Medienticker

Und immer wieder Bach ...

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
24.04.2014. Abwärtstrend: IVW-Analyse der überregionalen und regionalen Zeitungsauflagen - Ende der Netzneutralität: USA bereiten Zwei-Klassen-Internet vor - Magine kurz vor Deutschlandstart: Fast alle Free-TV-Sender kostenlos ins Netz - Unter Beobachtung: Drohnen im Journalismus - Objektivität im Journalismus: Ende einer Illusion, meint Eugen Epp - Spiel mit der Hoffnung: Über "Fairöffentlichen" vs. Zuschussverlage + Alles klar? Die Forderung nach Transparenz und ihre Geschichte.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Mein Rat ist daher, nichts zu forcieren." (Friedrich Schiller*)

Heute u.a.:

Die IVW-Analyse der
überregionalen und regionalen Zeitungsauflagen
(mee) - Die Quartalsauflagen der deutschen Zeitungen zeigen auch diesmal nur sehr wenige kleine Lichtblicke. Für fast alle Titel geht es weiter nach unten, Wachstum ist nur bei den ePaper-Ausgaben zu sehen. Bei den Überregionalen verlieren Bild, F.A.Z. und Neues Deutschland besonders heftig. Einzige Gewinner ohne Sondereffekte: der Westfälische Anzeiger aus Hamm und das Handelsblatt.

Ende der Netzneutralität
USA bereiten Zwei-Klassen-Internet vor
(sp) - Die US-Behörde FCC will eine Überholspur im Internet öffnen. Unternehmen könnten künftig gegen Bezahlung dafür sorgen, dass ihre Inhalte noch schneller zum Kunden kommen. Netzaktivisten sind empört.

Magine kurz vor Deutschlandstart
Bald kommen fast alle Free-TV-Sender kostenlos ins Netz
(tages) - Die schwedische Plattform Magine bringt den Großteil der deutschen Free-TV-Sender ins Internet. Anders als bei Zattoo sind auch die Programme der Privatsender kostenlos.

Neues von Fido
Massimo Ferraris' "Manifest des neuen Realismus"
(gue) Ferraris Grundmotiv ist die Rehabilitierung der ersten Philosophie, sprich: der Ontologie, die er gegen die aktuellen Strömungen der Philosophie verteidigt. Von Jürgen Nielsen-Sikora

Das Blatt wendet sich
Digitale Revolution der US-Print-Medien
(tages) - Die USA zeigen: Der Journalismus verändert sich rasant. Das Prinzip der "Wundertüte", nach dem Zeitungen und Zeitschriften arbeiten, hat womöglich ausgedient.

Unter Beobachtung
Drohnen im Journalismus
(taz) - Journalisten stehen auf Flugroboter, die Kameras tragen. Weil sie ihre Drohnen nicht überall steigen lassen dürfen, fordern sie laxere Auflagen.

Konferenz "Net Mundial"
Signal an Überwachungsstaaten
(dra) - Matthias Kettemann sieht die Machtverhältnisse im Internet ungleich verteilt. Er pocht auf ein internationales Internetrecht. Das auf der "Net Mundial" diskutierte "Multi-Stakeholder-Modell" hält er nicht für durchführbar.

Engagement
Objektivität im Journalismus: Ende einer Illusion
(mes) - "Ein guter Journalist macht sich mit keiner Sache gemein, auch nicht mit einer guten" - dieses Credo der Tagesthemen-Legende Hanns Joachim Friedrichs galt lange als ehernes Gesetz des deutschen Journalismus. Wie stehen Journalisten heute zum Thema Objektivität? von Eugen Epp

Spiel mit der Hoffnung
Johannes Monse über "Fairöffentlichen" vs. Zuschussverlage

(brp) - Selfpublishing-Dienstleister ziehen per Kampagne gegen betrügerische Zuschussverlage ins Feld. Johannes Monse (Foto) erklärt, warum die schwarzen Schafe trotz kostenloser Angebote weiter Zulauf haben.

Semantik
Alles klar?
(dra) - Die Forderung nach Transparenz und ihre Geschichte - Transparenz ist eines der wichtigsten Schlagworte des gesellschaftlichen Diskurses. Doch der Traum von totaler Durchsichtigkeit ist nicht erst eine Erfindung des digitalen Zeitalters. Von Christian Möller

Hörtipp des Tages 20:03 Uhr
Deutschlandradion Kultur - im Livestream hier
Und immer wieder Bach ...

Strawinsky & Bach-Adaptionen aus Helsinki
Am Ende landen sie alle bei IHM, dem Vater aller Musik, bei Johann Sebastian Bach. Selbst der Skandalkomponist Igor Strawinsky kam in reiferen Jahren zurück zur unspektakulären Bekenntnismusik des Thomaskantors. Das Finnische Radiosinfonieorchester bringt den neobarocken Strawinsky mit zwei modernen Versionen Bachscher Musik zusammen.

Schlicht und berührend
Osteroratorium / Actus Tragicus (reinhören) -
(dra) - Mit der Auferstehung Jesu Christi befassen sich zwei ganz unterschiedliche Kantaten von Johann Sebastian Bach, die John Eliot Gardiner auf seiner neuen CD zusammengebracht hat: das Osteroratorium und die Trauerkantate (BWV 106) "Gottes Zeit ist die beste Zeit".
... hier die Kante mit John Eliot Gardiner
und dem Monteverdi Choir & English Baroque Soloists



Lesungen im April 2014
(gue) - Mit über 100 Autoren und 300 Terminen
Krimilesungen

(cm) - bis zum 26.04. 2014
Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Feuilletonpressegespräch
(dra-audio) - mit Torsten Klaus von den Dresdener Neuesten Nachrichten

Das Altpapier
(ev) - am Donnerstag

Leserkommentare, Drohnen, Fuldaer Zeitung
Die Medienauslese
(6 vor 9) - Von Ronnie Grob
1. - Topmodel-Kandidatin rassistisch beleidigt (tagesspiegel)
2. - Die 'schreibende Minderheit' nimmt Einfluss (newsroom)
3. - Öffentliche Werbung: Aufsicht gibt's nicht (derstandard.)
4. - Unter Beobachtung (taz)
5. - Fehlgeleitete Mail sorgt für Empörung (fuldaerzeitung)
6. - Zwei Historiker geraten in Plagiatssturm (spiegel)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 24.04.2014

 Berufung
"Wanderhuren"-Streit
(3sat) - Der sächsische Verlag Voland & Quist hat Berufung gegen den gerichtlich verfügten Verkaufsstopp seines Buches "Die schönsten Wanderwege der Wanderhure" eingelegt.

Wie viel Minus bei Weltbildplus?
Weltbildplus-Restrukturierung (fast) in trockenen Tüchern
(brp) - Die Sanierung der Zentrale in Augsburg ist bereits in vollem Gange. Aber wie geht es weiter auf der Fläche, mit dem Filialgeschäft von Weltbildplus, über dem im Februar ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde? Nach buchreport-Informationen sind die Verhandlungen über die Restrukturierung kurz vor dem Ende.

Deutschen Fachpresse
Deutliche Umsatzsteigerung in 2013
(dfp) - Fachverlage wachsen mit attraktivem Produktportfolio

Nachruf
Wolfram Schütte zum Tod von Gabriel García Márquez
(cm) - Warum wurde "Hundert Jahre Einsamkeit" aber sogleich als der Roman des lateinamerikanischen Kontinents erkannt?

Die Figur Lewitscharoff
Schrifststellerin spaltet die Literaturwelt
(3sat) - Sie ist hoch gelobt - und hoch umstritten: die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff. Auf ihr neues Werk, "Killmousky", eine Kriminalgeschichte, reagiert die Kritik eher verhalten. Ist das Buch wirklich nicht gelungen? Oder verstellt die Dresdner Rede, in der Lewitscharoff Retortenkinder als "Halbwesen" bezeichnete, den Blick auf ihr Werk?
Der Kater und die Kissenschlacht
(tm) - Sibylle Lewitscharoff: "Killmousky" - besprochen von Peter Mohr

Auch für mich
Zum 90. Geburtstag von Rossana Rossanda
(cm) - Carl Wilhelm Macke über die Politikerin und Publizistin Rossana Rossanda.

Teilen ist in
Öffentliche Bücherschränke
(3sat) - Mit Glück findet man in ihnen kleine Bücher-Schätze, oft stehen eher verstaubte Trivial-Wälzer drin. Manchmal sind es große, hölzerne Schränke, alte Stromkästen oder ehemalige Telefonzellen: die öffentlichen Bücherschränke. Doch woher kommen sie?

------------------
Neuerscheinung
Rüdiger Dingemann
Mitten in Deutschland
Entdeckungen an der ehemaligen Grenze
Einleitung auf begleitschreiben.net
-----------------------------------------------

+ Literatur online
Raus aus dem Stedtl
(tm) - Thomas Meyer: "Wolkenbruchs wunderliche Reise ..."
Ruppiger Quoten-Rambo
(cm) - Gabriel Sherman: "The Loudest Voice in The Room ..."
Lesen und Schreiben mit dem Körper
(cm) - Clarice Lispector: "Nahe dem wilden Herzen"/"Der Lüster"
Vollgasprosa und Jazzhommage

(cm) - Michael Chabon: "Telegraph Avenue"
Lyrik
(cm) - LitMag-Weltlyrik: Geoffrey Hill

+ Twitter
Sieben Tage, sieben Tweets
(cm) - Die schönsten Tweets der Woche, rund um das Thema Kultur.

+ Comic-Kritik online
Bunte Denkmäler für schräge Helden
(tm) - Simon Schwartz: "Vita Obscura"
Geld, Gefühle und der ganze Scheiß

(cm) - Dietmar Dath und Oliver Scheibler: "Mensch wie Gras wie"

Williams Welt
Shakepeare und kein Ende
(3sat) - "Gottes kleiner Bruder", so wurde er einmal genannt. Über keinen Dichter wurde wohl mehr geschrieben als über ihn, dabei ist vieles, was ihn betrifft, mysteriös geblieben.
Wie Stratford-upon-Avon an William Shakespeare erinnert
(dra) - Die britische Kleinstadt Stratford-upon-Avon verdient gut an ihrem berühmtesten Sohn William Shakespeare. Eine von acht Arbeitskräften arbeitet im Shakespeare Business. Auch wer etwas verkaufen will, tut es in seinem Namen und bietet Shakespeare-Kekse, Shakespeare-Schokolade oder Shakespeare-Eis an.

Kulturtipps
(dra-audio) - 24.04.2014

IT-News

Der Boom geht weiter
WhatsApp hat nun schon 500 Millionen Nutzer
(mee) - Das Hyperwachstum geht weiter: Bereits eine halbe Milliarde Menschen verständigt sich auf dem Smartphone via WhatsApp. Die boomende App, die im Februar für die stolze Summe von 19 Milliarden Dollar an Facebook ging, konnte sich alleine seit der Übernahme über 50 Millionen neue Mitglieder freuen.

Digitale Spiele
Wie im Märchen
(tm) - "Child of Light"

Geschäftszahlen
Facebook & Apple mit kräftig steigenden Gewinnen
(t-o) - Facebook steigert seinen Gewinn fast um das Dreifache, Apple um sieben Prozent. Facebook-Aktien stiegen nachbörslich um fast vier Prozent, Apple-Papiere gar um acht.



Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Job-Studie
Medienschaffende sind besonders selten krank
(mee) - Arbeit macht krank? Mit Blick auf aktuelle Zahlen müsste es wohl eher heißen: Arbeit macht immer mehr und öfter krank. Zu diesem Ergebnis kommt der Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse. Der liefert auch Erkenntnisse über die Jobs mit den höchsten Krankenständen.

Frühaufsteher und Langschläfer
Ein Kurort schafft die Uhr fort
(dra) - Der fränkische Kurort Bad Kissingen dreht am Rad der Zeit und will Erkenntnisse der Chronobiologie auf das Leben in der Stadt übertragen. Wer gerne früh aufsteht soll Frühschichten, Nachteulen dagegen spätere Dienste übernehmen.



TV/Radio, Film + Musik-News

+ hin+reingehört
Energetische Klangmalerei im Future-Jazz
(cm) - Nils Petter Molvaer: "Switch"
Soundcollage
(cm) - Neue Platten von SOHN, Chris Garneau und Chet Faker
Blitzbeats
(cm)- Neue Platten von und mit Liz Green, der Compilation "Gipsy Rhumba", Smoke Fairies, Gabi Delgado, Nightsatan, Bly de Blyant, Stein Urheim und Velnias.
Klassik-Neuerscheinungen,
(fk) - angehört von Hans-Klaus Jungheinrich

Nachruf
Regisseur Michael Glawogger ist tot
(dra) - Österreichischer Filmemacher starb bei Dreharbeiten in Afrika
Der Regisseur Michael Glawogger ist an einer Malaria-Infektion gestorben. In seinen Dokumentarfilmen, wie etwa "Workingman's Death", hatte er sich mit den Folgen der Globalisierung beschäftigt.

TV-Tipps online
für Donnerstag, den 24.4.14

Hörfunktipps des Tages

vom Radiohörer
20.03 Uhr - Deutschlandradiokultur "Musikzentrum Helsinki"
"... und immer wieder Bach ...."
20.05 Uhr - hr 2 - "von allen Saiten"
Werke von Bruch, Walton und Sibelius
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - "The Wizard Of Os'"
Ein Porträt des norwegischen Tenorsaxofonisten Marius Neset

23.03 Uhr - SWR2 - "Potsa Lotsa"-Klangwerkstatt
"Die Saxofonistin und Klarinettistin Silke Eberhard" Von Bert Noglik

Jazz im Deutschlandradio Kultur im April
(dra) - Neuigkeiten + Trends aus der Jazzszene & einige Konzerthighlights

Mehr im Radio
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

Und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Und hier das Angebot
der Perlentaucher-Spätaffäre -
täglich frisch aus den Mediatheken

Varia

Kolumne
Michael Zellers Seh-Reise: Constantin Brancusi
(cm) - 1 Kunstpostkarte, 1 Woche, 1 Kolumne.

Buntes
Stella Sinatras Urknall
(cm) - Es ist eine Dame

Wie Hirnschrittmacher Betroffenen helfen können

Tourette-Syndrom Elektrische Ströme gegen die Tics
(dra) - Unkontrollierte Zuckungen, Flüche und Beschimpfungen: Wer am Tourette-Syndrom erkrankt ist, leidet stark unter den Folgen. Nun aber gibt es Hoffnung für Betroffene: Hirnschrittmacher lassen die Tics fast völlig verschwinden.

Das Kalenderblatt für den
114. Jahrestag bzw. den 735.349. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt
Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

*Das heutige Zitat lieferte
Friedrich Schiller in M. Curreys "Musenküsse", S. 245

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia