Medienticker

Was vom gekränkten Nationalontologen bleibt

Medien-News- Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
12.05.2014. Medienzukunft: Jessica Binsch, Ole Reißmann und Hakan Tanriverdi unterbreiten 23 Thesen - Open Access: Verlage protestieren gegen Open Access-Politik des Nationalfonds - Augsburger Medienkonzern. Finanzinvestor übernimmt Weltbild - "Wir sollten alle viel mehr fernsehen", meint Time Warner-Chef Jeff Bewkes - Sehnsuchtsort Europa? Schriftstellerkonferenz in Berlin - Datenjournalismus: Interview mit Google-News-Chef Richard Gingras + Schluss mit der "persona non grata"!: Über Walter Werbecks "Richard Strauss Handbuch".

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Freundlichkeit ist mehr wert, als sie kostet." (Fred Ammon)

Heute u.a.:

23 Mal Medienzukunft
Breaking News. 23 Thesen
(23) - Von Jessica Binsch, Ole Reißmann und Hakan Tanriverdi

Open Access
Wir können mehr als Datenbanken
(brp) - Verlage protestieren gegen Open Access-Politik des Nationalfonds

Augsburger Medienkonzern
Finanzinvestor übernimmt Weltbild
(brp) - Die Zukunft von Weltbild scheint vorerst gesichert. Die Münchener Private-Equity-Firma Paragon übernimmt den Augsburger Medienkonzern. Ein entsprechender Vorvertrag ist offenbar bereits unterzeichnet worden. - Krischan von Moeller, Partner bei Paragon Partners, war früher oberster Unternehmensentwickler bei Holtzbrinck.

Time Warner-Chef Jeff Bewkes
"Wir sollten alle viel mehr fernsehen"
(kress) - Ein Mann, der Klartext spricht: "Fernsehen ist doch das Wichtigste im Leben eines jeden Menschen", sagte Jeff Bewkes, CEO und Chairman von Time Warner Inc., auf der Fünf-Jahre-Geburtstagsparty von TNT Serie in München.

Nachlese zur Feuilleton-Debatte um Martin Heidegger
Was vom gekränkten Nationalontologen bleibt
(gue) - "Schwarze Hefte" (GA Bd. 94-96), 1. Teil. von Timotheus Schneidegger

+ Thetaer-Nachtkritiken
... und ein bisschen an der Satzstellung schnipseln: Eine
(nt) - Theatertreffenjurorin übt sich in der Kulturtechnik des Abschreibens.
"Nora" in Frankfurt
Ausbruch aus der Animal Farm
(nt) - Michael Thalheimer inszeniert Henrik Ibsens berühmtes Ehedrama
Das löchrige Wort Sehnsucht
"Die Marquise von O... / Drachenblut" in Stuttgart
(nt) - Armin Petras bearbeitet und inszeniert in Stuttgart Frauen-Novellen von
Heinrich von Kleist und Christoph Hein

Sehnsuchtsort Europa?
Europäische Schriftstellerkonferenz in Berlin
(3sat) - Kann Literatur ein Europa schaffen? Definieren Grenzen Kontinente - oder Menschen? Wie denken Minderheiten über Europa? Ist der europäische Traum reif für's Museum? 31 Autoren aus 25 Ländern debattieren am 8. und 9. Mai 2014 in Berlin über das Konstrukt Europa.
Vom Traum in die Wirklichkeit
(dra) - 30 Autoren aus über 20 Ländern debattieren in Berlin
György Dalos über Visionen für Europa
(dra) - Europa, Quo Vadis? Die Europäische Schriftstellerkonferenz debattiert derzeit über die Zukunft Europas. Der ungarische Autor György Dalos fordert von seinen Kollegen, weniger Angst zu haben.

Google, Daten, Internet
Interview mit Google-News-Chef Richard Gingras
(3sat-Video) - war zu Gast beim European Newspaper Congress in Wien, wo er für den Datenjournalismus warb. (18:30 Min)

Alain Finkielkraut
Kein Grund zur Empörung!
(faz) - Ein streitbarer Kritiker der Moderne: Alain Finkielkraut ist trotz einiger Anfeindungen unter die "Unsterblichen" der Académie française gewählt worden. von Jürg Altwegg

Raul Zelik
"Warum ich nicht mehr für die taz schreibe"
(rz) - Anfang 2014 bestellte die taz bei mir eine Reportage über die Familienangehörigen von Arnaldo Otegi, dem Generalsekretär der baskischen Linkspartei SORTU. Im Februar wurde der Text von der Reportagen-Redaktion mit dem Hinweis, er sei nicht nah genug an den Personen und man erfahre nichts über "ihre Lebenslügen", abgelehnt. Eine Überarbeitung wurde mir nicht vorgeschlagen, ein Ausfallhonorar nicht angeboten. Auch auf zwei Anschreiben an die Chefredaktion hat die taz nicht regiert.

Musikgeschichte
Schluss mit der "persona non grata"!
Walter Werbeck: "Richard Strauss Handbuch"
(dra) - Richard Strauss steht bis heute auf den Spielplänen der Musiktheater der Welt. In Deutschland wird der Komponist jedoch als politische "persona non grata" behandelt. Ein anderes Bild zeigt das erste deutsche Richard-Strauss-Handbuch.

Hörtipp des Tages
20:03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - im Livestream hier
Ambrose Akinmusire
Einer der angesagtesten Trompeter des aktuellen amerikanischen Jazz.
Soeben hat der 31-Jährige sein neues Album beim Traditions-Label "Blue Note" veröffentlicht und stellt sein aktuelles Programm im Rahmen einer Deutschlandpremiere auch gleich in Berlin vor.

+ CD-Tipp des Tages
Bluesrock Experiment gelungen
The Black Keys: "Turn Blue" (reinhören)
(dra) - Mit dreckigen Bluesrock sind die Black Keys berühmt geworden. Das Album "El Camino" wurde zum Meilenstein. Erstaunlich, dass sie trotz einiger Experimente auch mit ihrem neuen von Country und Krautrock inspirierten Album überzeugen --- hier live im Februar 2012


Lesungen im Mai 2014
(gue) - Mit über 100 Autoren und 300 Terminen
(cm) - Krimilesungen bis zum 17.05.2014

Veranstaltungstipp des Tages
19.30 Uhr, München
Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde
Edgar Feuchtwanger im Gespräch mit Ellen Presser über sein Buch "Als Hittler unser Nachbar war"

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Feuilletonpressegespräch
(dra-audio) - mit Christian Schlüter von der Berliner Zeitung

Das Altpapier
(ev) - am Montag

PDF-Dateien, Raul Zelik, Niklaus Meienberg
Die Medienauslese
(6 vor 9) - Von Ronnie Grob
1. - Hört endlich auf mit dem Unterhaltungsquatsch!(dwdl)
2. - Warum ich nicht mehr für die TAZ schreibe (raulzelik)
3. - 900.000 Euro per Crowdfunding (datenjournalist)
4. - Wollt ihr nur Raumpfleger sein? (derbund)
5. - ... PDFs that nobody reads (washingtonpost)
6. - BILD-Leser empören sich über Conchita Wurst (horstson)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 12.05.2014

Buch-Umsatztrend
Warten auf die Wärme
(brp) - Stationäres Sortiment kommt nur schwer in Tritt

FAZ_Kampagne
"Ich lese wieder Zeitung"
(mee) - Die klugen Köpfe bleiben, aber mit einer neuen Kampagne will die Frankfurter Allgemeine Zeitung nun auch wieder mehr junge Leser gewinnen. Scholz & Friends entwickelte für die Frankfurter eine Kampagne auf der unter dem Motto "Ich lese wieder Zeitung", junge Menschen zu sehen sind, die abends im Bett auf ihrem Tabletcomputer die Ausgabe vom nächsten Tag lesen.

Schönste Bücher Österreichs 2013
"Man will sie besitzen und mit ihnen leben"
(bb) - Die schönsten Bücher Österreichs 2013 wurden am 7. Mai in Wien prämiert: Im Bundeskanzleramt zeichneten Bundesminister Josef Ostermayer und der Präsident des Hauptverbands des Österreichischen Buchhandels (HVB), Benedikt Föger, die Gewinner des Wettbewerbs aus.

Übersetzerpreise der Ledig-Rowohlt Stiftung 2014
Das Gewinnertrio: Abarbanell, Berf und Weidner
(bb) - Die Heinrich Maria Ledig-Rowohlt Stiftung in Berlin meldet die Gewinner ihrer Übersetzerpreise 2014: Der Hauptpreis geht an Bettina Abarbanell, weitere Auszeichnungen erhalten Paul Berf und Stefan Weidner. Die Preise werden auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober überreicht.

Anne Frank reloaded
Neues Stück in neuem Theater
(3sat) - Ein Jahr vor dem 70. Todestag von Anne Frank will man in Amsterdam ihre Geschichte neu erzählen, für die Generation, die keine Gelegenheit mehr hat, Überlebende des Holocaust zu treffen. Im aufwändig neu gebauten Theater Amsterdam hatte "Anne" am 8. Mai 2014 Premiere
Klarsichtige Träume eines ungelebten Lebens
(faz) - Anne Franks Tagebuch wird erstmals in einem eigens dafür gebauten Theater als Bühnenstück aufgeführt. Ein Gespräch mit den Autoren Leon de Winter und Jessica Durlacher. Von Dirk Schümer

Arnold Stadler zum Sechzigsten
Ein hinreißender Stoffhändler aus Oberschwaben
(faz) - Als Schriftsteller bringt er die Sehnsucht zum Blühen, als Mittvierziger ist er 1999, zehn Jahre nach seinem Romandebüt, mit dem Büchnerpreis ausgezeichnet worden: Arnold Stadler zum Sechzigsten. von Hannes Hintermeier

Besuch bei Alan Bennett
Ins Rampenlicht tritt er rückwärts
(faz) - Alan Bennett verwandelt die Marotten des englischen Alltags in literarische Schmuckstücke. Ein Besuch im Haus des Schriftstellers in London, der am Freitag achtzig wird. Von Gina Thomas,

Epik für prekäre Leser
Christoph Hein zum siebzigsten
(faz) - Vom "westlichen" Schriftsteller in Ostdeutschland wurde Christoph Hein zum DDR-Schriftsteller im wiedervereinten Deutschland. Sein trockener Stil und seine trotzigen Figuren sind geblieben. Von Altersmilde keine Spur. von Wolfgang Schneider

Bibliothek der Exilanten
Verbotene Bücher am Boulevard Arago
(dra) - Am 10. Mai 1934 wurde die "Deutsche Freiheitsbibliothek" in Paris eröffnet
Genau ein Jahr nach den Bücherverbrennungen durch die Nationalsozialisten gründeten mehrere aus Deutschland geflohene Schriftsteller mit der Unterstützung französischer und britischer Intellektueller in Paris die "Deutsche Freiheitsbibliothek". Dort wurden die im Reichsgebiet verbotenen Schriften zugänglich gemacht. Am 10. Mai 1934 wurde sie eröffnet.

-------------------
Neuerscheinung
Grenzgänger am Grünen Band
Rüdiger Dingemann "Mitten in Deutschland"
Entdeckungen an der ehemaligen Grenze
Einleitung auf begleitschreiben.net
-----------------------------------------------

+ Comic online
 Bob Mankoff "Humor ist Meinungsfreiheit"
(zeit) - Humor macht das Geschäftsleben einfacher, sagt der Chefcartoonist des Magazins "The New Yorker", Bob Mankoff. Manchmal brauche es aber auch Unglück, um voranzukommen.

+ Literatur im Hörfunk
Wie im mittelmäßigen Kinofilm
(dra) - David Gilbert: "Was aus uns wird"

Kulturtipps
(dra-audio) - 12.05.2014

IT-News

 Robotik
Mini-Drohnen zum Selberbauen für alle
(zeit) - An der niederländischen TU Delft entwickeln Robotikforscher winzige Flugobjekte, die per Fernsteuerung oder Smartphone zu lenken sind. Die Informationen zu den Kleinstdrohnen sind allen zugänglich

Netzneutralität und die
Gatekeeper-Ambitionen der Telekomfirmen
(nw) - Das Gerede vom teuren Netzausbau ist vorgeschoben, meintMartin Weigert


Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Was länge gärt, wird endlich gut
Plöchinger kommt in "SZ"-Chefredaktion
(turi2) - Die monatelange Hängepartie um den Aufstieg von Sueddeutsche.de-Chefredakteur Stefan Plöchinger ist beendet.

Ungleiche Chancen

Arbeitsagentur Augsburg zu den Folgen der Weltbild-Insolvenz
(bb) - Vor gut einem Monat wechselten auf Anraten von Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz mehr als 500 Weltbild-Mitarbeiter in eine Transfergesellschaft. Sie suchen einen neuen Job - und die Arbeitsagentur Augsburg will ihnen dabei helfen. Allerdings sind die Chancen ungleich verteilt: "Für zwei Drittel der ehemaligen Mitarbeiter wird es schwierig", sagt Agenturchef Reinhold Demel. "Vor allem für die vielen Geisteswissenschaftler."

Wiwo
Drei Wünsche an die künftige "WiWo"-Chefin Miriam Meckel
(hor) - Das war ja mal ein mittlerer Kanonenschlag gestern in der Kasernenstraße in Düsseldorf: Der Verleger Dieter von Holtzbrinck ersetzt Roland Tichy ab Oktober durch die Medienwissenschafterin Miriam Meckel. Die Überraschung darüber und die Jubelarien auf die Neue übertönen ein wenig die Frage nach dem "Warum" sowie danach, was Meckel an der "WiWo" ändern sollte - und was bitte nicht.
 

TV/Radio, Film + Musik-News


Kollegenschelte
Spiegel und ZDF mäkeln über "Team Wallraff"
(mee) -Günter Wallraff hat mit seinem RTL-Format "Team Wallraff" in jüngerer Zeit für einigen Wirbel gesorgt. Ein Shitstorm über dem Schuh-und Klamottenversender Zalando wurde entfacht. Missstände in Altenheimen wurden aufgedeckt und natürlich wurde die Fast-Food-Kette Burger King mit dem Bericht über Hygiene-Mängel und unwürdiger Arbeitsbedingungen schwer in die Bredouille gebracht. Vom ZDF und vom Spiegel erhält Wallraff dafür eher Kritik statt Applaus.
Wallraff kassierte mehrfach Geld von McDonald's
(welt) - Nach Enthüllungen über hygienische Missstände bei Burger King kommt heraus: Wallraff arbeitete mit dem größten Konkurrenten der Burgerkette zusammen. Wllraff bestreitet den Zusammenhang.

Karikatur einer geheuchelten Frömmigkeit

Uraufführung von Molières "Tartuffe" vor 350 Jahren
(dra) - Mit dem Bühnenstück "Tartuffe" versuchte der französische Komödiendichter Molière, auf ein Unwesen seiner Zeit aufmerksam zu machen: Ein Frömmler erschleicht sich das Vertrauen eines bürgerlichen Familienvaters und bringt ihn um seinen Besitz. Nach der Premiere vor 350 Jahren untersagte König Ludwig XIV. zunächst jede weitere Aufführung. Von Eberhard Spreng

Karikatur einer geheuchelten Frömmigkeit
Uraufführung von Molières "Tartuffe" vor 350 Jahren
(dra) - Mit dem Bühnenstück "Tartuffe" versuchte der französische Komödiendichter Molière, auf ein Unwesen seiner Zeit aufmerksam zu machen: Ein Frömmler erschleicht sich das Vertrauen eines bürgerlichen Familienvaters und bringt ihn um seinen Besitz. Nach der Premiere vor 350 Jahren untersagte König Ludwig XIV. zunächst jede weitere Aufführung. Von Eberhard Spreng

Oper Tschaikowsky schon im Mutterleib
Der Opernkomponist Fred Kroll im Portrait
(dra) - Die Kammeroper Hamburg bringt Frederic Krolls "Der scharlachrote Buchstabe" auf die Bühne. Für den Literaturwissenschaftler wird damit ein Traum wahr. Die Oper ist für ihn auch Auseinandersetzung mit seiner jüdischen Identität.

Der Klangkünstler
Ulrich Troyer hat ein Faible für's Absurde
(3sat) - Erst war er Architekt, heute ist er Künstler, Musiker, Sound-Designer und DJ: Ulrich Troyer. Der Hall, das Echo, ist der Kern seiner Arbeit als Musiker. Sein aktuelles Album "Songs For William 2", Teil 2 einer Trilogie, ist eine Entdeckung.

TV-Tipps online
für Montag, den 12.5.14

Hörfunktipps des Tages

vom Radiohörer
20.03 Uhr - DeutschlandradioKultur - "Ambrose Akinmusire Quintet"
A-Trane, Berlin Aufzeichnung vom 13.04.2014
20.05 Uhr - WDR3 - "Acht Brücken | Musik für Köln"
"Mensch und Maschine - Puls und Takt"
20.05 Uhr - hr 2 - Euroradiokonzert "Premieren gestern und heute" aus Zagreb
Werke von Olja Jelaska, Rachmaninow und Rimskij-Korsakow
23.05 Uhr - Bayern2 - "Blue Monday"
"Motown, Springsteen & Mr.Hyde" Mit Judith Schnaubelt

Totgesagte leben länger
Michael Jackson: "Xscape" (reinhören)
(dra) - Der König ist tot, lang lebe der König: Es gibt eine neue Platte vom King of Pop. Auf "Xscape" befinden sich acht bislang unbekannte Songs von Michael Jackson, aufgenommen vor seinem plötzlichen Tod.


Mehr im Radio

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

Und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Und hier das Angebot
der Perlentaucher-Spätaffäre -
täglich frisch aus den Mediatheken

Varia

Putins Eurasien
Die Ideologie hinter Russlands Expansionskurs
(3sat) - Russlands Präsident Wladimir Putin besucht just am Jahrestag des Sieges über Nazi-Deutschland die "Heldenstadt" Sewastopol auf der Krim. Eine Provokation des Russen, der ein Gegenmodell zum westlichen Bündnis verfolgt: die sogenannte Eurasische Union, von Wladiwostock bis Lissabon.

Feindbilder
Früher hieß die Zielscheibe noch Iwan
(dra) - Herlinde Koelbls Fotos im Deutschen Historischen Museum
In ihrer Ausstellung "Targets", also Ziele, zeigt Herlinde Koelbl, auf welche Bilder Soldaten zielen, wenn sie ihre Schießübungen machen. Die Fotografin hat Truppenübungsplätze in über 25 Ländern mit ihrer Kamera dokumentiert.

Das Kalenderblatt für den
132. Jahrestag bzw. den 735.367. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt
Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte ub.hsu-hh.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia