Mackie Messer. Eine Salzburger Dreigroschenoper"
(fk) - stand dieses Jahr auf Thomas Rothschilds Programm, ebenso wie "Iphigénie en Tauride". Anne-Sophie Mutter spielte Tschaikowski, wie auch Daniel Barenboims West-Eastern Divan Orchestra. Warum viele weitere Aufführungen und Konzerte der Salzburger Festspiele nicht zur Sprache kamen, legt Rothschild offen.

+ Literatur im Hörfunk
Musik-Literatur-Experiment "Glücklich hier"
Eigenwillige Renaissance von Literaturklassikern
(dra) - Auf dem Album "Glücklich hier, Six Takes" spricht die Schauspielerin Nadeshda Brennicke unter anderem Texte von den Gebrüdern Grimm, Arthur Rimbaud und Edgar Allan Poe. Der Hörspielautor Michael Farin und der Musiker Zeitblom machen daraus experimentelle Stücke aus elektronischer Musik und Literatur.

Neue Biografie
Das unglaubliche Leben des Winston Churchill
(dra) - Selten ist Winston Churchill so locker und gleichzeitig mit Tiefgang beschrieben worden: Londons schrulliger Bürgermeister Boris Johnson widmet dem britischen Kriegspremier eine neue Biographie. Und Johnson verrät dabei auch einiges über sich selbst.

Jean Rhys
Die karibische Britin
(dra) - Die Schriftstellerin Jean Rhys wurde vor 125 Jahren auf der karibischen Insel Dominica geboren. Ihr bekanntester Roman "Wide Sargossa Sea" zeigt die unvereinbaren Welten der Karibik und Englands.

NDR Kultur Sachbuchpreis 2015
328 Einreichungen konkurrieren
(bb) - 328 Titel stehen im Wettbewerb um den NDR Kultur Sachbuchpreis 2015. Die Themenvielfalt von historischen Sachbüchern bis zu naturwissenschaftlichen Texten ist nach Ansicht der Jury in diesem Jahr besonders beeindruckend. Auffallend viele Autoren setzten sich mit der Lage in der islamischen Welt auseinander.

Kulturtipps
(dra-audio) - 27.08.2015

IT-News

Aldi verkauft
8-Zoll-Tablet Medion Lifetab 8312 für 130 Euro
(hei) - Das Medion Lifetab 8312 ist eines der günstigsten Android-Tablets mit Android 5. Die Ausstattung ist klein, aber für ein Medientablet ausreichend. Etwas knapp ist hingegen der Arbeitsspeicher bemessen.

Windows-10-Upgrades
für Home sofort, für Pro nach vier Monaten
(hei) - Nutzer der Home-Edition von Windows 10 sollen neue Funktionen für Windows 10 sofort nach Fertigstellung erhalten, Nutzer der Pro-Edition können es hinauszögern. Nun ist auch klar, wie lange - und was Voraussetzung ist.

Google Play Musik
Kuratierte Playlisten nach Stimmungslage
(hei) - Ein Jahr nach der Übernahme von Songza kommt dessen zentrale Funktion auch in Deutschland zu Googles Musikstreamingdienst: Von Menschen zusammengestellte Playlists für jede Gelegenheit.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Amazon
Wenn Arbeit alles ist
(sz) - Auch Mitarbeiter von Amazon Deutschland klagen über immensen Druck und Leistungsüberwachung. - Wird in der digitalen Epoche, die Konzerne wie Amazon mitbestimmen, der Umgang mit Beschäftigten insgesamt rauer?

Weltbild-Logistik
Einigungsstelle sucht nach Lösung
(br) - Das Tauziehen um die Arbeitsplätze bei der Weltbild-Logistik "ALSO" geht weiter. Gegen den Widerstand von Betriebsrat und Gewerkschaft Verdi will der Konzern 300 Arbeitsplätze abbauen. Heute tagt die Einigungsstelle.

TV/Radio, Film + Musik-News

"A Paradise" von Gwilym Gold
Debütalbum mit elegantem Engelsgesang
(dra) - Der Londoner Musiker Gwilym Gold überzeugt auf seinem Debütalbum "A Paradise" mit elegantem Pop. Seine minimalistischen Klavierkompositionen und schönen Streicher-Arrangements sind fein und eingängig. Statt Kitsch und Pathos bietet er Niveau und Tiefe.

Netflix
Dem Bestell-Fernsehen fehlt das Besondere
(dra) - Schnell fühlte sich Hartwig Tegeler durch sein Netflix-Abo übersättigt und gelangweilt: Ein Roboter, der Filme empfiehlt - das erlebte der Filmjournalist als Angriff auf sein künstlerisches Feingefühl. Und berechenbar möchte er auch nicht sein.



TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Imagefilm der Stadt Heidenau
Wie klaffen Selbst- und Fremdwahrnehmung auseinander?
(dra) - Spott und Häme in den sozialen Netzwerken über ein Imagevideo aus Heidenau von 2012: "Na komm, tritt ein, du bist willkommen, setz dich zu uns, krieg das Zuhausgefühl." Wie passt dieses Selbstbild zu den rassistischen Ausschreitungen gegen Flüchtlinge im Ort?

Ehre für DDR-Wissenschaftler
Park in Weißensee nach Jürgen Kuczynski benannt
(blz) - In Weißensee wird ein Park nach dem Wissenschaftler Jürgen Kuczynski benannt - nach langer Debatte.

Die Provinz lebt!

Neue Konzepte für den ländlichen Raum
(dra) - Zwei Drittel der bundesdeutschen Bevölkerung lebt im ländlichen Raum. Und während die Städter vom idyllischen Landleben träumen und die entsprechenden Hochglanzmagazine am Kiosk kaufen, sieht die Realität oftmals trostlos aus.

Das Kalenderblatt für den
239. Jahrestag bzw. den 735.839. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Zitat des Tages lieferte Carl Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia