Medienticker

Moral & Schuld

Medien-News- Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
09.02.2015. Der Weltzustand der Verzweiflung: Arno Orzessek über Moral und Schulden - Der Bild-Erfinder: Wim Wenders bekommt Berlinale-Ehrenbären - Rolle von Autoren. Eva Menasse über den deutschen Hang, das Wort zu verbieten  - Unfreiwillig komisch, ein bisschen affig und ernsthaft ärgerlich?  Stefan Brandenburg verteidigt WDR #3sechzich gegen Stefan Niggemeier - Theater-Nachtkritiken aus Berlin, Frankfurt & Köln + Die erträgliche Leichtigkeit des Seins: Über Arno Geigers Roman "Selbstporträt mit Flusspferd".

Heute u. a.


Zitat des Tages
"Das Risiko der Unpopularität machte mehr Angst als das alte Risiko der Wahrheit." (Pier Paolo Pasolini)

Heute u. a.:

Moral und Schuld

Der Weltzustand der Verzweiflung
(dra) - Moralische Schuld und Geld-Schulden sind seit jeher miteinander verschwistert, kommentiert Arno Orzessek, und unbeglichene Schulden würden als moralische Keulen gebraucht. Das Aufrechnen von Schuld und Schulden lasse sich auch auf das Verhältnis Deutschlands zu Griechenland übertragen. Von Arno Orzessek

Der Bild-Erfinder
Wim Wenders bekommt Berlinale-Ehrenbären
(dra) - ""Zuhause" so geehrt zu werden, in der eigenen Stadt, das ist wunderbar, und da bin ich der Berlinale und dem Dieter Kosslick sehr dankbar", sagt Regisseur Wim Wenders, der auf der 65. Berlinale mit dem Ehrenbären für sein Lebenswerk geehrt wird. In Berlin ist er außerdem mit einer Reihe älterer Filme vertreten, die er selbst restauriert hat, und mit seinem neuen Werk "Every Thing Will Be Fine", in 3D.

Rolle von Autoren
"Mich stört der für Deutschland sehr typische Hang,
das Wort zu verbieten"
(dra) - Ein Gespräch mit Eva Menasse

"Unfreiwillig komisch, ein bisschen affig"
und "ernsthaft ärgerlich"
(kress) - So schimpft Medienjournalist Stefan Niggemeier über das erste YouTube-Nachrichtenprojekt des WDR. Das sorgt nicht für gute Laune unter den Machern von "WDR #3sechzich". Redaktionschef Stefan Brandenburg wirbt im kressreport um Verständnis: "Wir gehen dort rein, um zu lernen." Vopn Tim Schrankel

+ Theater-Nachtkritik
No-man-show
"Richard III." an der Schaubühne Berlin
(nt) - Thomas Ostermeier inszeniert wieder Shakespeare an der Schaubühne, und
wieder als große Show für Lars Eidinger. Von Anne Peter
Echt kruseliges Theater
"Seid nett zu Mr. Sloane" in Frankfurt
(nt) - Jürgen Kruse feiert mit Joe Ortons altem Boulevardschocker den Wahnsinn des Unangepassten. Von Alexander Kohlmann
Ach Wolfram!
"Parzival" in Köln
(nt) - Stefan Bachmann bringt Wolfram von Eschenbach auf die Bühne. Von Dirk Pilz

Arno Geiger
Die erträgliche Leichtigkeit des Seins
(fr) - Arno Geiger erzählt in seinem neuen Roman "Selbstporträt mit Flusspferd" von einem jungen Mann mit Schmerzen. Aber es wird schon werden, darf sich der Leser angesichts dieser hinreißend federleichten Hochsommergeschichte sagen.

150 Jahren geboren

Erich Dagobert von Drygalski
Der Sturkopf der Polarforschung
(dra) - Erich Dagobert von Drygalski war ein Pionier der Polarforschung, dennoch ist sein Name nicht so bekannt wie der von Robert Falcon Scott oder Roald Amundsen. Vor 150 Jahren wurde der als Sturkopf geltende Geograf in Königsberg geboren.


Musiktipp I für den Abend
20.05 Uhr - WDR 3 - Konzert "Klangräume Düsseldorf 2014"
Neue Musik Ensemble Aachen; ART Ensemble NRW


MusiktippII für den Abend
21.04 Uhr - RBB kulturradio - "Musik der Gegenwart"
Alban Berg zum 130. Geburtstag mit Margarete Zander

Hörtipp für den Abend
22.03 Uhr SWR2 - Essay "Steckt in jedem von uns ein Folterer?"
"Zur Psychologie des Bösen" Von Friedrich Pohlmann

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Montag

9Punkt - Die Debattenrundschau
Die einzig vernünftige Devise in einem lächerlichen Zeitalter
In München herrscht Aufruhr, nachdem Ministerpräsident Seehofer kurzerhand dekretierte, dass es keinen neuen Konzertsaal gibt, berichten SZ und FAZ. Doch doch, es gibt einige Gründe, die für Voltaire sprechen, meint Wolf Lepenies in der Welt. Wolfgang Sofsky findet nicht, dass Angela Merkel die Ukraine zu 28 Jahren Geduld aufrufen sollte. In der NZZ schreibt der jordanische Autor Fakhri Saleh über die Ermordung des Piloten Muas al-Kasasba.

Efeu - Die Kulturrundschau
Ein "Nein" allen Gleichmachern
Poetische Sinnsuche oder Selbstfindungssirup? Terrence Malicks Wettbewerbsfilm "Knight of Cups" hat die Berlinale-Kritiker fast zerrissen. Den Theaterkritikern ging es kaum besser mit Thomas Ostermeiers Inszenierung von "Richard III.": Quasimodo mit Kinderseele oder doch nur fataler Gedankenleere? Die SZ fragt: Warum sollen Autoren keine Literaturschulen besuchen? Pitchfork hört Schlaflieder von Jeff Bridges. Techcrunch stellt neue Bildschirmkunst vor. Und: alle trauern um die algerisch-französische Schriftstellerin Assia Djebar.

Kuratieren, Nutzerdaten, Wolfgang Blau
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - Kuratieren & Journalismus (wolfgangmichal)
2. - Erst checken, dann posten (stern)
3. - Branded Content - angebrannter Inhalt (persoenlich)
4. - Können ohne Paywall höhere Erlöse erzielen (vox)
5. - Reduziert auf Brüste (sueddeutsche)
6. - Wer lässt die meisten Daten sammeln (dasfilter)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 09.02.2015

Assia Djebar ist tot
Eine Frau und frei sein
(fr) - Die große algerische Schriftstellerin Assia Djebar ist 78-jährig in Paris gestorben.

Der größte Wikipedia-Klugscheißer der Welt
Mann korrigiert 7 Jahre denselben Fehler
(stern) - Er ist der größte Pedant des Internets: Seit sieben Jahren korrigiert Bryan Henderson ein und denselben Grammatik-Fehler in Wikipedia. Ihm macht das Spaß, andere Autoren sind davon wenig begeistert. Von Christoph Fröhlich

+ Neues auf faustkultur.de
Die zwischen Ratio und Gefühl changierende Kunst
(fk) - des Druckgraphikers, Zeichners und Malers Helmut Werres hat viele Facetten. Sie ist eine Kunst sowohl der Versenkung als auch des genauen Hinschauens und Hinterfragens. Mal stationär im Atelier, mal ambulant auf Reisen ausgeführt, ist sie eine Auseinandersetzung mit dem familiären Alltag und der Endlichkeit unseres Lebens. Eugen El und Alexandru Bulucz haben Helmut Werres in seinem Atelier besucht-
Im Rückblick sehen die Dinge immer anders aus
(fk) - Jamal Tuschick erinnert sich an Sklaverei und Bürgerkrieg in den Südstaaten, an den Rassismus und andere amerikanische Träume.

+ Literatur online
Frankfurter Anthologie
Hellmuth Opitz: "Nerven blank"
(faz) - Ein Sommerabend auf dem Lande, was kann ein zeitgenössischer Dichter davon nach Jahrhunderten an Naturlyrik noch berichten? Hellmuth Opitz führt es in diesem Gedicht vor, das den Leser fast benommen zurücklässt. von Matthias Politycki
In Auflösung befindlich
(tm) - Yanis Varoufakis: "Der globale Minotaurus"
Kein Gewinn
(tm) - Martin Gessmann: "Wenn die Welt in Stücke geht"

+ Comic online
Ein Superheld im Spiegel der Zeit
(tm) - Batman Anthologie


Kulturtipps
(dra-audio) - 09.02.2015

IT-News

Ende
Google Talk wird endgültig abgeschaltet
(fut) - Gtalk, Googles Instant Messaging Dienst wird Mitte Februar endgültig eingestellt und durch Hangouts ersetzt. Nutzer werden derzeit über das Ende des Dienstes informiert.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Geist und Gehirn
Die Zukunft der Hirnforschung
(dra) - Vor zehn Jahren veröffentlichten führende Hirnforscher ein Manifest, in dem sie versprachen, zahlreiche schwere Krankheiten heilen helfen zu können. Was ist daraus geworden?

TV/Radio, Film + Musik-News

Heute-Show
Von links nach rechts und wieder zurück
(faz) - In der ZDF-Satiresendung "Heute-Show" erzählt eine Frau, warum sie jetzt die AfD wählt. Allein, es stimmt nicht - das Zitat der Linken-Politikerin wurde aus dem Zusammenhang gerissen.

US-Musikpreis
And the Grammy goes to... Georgsmarienhütte
(sp) - Bei den Grammy Awards spielt Deutschland gewöhnlich keine Rolle. Außer bei der Klassik. Diesmal wurde das Musiklabel CPO aus Niedersachsen für die beste Opernaufnahme ausgezeichnet. Der große Abräumer war aber der Brite Sam Smith.

Tipps zur Berlinale
Filme, die man gesehen haben muss
(dra) - Wenn einer weiß, welche Filme auf der Berlinale unbedingt gesehen werden müssen, dann ist das unser dienstältester Filmkritiker, Hans-Ulrich Pönack. "Pöni" ist ein wandelndes Filmlexikon und beantwortet gerne auch die Fragen der Hörer. -Filmkritiker Hans-Ulrich Pönack im Gespräch mit Klaus Pokatzky

Musikpreis in Los Angeles
Sam Smith räumt bei den Grammys ab
(sz) - Sam Smith ist der große Gewinner der diesjährigen Grammy-Verleihung. Der britische Musiker bekam die wichtige Musik-Auszeichnung gleich in mehreren Kategorien.

Regisseurin Ula Stöckl
Pionierin des feministischen Films

(dra) - Als Regie-Schülerin kreierte Ula Stöckl den feministischen Film "9 Leben hat die Katze" und traf 1968 den Nerv der Zeit. Der Kultfilm wird auf der Berlinale in der "Retrospektive" gezeigt - Stöckls neuer Film "Die Widerständigen" läuft in "Panorama".

Konzertdesign
Mit Mozart-Liedern und Windmaschine
(dra) - Der künstlerische Leiter des Berliner Radialsystems, Folkert Uhde, hat den Begriff "Konzertdesign" geprägt. Dabei geht es darum, das Erleben von Musik innovativ zu gestalten und neue Hörerlebnisse zu ermöglichen.

Rasta-Revoluzzer
Bob Marley wäre 70 Jahre alt geworden
(dra) - Er wuchs im Slum auf und wurde zum wohl "einzigen Superstar der Dritten Welt". Bob Marley war eine Ikone, Reggae sein Mittel, um sich etwa für die Gleichberechtigung von Schwarzen stark zu machen. Am 6. Februar 2015 wäre Bob Marley 70 Jahre alt geworden - doch er starb mit nur 36 Jahren.

TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Ein Franzose in Deutschland
Der Widerstand beginnt im Wartezimmer
(faz) -Er ist der Deutschen liebster Franzose: Alfons, der Reporter mit dem Puschelmikrofon. Er gibt sich so arglos, dass er den Menschen finsterste Wahrheiten entlockt. Was denkt so einer bloß über uns? Von Hannes Hintermeier

Das Kalenderblatt für den
39. Jahrestag bzw. den 735.640. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia