Medienticker

Gucken, klicken, konsumieren

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
24.06.2015. Spionage: NSA spähte französische Präsidenten aus - Vergütungsmodell: Verändert Amazon das Schreiben? - Google Play Music: Jetzt auch mit Gratis-Streams - Kinder im Internet: Schon Dreijährige wissen, wie sie YouTube finden oder Brauchen Dreijährige mehr Medienkompetenz? -  FSK-indiziert: Kampf gegen 22-Uhr-Schwelle für erotische E-Books - Herzenstage: Digitales Literaturfestival + Das Glück und der böse Blick: Volker Weidermann zum Tod von Gabriele Wohmann.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Briefe sind verständlich und bedacht zu schreiben. Höflichkeit, Ehrerbietung und Bescheidenheit im Ausdruck dienen als Verzeirung eines beliebigen Briefes ... " (Anton Čechov)

Aktualisiert: +15:55 Uhr

Heute u. a.:
Spionage
NSA spähte französische Präsidenten aus
(zeit) - Hollande, Sarkozy, Chirac: Der US-Geheimdienst hat die französische Staatsspitze offenbar jahrelang abgehört. In den Protokollen geht es auch um die Griechenland-Krise.

Frage des Tages
Verändert Amazon das Schreiben?
(dra) - Mit einem neuen Vergütungsmodell könnte Amazon ab 1. Juli den Literaturbetrieb umkrempeln. Schriftsteller sollen nicht länger pro Buch, sondern pro gelesene Seite bezahlt werden - ein Vorstoß, den der Texttheoretiker Stephan Porombka begrüßt.

Digitaler Assistent
Verkaufsstart für Amazon Echo in den USA
(hei) - Wer Interesse an Amazons Netzwerklautsprecher mit integrierter digitaler Assistentin "Alexa" hatte, musste sich bislang auf einer Warteliste eintragen. Nun beginnt Amazon in den USA den freien Verkauf.

Google Play Music
Jetzt auch mit Gratis-Streams
(hei) - Den Streamingdienst von Google gibt es in den USA nun auch in einer abgespeckten und werbefinanzierten Version, bei der Nutzer die Musik gratis hören können. Ob das Modell auch nach Deutschland kommt, ist offen.

Mangelnde Konzentration
Gucken, klicken, konsumieren
(dra) - Wer täglich elektronische Medien konsumiert, kann sich - angeblich - im Schnitt nicht länger als acht Sekunden auf eine Sache konzentrieren. Im Sinne des Kapitalismus sei unser fortwährendes Bedürfnis nach Neuem aber geradezu ideal, meint Klaus Weinert.

Kinder im Internet
Brauchen Dreijährige mehr Medienkompetenz?
(zeit) - Nur keine Eile, sagt Pädagoge Roland Gimmler. Wichtig sei vor allem die Beziehung zwischen Eltern und Kind.
Schon Dreijährige wissen, wie sie YouTube finden
(zeit) - Eine Studie zeigt, unter welchen Umständen Kinder das Internet kennenlernen. Interessant ist, wie viele Achtjährige bereits Dienste wie Facebook und WhatsApp nutzen.

FSK-indiziert
Kampf gegen 22-Uhr-Schwelle für erotische E-Books
(welt) - Ein Online-Händler wurde verklagt, unreguliert erotische Inhalte bereitzustellen. Denn E-Books fallen - anders als gedruckte Bücher - unter das Telemediengesetz. Ist das überhaupt zeitgemäß?

Eazers
App für Zeitungen & Zeitschriften
(gz) - Eazers versorgt Lesemuffel mit Lese-Rabatten und Gratis-Ausgaben, Goodnity verwandelt Antworten in Spenden und Enkigo animiert zum Lernen unkonventioneller Künste.

Herzenstage
Digitales Literaturfestival
(bb) - Carlsen, Piper und Ullstein veranstalten gemeinsam ein literarisches Wochenende rund um Liebe und Romantik: "Herzenstage" heißt das neue Festival, das am 27. und 28. Juni ein Programm mit Online-Lesungen, Chats mit Autoren und Verlagsmitarbeitern, Blicken hinter die Kulissen von Gestaltungsagenturen, Bloggersprechstunden und Buchtipps anbietet.

Frankfurter Lyriktage 2015
Poesie als Publikumsmagnet
(bb) - Am Samstagabend fanden die Frankfurter Lyriktage (10.−20. Juni) ihren Abschluss. Bei der ausverkauften Langen Nacht der Lyrik in der Evangelischen Akademie Frankfurt mit neun beteiligten Dichterinnen und Dichtern ging das städtische Poesiefestival nach zehn Festivaltagen und 22 Veranstaltungen zu Ende.

Haie & Halsabschneider
Der Gläubiger in der Literatur
(dra) - Ob Shylock, Balzacs Gobseck oder Bankier Kesselmeyer aus den Buddenbrooks - der Gläubiger hat in der Literatur einen üblen Leumund. Doch es gibt einen Weg, wie er seine Popularität steigern kann - nachzulesen bei Nietzsche. Von Florian Felix Weyh

Gespräch mit Mikis Theodorakis
Wo sollen wir Hoffnung hernehmen?
(faz) - Mikis Theodorakis ist der berühmteste Komponist seines Landes und ein Liebling der Nation. Jetzt blickt der fast Neunzigjährige auf sein Leben zurück - und auf die Gegenwart Griechenlands.

Jürgen Habermas
Warum Merkels Griechenland-Politik ein Fehler ist
(sz) - Nicht Banken, sondern Bürger müssen über Europa entscheiden, das fordert der berühmte Philosoph Jürgen Habermas. Angela Merkel habe die Krise mitverursacht. Der Kanzlerin seien die Anlegerinteressen wichtiger als die Sanierung der griechischen Wirtschaft.

Twitterer verärgert über Politiker-Tweet
Vorratsdatenspeicherung #VermeintlicheFreiheitsrechte
(fr) - Ein Tweet des baden-württembergischen Innenministers Reinhold Gall zur Vorratsdatenspeicherung erzürnt Twitter-Nutzer. Die zeigen ihren Unmut mit dem Hashtag #VermeintlicheFreiheitsrechte

Nachruf
+ Bitterkeit ohne Zorn
Die Erzählungen der Gabriele Wohmann
(ltk) - Eine Rezension aus dem Jahr 1967 von Marcel Reich-Ranicki














(Abb. von fembio - s. dort auch einen Text von Luise F. Pusch aus dem Jahr 2011)
Gabriele Wohmann ist tot

(dra) - Sie starb im Alter von 83 Jahren nach längerer schwerer Krankheit in Darmstadt.
Das Glück und der böse Blick
(fr) - Von guten Absichten und bösen Blicken: Gabriele Wohmann sezierte die ungemütlichen Dinge hinter bundesdeutschen Gardinen. Von Sabine Rohlf
"Staunen über das eigene Leben"
Volker Weidermann zum Tod von Gabriele Wohmann
(dra) - Der Literaturkritiker hat die verstorbene Schriftstellerin Gabriele Wohmann vor einigen Jahren zu Hause besucht. Er erzählt von seinen Eindrücken und Empfindungen - es war damals eine Mischung aus Freude und Trauer.

Musiktipp I für den Abend
21.05 Uhr - WDR4 - Swing Easy ! "Jazz Meets Tango"
"Die Geschichte von Carlos Gardel"


Musiktipp II für den Abend
22.00 Uhr - WDR 3 - Jazz
"Hayden Chisholm, John Taylor und Matt Penman"

Hörtipp I für den Abend
21.00 Uhr - HR2 Hörspiel
"Die Einsamkeit des Meeresgrundes" von Ror Wolf

Hörtipp II für den Abend
22.03 Uhr - SWR2 Feature "Wer teilt, verliert"
Über Chancen und Risiken der "Sharing Economy"

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Bassem Youssef, Charlotte Wiedemann, T-online
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - Die unterschätzte Macht der Mail-Medien (get)
2. - Fauxpas von 20 Minuten (joiz)
3. - ARD und der Dokumentarfilm (agdok)
4. - Humor ist die Waffe gegen Angst (tagesanzeiger)
5. - Weißes Schreiben (deutschlandradiokultur)
6. - Blogger Relations Bullshit Bingo (twitter)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 24. Juni 2015

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Hundert edelalte Schmerzensfalten
Das beste Format für Musik war die CD, erklärt der Musiker Prurient in The Quietus: Gerade weil sie als Objekt so absolut wertlos war. Die FR staunt über Beweglichkeit und Eloquenz der Martinu-Oper "Julietta". Der New Statesman streift sich ein paar geflügelte Schuhe über. Im Tagesspiegel erzählt Christo, warum man in der Kunst einen langen Atem braucht. Und der Schriftsteller Norbert Hummelt fährt für die NZZ nach Naumburg an der Saale.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Das ist halt Jeremy
Politico.eu graut"s vor dem möglichen neuen Labour-Chef Jeremy Corbyn, der sich gern mit antisemitischen Verschwörungstheoretikern umgibt. In der FAZ erzählt Raif Badawis Frau Ensaf Haidar über die unwürdige Politik Saudi-Arabiens auch ihr gegenüber. Die Literaturblogggerin Mara Giese warf bei der Electric Bookfair einen Blick auf die Zukunft des Buchmarkts. Die NZZ liest Christian Füllers Studie über Pädophilie in Reformbewegungen. Und Spiegel Online blättert duch den deprimierenden Terminkalender Günther Oettingers.

Nicht schön, aber selten
"Berliner Zeitung" erscheint halb fertig
(turi2) - Die "Berliner Zeitung" erscheint heute in einer Teilauflage mit halbfertigen Artikeln und Kästen voller Blindtext. Grund ist ein Stromausfall, der am Abend das Verlagsgebäude lahm legte. Während die Redakteure nicht mehr an ihre Texte kamen, schmiss die Druckerei schon die Maschinen an. Die Frühausgabe schmücken Blindtexte wie Oxy moxy oaxy moxy. Später ging der Strom in der Redaktion wieder, spätere Druckläufe erscheinen fertig.

Preiskampf zwischen überregionalen
Zeitungen und den regionalen Zustell-Monopolisten

(dnv) - Das Rückgrat der bundesweiten frühmorgendlichen Zeitungszustellung bilden die etwa 150 regionalen Zustellgesellschaften mit ihren 200.000 Austrägern, die zumeist den Regionalzeitungsverlagen ganz oder mehrheitlich gehören und die in ihrem Vertriebsgebiet in der Regel ein Monopol haben.

"Störenfrieda" Kathryn Cicoletti
Finanzexpertin übersetzt Wall-Street-Sprache
(dra) - Sprechen Sie das Fachchinesisch der Aktienmärkte? Die ehemalige Hedgefond-Managerin Kathryn Cicoletti beherrscht die Sprache der Wallstreet nicht nur, sie übersetzt sie in Alltagssprache - und legt damit offen, dass ihre Kollegen gar nicht verstanden werden wollen.

Auszeichnung
Heinrich-Böll-Preis für Herta Müller
(zeit) - Herta Müller wird im November mit dem Böll-Preis ausgezeichnet. In ihrem Schaffen finde sich der Grundtrieb des Böll"schen Schreibens wieder, lobte die Kölner Jury

+ Literaturkritik online
Fader Analogschinken
Joachim Lottmanns Happy End
(bgl) - Man steht am Tresen in einer Kneipe und wartet auf ein Bier. Da kommt ein Mensch (es ist immer ein Mann), nicht unsympathisch, stellt sich neben einem und beginnt, zu erzählen ... Man spürt förmlich den Ehrgeiz Lottmanns irgendetwas zwischen Thomas Bernhard, Rainald Goetz, Harald Schmidt und Loriot abzuliefern. Aber was für eine Tragik: Von Bernhard fehlt ihm der Furor, von Goetz das schriftstellerische Talent, von Schmidt die Belesenheit und von Loriot die Beobachtungsgabe. »Happy End« ist keine Literatur, noch nicht einmal eine Schwarte, sondern nur geschmacklich fader Analogschinken. von Gregor Keuschnig

Robert Seethalers "Ein ganzes Leben"
"Auch Hinterwäldler haben Hintergedanken"
(sp) - Seit 47 Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste: Robert Seethalers Dorfgeschichte ist der Verkaufsschlager des Jahres. Wir beantworten die entscheidende Frage: Soll ich das lesen?
Von Maren Keller und Sebastian Hammelehle

Comics in Frankreich
Die Kraft der Serie
(dra) - Lewis Trondheim gilt als der König der französischen Comicszene. Viele Comics würden schnell vergessen, so der Künstler. Deshalb arbeite er gerne mit Fortsetzungen: "Wir mögen es einfach, Dinge wiederzufinden, die wir mal gemocht haben."

"17.000 Inseln der Imagination"
Ehrengast Indonesien stellt Messeauftritt vor
(bb) - Heute präsentierte sich der Ehrengast Indonesien der diesjährigen Frankfurter Buchmesse (14. bis 18. Oktober) im Haus des Buches.

"FAS" in der Stil-Kritik
Was Zeitungsdesigner vom neuen Layout halten
(kress) - Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" gilt als stilbildendes Blatt - weltweit. Aber kann sie mit ihrem neuen Design auch die Experten überzeugen? KRESS hat bei den Zeitungsdesignern Hans Peter Janisch, Stefan Knapp, Norbert Küpper und Eberhard Wolf nachgefragt.

+ Literatur im Hörfunk
Morgan Spurlock
Wie man die Wirtschaft erklärt
(dra) - Vor seinem Film-Projekt "We The Economy" habe er keine Ahnung von Wirtschaft gehabt, sagt der US-amerikanische Dokumentarfilmer Morgan Spurlock. In Kurzfilmen will er nun aufklären - beziehungsweise einen Kampf gegen "ökonomischen Analphabetismus" führen.

Kulturtipps
(dra-audio) - 24.06.2015

IT-News

Immobilienportal
Nationale Immobiliensuche in regionalen Zeitungen
(zmg) - Ab sofort sind rund 7.000 Miet- und 19.000 Kaufobjekte aus Zeitungs-Immobilienmärkten über ein zentrales Immobilienportal interaktiv durchsuchbar.

Instagram-Update treibt
Facebook auf neue Allzeithochs
(mee) - Das weltgrößte Social Network sprintet an der Wall Street nach Monaten auf neue Allzeithochs bei Notierungen von 87 Dollar. Instagram beschert Nutzern mit dem Update auf die Version 7.0 eine verbesserte Suche ...

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Raabeitslos
Brainpool kündigt 80 Mitarbeitern wegen Raab-Ende
(turi2) - Das angekündigte TV-Ende von Stefan Raab kostet knapp der Hälfte der Belegschaft von der Kölner Produktionsfirma Brainpool den Job. 80 der rund 200 Mitarbeiter haben bereits die Kündigung zum Jahresende erhalten. Raab, der selbst mit 10 % an Brainpool beteiligt ist, glänzte bei der außerordentlichen Mitarbeiter-Versammlung durch Abwesenheit.

TV/Radio, Film + Musik-News

Neue Alben
Das muss man gehört haben oder auch nicht
(dra) - Frisches Futter für die Musik-Kolumne: Das britische Wunderkind Royce Wood Junior und sein Debütalbum "The Ashen Tang", außerdem das fünfte Werk der Heidelberger Revolutions-Kombo Irie Révoltés und der kanadische Post-Punk-Tip Fist City mit ihrer CD "Everything is a Mess".

Alles deutsch!
Rekord in den Albumcharts
(dra) - Ein Rekord: Zehn deutschsprachige Alben auf den ersten zehn Plätzen der Charts. Was haben diese Platten außer der gemeinsamen Sprache noch gemeinsam? Was steckt dahinter? Ein Gespräch mit unserem Musikredakteur Andreas Müller.

Der Animationsfilmer Heinrich Sabl
25 Bilder die Sekunde und ein Leben
(dra) - Die Digitalisierung der Medien sei für sein Leben entscheidender als der Mauerfall, sagt der ostdeutsche Animationsfilmer Heinrich Sabl. Vor 15 Jahren begann er mit kleinem Budget an einem Langfilm zu arbeiten: "Memory Hotel" - eine deutsche Nachkriegsgeschichte.

Feel-Festival in Brandenburg
Der gute Ruf der Wasserrutsche
(dra) - Bühne, Lautsprecher und ein paar Ordner, dann eine Band und ein paar halbnackte Fans - das waren die Konzerte von gestern. Heute brauche ein Festival-Veranstalter "Herz und Leidenschaft", sagen die Chefs des Brandenburger Indie-Music-Festivals "Feel" in Brandenburg: Martin Salchow und Alexander Krüger.

Er konnte alle spielen
Helmuth Lohner ist tot
(fr) - Filou und feiner Herr, Jedermann, Tod und Teufel: Der große österreichische Schauspieler Helmuth Lohner ist im Alter von 82 Jahren gestorben.

Patti Smith in Frankfurt
Und manchmal die alte Energie
(fr) - Patti Smith, durch und durch nostalgisch in der Alten Oper Frankfurt. Ein gemütliches Beisammensein mit einer Musikerin, der man (fast) alles verzeiht. Von Stefan Michalzik

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia



Das Kalenderblatt für den
175. Jahrestag bzw. den 735.775. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de


Zitat des Tages aus
Anton Čechov "Poststationen"
Ausgewählte Erzählungen zum Wesen der Post. Herausgegeben von Wladmir Velminski, S. 17 - mehr hier


Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia