Medienticker

Herbstlicht golden, Stimmung trübe

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
08.10.2018. Aktualisiert: Buchpreis für Inger Maria Mahlke -  Mord an bulgarischer Journalistin - 70. Messse-Jubiläum: Interview mit Buchmessenchef Juergen Boos & Ausblick - Buchmarkt in Schwierigkeiten: Verlage reagieren panisch auf die Krise - Studie "Trendmonitor Deutschland": Jeder Fünfte will mehr Printbücher kaufen - Rowohlt: Die Laugwitz-Debatte gewinnt zur Buchmesse an Fahrt - Zahlreiche Urheberrechtsverstöße: ARD+ZDF prüfen rechtliche Schritte gegen AfD + Geschreddert: Banksy erklärt seine selbstzerstörerische Kunst.

Heute u. a.

Zitat des Tages:
"Die Wartezeit, die man bei Ärzten verbringt, würde in den meisten Fällen ausreichen, um selbst Medizin zu studieren." (Dieter Hallervorden)

+ Aktualisiert: 17.00 Uhr

Heute u. a.:
+ Buchpreis 2018 für
Inger-Maria Mahlkes "Archipel"
Begründung der Jury
(dbp) - "Der Archipel liegt am äußersten Rand Europas, Schauplatz ist die Insel Teneriffa. Gerade hier verdichten sich die Kolonialgeschichte und die Geschichte der europäischen Diktaturen im 20. Jahrhundert. Inger-Maria Mahlke erzählt auf genaue und stimmige Weise von der Gegenwart bis zurück ins Jahr 1919. Im Zentrum stehen drei Familien aus unterschiedlichen sozialen Klassen, in denen die Geschichte Spaniens Brüche und Wunden hinterlässt. Vor allem aber sind es die schillernden Details, die diesen Roman zu einem eindrücklichen Ereignis machen. Das Alltagsleben, eine beschädigte Landschaft, aber auch das Licht werden in der Sprache sinnlich erfahrbar. Faszinierend ist der Blick der Autorin für die feinen Verästelungen in familiären und sozialen Beziehungen." - mehr in der Bücherschau

+ Mord an bulgarischer Journalistin
"Hemmschwelle für Angriffe auf Journalisten ist gesunken"
(dlf) - Die Bulgarin Viktoria Marinova ist bereits die dritte prominente Journalistin, die innerhalb der vergangenen zwölf Monate in der EU ermordet wurde. Das zeige laut Christian Schult vom European Center For Press & Media Freedom, wie sehr die Hemmschwelle für Angriffe auf Pressevertreter gesunken sei.

Buchmarkt in Schwierigkeiten
"Verlage reagieren panisch auf die Krise"
(stgt) - Wer ängstlich auf die Krise reagiert, macht große Fehler, sagt Tom Kraushaar vom Klett-Cotta Verlag im Interview und erklärt, wie ein Ausweg für die Verlage aussehen könnte.

Studie "Trendmonitor Deutschland"
Jeder Fünfte will mehr Printbücher kaufen
(bb) - Rund ein Fünftel der Bundesbürger (19 Prozent) wollen künftig mehr Geld für gedruckte Bücher ausgeben. Das geht aus dem aktuellen "Trendmonitor Deutschland" des Marktforschungsinstituts Nordlight Research hervor.

70. Messse-Jubiläum
In den Startlöchern
(fp) - Die 70. Frankfurter Buchmesse wird am Dienstag eröffnet - sie gilt trotz größerer Publikumsmessen in der Welt als die bedeutendste für Verlage, Agenten und Lektoren. Über 7000 Aussteller und 286 000 Besucher werden erwartet, tausende Veranstaltungen sind geplant.

Buchmesse
Interview mit dem Direktor der Buchmesse Juergen Boos
(fr) - Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, spricht im FR-Interview über schrumpfende Buchkäufe, die Aktion "Fußball trifft Kultur", das "Bookfest" in der Stadt und seinen Tipp für den Deutschen Buchpreis. "Es geht darum, alle Menschen beim Lesen zu halten"

Herbstlicht golden, Stimmung trübe
Ausblick auf die Buchmesse
(blz) - Der Hanser Berlin Verlag zieht um und bekommt Zuwachs mit dem neuen Programm Hanser blau. Er sitzt nicht mehr an der verrückten Kreuzung am Checkpoint Charlie, sondern in der öden Lehrter Straße. Und miesepetrig, wie  die Stimmung in der Buchbranche  gerade ist, könnte man bemeckern, dass der Verlag den Wein zur Umzugsparty am Freitagabend nicht selbst bezahlt hat, sondern sich vom Autor Robert Seethaler schenken ließ. Er hatte nämlich 111 Flaschen Riesling zu den 11111 Euro dazubekommen, mit denen der Rheingau-Literatur-Preis dotiert ist.

Rowohlt
Die Laugwitz-Debatte gewinnt zur Buchmesse an Fahrt
(bb) - Die Spitze der Holtzbrinck Buchverlage wollte Barbara Laugwitz bei Rowohlt halten. Man hatte Pläne für ein friedliches Miteinander unter dem neuen Verleger Florian Illies. Aber dann, so schreibt es Macmillan-Chef John Sargent an die Belegschaft in Reinbek, "the train has come off the tracks". Vor Beginn der Buchmesse gibt es weitere Einzelheiten zu dem Unglück.

Meinungsfreiheit
Dann nennt uns doch Lügenpresse!
(sp) - Deutschlands Medienlandschaft ist einzigartig. Wer hier "Lügenpresse" ruft, hat nicht verstanden, was Meinungsfreiheit bedeutet. Journalisten sollten sich davon nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Medienmacher
Cristiano Ronaldo und das lange Schweigen der dpa
(mopo) - Der "Spiegel" berichtet über Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Fußballer, die Nachrichtenagentur nicht - jedenfalls nicht sofort.

Zahlreiche Urheberrechtsverstöße 
ARD und ZDF prüfen rechtliche Schritte gegen AfD
(t-o) - Für ihre Parteienwerbung nutzt die AfD offenbar systematisch urheberrechtlich geschütztes Material der öffentlich-rechtlichen Sender. Das zeigen Recherchen von t-online.de.

Saudischer Journalist
Wurde Khashoggi in Istanbul ermordet?
(ard) - Seit Tagen wird ein regierungskritischer saudischer Journalist in der Türkei vermisst. Die Polizei glaubt, dass er im Konsulat seines Landes in Istanbul ermordet wurde. Riad dementiert.
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps


Radiotipps 8.10.2018
Deutschlandfunk,Deutschlandradio Kultur,Bayern 2,HR 2,WDR 3,SWR 2,RBB kulturradio,SR 2,SRF 2,Ö1,Feature,Hörspiel,Jazz,Neue Musik,Konzert,Klassik unter radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
19.30 Uhr Ö1 - On Stage
5 Millionen Pesos Spezial live im RadioKulturhaus
Sketchbook Quartet, First Gig Never Happened und Synesthetic Octet live im Wiener RadioKulturhaus


Musiktipp II
20.03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - In Concert
"PolkaBjørn & Kleine Heine/ Bäckafall-Quartett"
15. Möllner Folksfest, Stadthauptmannshof Aufzeichnung vom 08.06.2018


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Meditation und großer Gesang - Der Saxofonist Charles Lloyd
"Das Charles Lloyd Quartet" Aufnahmen vom Montreux Jazz Festival und aus dem Lensic Theater
Mit Bert Noglik


Musiktipp IV
23.03 Uhr - Ö1  - musikprotokoll 2018 
"Zeitgemäßes für vier Saxophone" - Das Konzert des Konus Quartetts mit Martin Brandlmayr. Gestaltung: Astrid Schwarz und Rainer Elstne


Hörtipp I
20.05 Uhr - Bayern2 - Hörspiel
"Sibyllen im Herkules" von Wolfgang Jeschke
Regie: Andreas Weber-Schäfer BR 1985

Hörtipp II
21.04 Uhr - kulturradio - Musik der Gegenwart
"Die Harfe in der Neuen Musik" mit Ulrike Klobes

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Essay
"Grenzüberschreitung. Was treibt zu Mord und Totschlag?" Von Sibylle Tamin

Hörtipp IV
23.03 Uhr - SWR2 -JetztMusik "Worte um Musik: Der Musiktraktat im 20. Jahrhundert (1/4)"
Von der Erde bis zum Himmel - Olivier Messiaens "Traité de rythme, de couleur, et d'ornithologie"
Von Bernd Künzig

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese
Richtige Worte, Journalistenmord, Ronaldo und das lange Schweigen
(6vor9) - Von Lorenz Meyer
1. Liebe @fr (twitter)
2. Saudischer Journalist ermordet? (ard) -
3. ARD+ZDF vs. AfD (t-online)
4. heute journal (twitte)
5. Ronaldo & dpa (mopo)
6. Lügenpresse! 8spiegel)

Die internationale Presseschau
(dlf) - Ein Thema in den uns vorliegenden Zeitungen ist die Wahl des umstrittenen Juristen Brett Kavanaugh zum Richter am Obersten Gerichtshof in den USA.
Weitere Kulturnachrichten
(dra) für den 08.10.2017

Jury präsentiert
Longlist für NDR Sachbuchpreis
NDR Kultur Sachbuchpreis ist mit 15 000 Euro dotiert. Unter anderem Buch von Madeleine Albright in der engeren Auswahl.

Bayerischen Buchpreis
Christoph Ransmayr erhält Ehrenpreis
(sz) - Die Liste der Preise, die der österreichische Schriftsteller Christoph Ransmayr erhalten hat, ist bereits jetzt beeindruckend lang; nun kommt noch eine weitere Auszeichnung hinzu: Ransmayr, geboren 1954 in Wels, erhält in diesem Jahr im Rahmen des Bayerischen Buchpreises den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten für sein schriftstellerisches Lebenswerk. "Christoph Ransmayr versteht es, uns schreibend die Welt zu erschließen - ohne Hast, mit Blick fürs Große im Kleinen, für das, was über kulturelle Grenzen und verschiedene Zeit- und Sprachräume hinweg verbindet", so die Begründung von Ministerpräsident Markus Söder. Ransmayrs Bücher, ob "Atlas eines ängstlichen Mannes", "Cox oder der Lauf der Zeit", "Die Schrecken des Eises und der Finsternis" oder "Der fliegende Berg", seien "voller Abenteuer, Mythen, Exotik und außergewöhnlicher Begebenheiten". Als "reisender Schreiber oder schreibender Reisender" begeistere Ransmayr Leser und Kritiker zugleich und wecke "die Sehnsucht nach dem Unentdeckten".

Deutscher Buchpreis 2018
Die Preisverleihung im Livestream und Radio miterleben
(bb) - Literaturbegeisterte können die Bekanntgabe des Romans des Jahres live verfolgen: Die Verleihung des Deutschen Buchpreises 2018 am 8. Oktober wird im Internet und Radio übertragen.

Franz Sommerfelds Abrechnung mit der "Hetzjagd"-Debatte
"Ihr ostdeutschen Chefredakteure tragt eine besondere Verantwortung"
(mee) - Die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit wurden in dieser Woche überschattet von der anhaltenden Debatte über fremdenfeindliche Ausschreitungen in ostdeutschen Städten, um Gewaltexzesse und den Hitlergruß, der bei manchen Demonstrationen offenbar hingenommen wird, ohne dass Polizei oder Bevölkerung einschreiten oder sich distanzieren. Der Publizist Franz Sommerfeld sieht ostdeutsche Medien hierbei in einer besonderen Verantwortung. In einem Gastbeitrag für MEEDIA wendet er sich an Torsten Kleditzsch, Chefredakteur der Freien Presse. Dieser hatte zuvor die Chemnitz-Berichterstattung kritisiert und den Begriff der "Hetzjagd" zurückgewiesen.

+ Das Wochenende auf nachtkritik.de
"Dionysos Stadt" in München
(nt) Christopher Rüpings zehnstündiger Ritt durch die Topoi der Antike
bereitet den Münchner Kammerspielen ein großes Theatererlebnis
"Drei Schwestern" in Köln
(nt) Pınar Karabulut inszeniert Tschechow im Comic-Look am Schauspiel
Köln
"Nora, Hedda und ihre Schwestern" in Karlsruhe
(nt) Karlsruhes neue Schauspieldirektorin Anna Bergmann inszeniert
Henrik Ibsen in einer Bearbeitung von Ulrike Syha

+ Bücher im Fernsehen
Buchzeit, 7.10.18
"Mein Ein und Alles" von Gabriel Tallents
(3sat+video) - Ein 14-jähriges Mädchen wächst alleine mit seinem besitzergreifenden Vater in einer dschungelartigen Landschaft im Norden Kaliforniens auf. Fern ab von der Zivilisation, wild, immer eine Waffe zur Hand. Eine Heldin, die fasziniert und schockiert zugleich. Gabriel Tallents Roman stand nach seinem Erscheinen wochenlang auf der Bestsellerliste der New York Times.
"Verwirrnis" von Christoph Hein
(3sat+video) - Zuerst sind sie Schulfreunde, dann verlieben sie sich ineinander. Wie lebt sich homosexuelle Liebe in den 50er Jahren in Thüringen, in einem bildungsbürgerlichen, sehr katholischen Umfeld? Wie leben mit dem Gefühl von Scham und Sünde. Christoph Heins Roman zeichnet das Psychogramm einer verbotenen Liebe vor dem Hintergrund deutsch-deutscher Zeitgeschichte. - mehr in der Bücherschau
"Mein Jahr der Ruhe und Entspannung" von Ottessa Moshfegh
(3sat+video) - Eine 26-jährige arbeitet in einer New Yorker Galerie, ist wohlhabend, ausgesprochen hübsch und führt ein Hochglanzleben. Und genau dem kehrt sie plötzlich den Rücken. Mit Hilfe einer Psychiaterin und Unmengen von Medikamenten begibt sie sich in den Winterschlaf. "Mein Jahr der Ruhe und Entspannung" heißt der neue Roman vom Shooting Star am amerikanischen Literaturhimmel Ottessa Moshfegh.
"Kriegslicht" von Michael Ondaatje
(3sat+video) - Ein Mann recherchiert in eigener Sache. Warum haben seine Eltern ihn und seine Schwester im London der 50er Jahre einfach so bei Fremden zurückgelassen. Warum haben sie gelogen? Wer waren all die merkwürdigen Menschen, die sich plötzlich um sie kümmerten? Michael Ondaatje, der Autor des englischen Patienten, entwirft in "Kriegslicht" eine Spionage- und Familiengeschichte vor dem Hintergrund des kalten Krieges.
Denis Scheck interviewt Michael Ondaatje
(ard) - Michael Ondaatjes neuer Roman ist eine Geschichte über das Leben der Menschen in schwierigen Zeiten, über Vertrauen, verborgene Liebe, Rätsel und Gewalt. Denis Scheck hat den Autor getroffen - mehr in der Bücherschau
Druckfrisch, 7.10.18
Dörte Hansen "Mittagsstunde"
(ard) - Es ist ihr zweiter Roman nach dem Überraschungserfolg "Altes Land". Ohne Kitsch, ohne Klischees und auch ohne Pathos, dafür sehr genau beobachtet, kenntnisreich und liebevoll beschreibt Dörte Hansen eine Welt im Vergehen. -  mehr hier


Denis Scheck empfiehlt Nora Krug: "Heimat"
(ard) - "Heimat" ist gleichermaßen Selbstvergewisserung und Ortsbestimmung wie moralischer Kompass. Kein Comic und keine Graphic Novel, auch kein Scrapbook oder Bildband, sondern ein kluges, visuell herrlich opulentes Bilderbuch für Erwachsene. - mehr hier

Druckfrisch Sachbuch

(ard) - Denis Scheck kommentiert die Top Ten Sachbuch - Was Kollegah, Thilo Sarrazin und Dirk Müller gemeinsam haben? Ihre Bücher stehen diesen Monat in der Bestsellerliste Sachbuch und werden von Denis Scheck kommentiert

+ 3sat-Kulurzeit
"Ich war Diener im Hause Hobbs"
(3sat-video) - Der Roman von Verena Roßbacher - eine Geschichte über Zürcher Bourgeoisie, einen Butler und einen Todesfall.
Katharina Teutsch zu Roßbacher
(3sat-video) - Kulturzeit-Gespräch mit der Literaturkritikerin: Ist der Roman "Ich war Diener im Hause Hobbs" von Verena Roßbacher eine Milieu-Studie, ein Krimi oder ein Experiment? Wir sprechen über den Anti-Helden des Romans und sein Leben in zwei Welten.  - mehr in der Bücherschau
Wolf Wondraschek
(3sat-video) - Rebell, Bohemier, Literaturschreck: Wolf Wondraschek meldet sich zum 75. Geburtstag mit einem Roman zu Wort.

SWR Lesenswert Quartett
mit Denis Scheck, Insa Wilke, Anne-Dore Krohn, Ijoma Mangold sprechen über
- Nora Krugs "Heimat.Ein deutsches Familienalbum"
- Nino Haratischwilis "Die Katze und der General"
- Michael Kleebergs "Der Idiot des 21. Jahrhunderts"
- Michael Ondaatjes "Kriegslicht"

TV-Literatursendungen
buchzeit (3sat)
buecherjournal (ndr) -
das-literarische-quartett (zdf)
druckfrisch (daserste)
erLesehn (orf) - Jeden zweiten Dienstag 20.15 Uhr (Wh Mi-Na, Do- & Freitag Mi)
frau-tv (wdr)
froehlich-lesen (mdr)
lesenswert (swr)
literaturclub (srf) - Dienstags (neunmal jährlich)

Shortlist des Deutschen Buchpreis 2018



(hr2) - So haben die hr2-kultur-Hörerinnen und -Hörer abgestimmt.
Wer ist Ihr Favorit für den Deutschen Buchpreis 2018? hr2-kultur stellt die 6 Autorinnen und Autoren der Shortlist vor.
Shortlist-Autoren lasen am Sonntag, 23. September

(3sat-video) - Im Schauspiel Frankfurt lesen die Shortlist-Autoren aus ihren Werken. Wir stellen die Literaten vor.

The 2018 Man Booker Prize


+ Besten+Bestsellerlisten

Buchcharts
Aktuelle Bestsellerlisten
(bb) - Die Hardcover-Charts sortieren sich neu - in der Belletristik stehen diesmal Carmen Korn und ihr Roman "Zeitenwende" an der Spitze, im Sachbuch Eckart von Hirschhausen und Tobias Esch mit "Die bessere Hälfte". Beide Erfolge tragen als Absender: Rowohlt.

Krimibestenliste
Unsere zehn besten Krimis im Oktober
(dlfK) - Deutschlandfunk Kultur und F.A.S. präsentieren die besten Krimis des Monats: Darunter sieben Neueinsteiger wie André Georgis "Die letzte Terroristin" aus Deutschland und Jérôme Leroys "Die Verdunkelten" aus Frankreich.

Krimi der Woche
Killer-Teenager unterwegs im US-Hinterland
(tages) - "Dodgers", der Erstling des US-Autors Bill Beverly, ist eine berührende Coming-of-Age-Geschichte im Gewand eines spannenden Noir-Thrillers.



Sachbuchbestenliste
Die 10 besten Sachbücher im Oktober



(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikerinnen und Kritikern.

hr2-Hörbuchbestenliste
Die besten Hörbücher im September
(hr2) - "Die wahre Traurigkeit der Erwachsenen" - eine Hörbox mit Essays und Reportagen von David Foster Wallace hat unsere Jury diesmal begeistert. Bei den Kinder-Hörbüchern geht es dieses Mal um Freundschaft, Tiere und die Kakerlakenbande.

ORF-Bestenliste
(ORF) - Die zehn besten Literaturtitel im Oktober, auf Platz eins Bruder und Schwester Lenobel von Michael Köhlmeier: Märchen begegnet literarischem Großprojekt.
Anzeige

Medien-Personal

Auslandskorrespondenten
Wo Journalismus und Journalisten auf der Strecke bleiben
(djv) - Der Kölner Medienkonzern DuMont hat seine Auslandskorrespondenten abgeschafft. Der Kooperationspartner Madsack will nur einige von ihnen weiter beschäftigen - zu Dumpingkonditionen. Und andere Zeitungen bekommen jetzt keine Auslandsberichte mehr. Eine Sparorgie mit dramatischen Folgen.

Germanys next Gabor
Handelsblatt wird zum Bildungs-Unternehmen: Interview mit Frank Dopheide.
(turi2) - Die Handelsblatt Media Group hat den Schock des Gabor-Steingart-Ausscheidens allmählich verdaut. Im Video-Interview von turi2.tv meldet sich der neue, starke Mann: Frank Dopheide treibt viele Pläne voran. Der wohl wichtigste: Mit dem Projekt Ada soll Bildung zu einem Standbein der Mediengruppe werden. turi2 zeigt einen Ausschnitt (oben) sowie das komplette Gespräch (unten), geführt von Peter Turi.

Bewertungsportale
Die neue Macht der Mitarbeiter
(cw) - Viele Jobsuchende machen ihre Entscheidungen auch von den Kommentaren in Bewertungsportalen abhängig. Dabei wissen sie durchaus, dass negative Urteile oft von unzufriedenen Ex-Mitarbeitern stammen, so eine aktuelle Studie.

TV/Radio, Film + Musik-News

Radiotipps 8.10.2018 - siehe Hör- und TV-Tipps
Deutschlandfunk,Deutschlandradio Kultur,Bayern 2,HR 2,WDR 3,SWR 2,RBB kulturradio,SR 2,SRF 2,Ö1,Feature,Hörspiel,Jazz,Neue Musik,Konzert,Klassik unter radio.friendsofalan.de

Die Zeit der Provokation ist vielleicht vorbei"
Kollegah distanziert sich nach KZ-Besuch von Auschwitz-Lyrics
(mee) Kollegah hat sich in einem Interview mit dem stern von den Auschwitz- und Holocaust-Textzeilen auf seinem Album "Jung, brutal, gutaussehend 3" distanziert. Der Besuch in dem KZ-Gedenkstätte in Auschwitz im Sommer dieses Jahres habe ihn verändert, es sei eine "aufwühlende, klärende Erfahrung" gewesen, so der Rapper. Und weiter: "Die Zeit der Provokation ist vielleicht erst mal vorbei."

Techno-Musikerin Marie Davidson
"Warum bin ich so angepisst von der Welt?"
(sp) - Popstar werden ist Stress und harte Arbeit: Ihr neues Album "Working Class Woman" könnte für Marie Davidson den Schritt aus der Techno-Nische bedeuten - aber der Weg dorthin trieb sie in den Burnout

Varia


Geschredderter Banksy
Der Street-Art-Künstler erklärt seine selbstzerstörerische Kunst
(faz) - Direkt nach der Versteigerung schredderte ein Banksy-Bild "Girl with Balloon" sich selbst. Was hat der Künstler damit bezweckt? Und hing das Auktionshaus mit drin?


Leseempfehlung
Am Sonntag ging die Wiesn zu Ende
(mbs)  - Das 185. Münchner Oktoberfest auf der Theresienwiese wurdeam 22. September eröffnet & geht am 7. Oktober zu Ende. Hier ein Auszug aus der schönsten Beschreibung der Wiesn aus dem Jahr 1927!  Ein Lesetipp!
... und noch ein Amerikaner auf der Wiesn
Bill Clinton kam 2018 in Lederhose
(spiegel) - Ein kleiner Staatsbesuch auf der Wiesn - Bill & Hillary Clinton besuchten das Oktoberfest in München. Der ehemalige Präsident passte sich den lokalen Gepflogenheiten an ...

Das Kalenderblatt für Freitag, den
281. Tag des Jahres oder der 736.977. Tag unserer Zeitrechnung
Die vierte Jahreszeit -
Rainer Maria Rilkes "Herbsttag"
"Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. / Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,/ und auf den Fluren laß die Winde los ..."
weiter hier & gelesen von Oskar Werner


















(mbs) Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tages lieferte heute ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia