Medienticker

Die Ränder der Texte

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese von Rüdiger Dingemann
04.02.2015. Literaturkritik: Andreas Wolf über das Außer- & das Innerliterarische - Netzpiloten: Die Alt-98er - Rundfunkbeitrag: Dürfen es 1,5 Milliarden mehr sein? - Offline-Welt: Amazon an Radioshack-Läden interessiert - Nach einer wahren Geschichte: Newsweek will Magazin-Geschichten verfilmen lassen - Stephen Fry meint, Gott sei boshaft + Ist die Pariser Heidegger-Konferenz ein Kongress der Weißwäscher?

Heute u. a.


Zitat des Tages
"Niemand ist gefühlloser als sentimentale Menschen." (Milan Kundera)

Heute u. a.:

Die Ränder der Texte
Das Außer- & das Innerliterarische
(gue) - "Wenn man das konsequent zu Ende denkt, kommt man unweigerlich zu dem Schluss, dass es von jedem Buch exakt soviele unterschiedliche Lektüren gibt wie Leser, und keine davon wäre richtiger oder falscher als irgendeine andere." Von Andreas Wolf

Wolfgang Michal
Wie das "Kuratieren" den Journalismus verändert
(wm) - Immer häufiger wird in der Medienbranche vom "Kuratieren" gesprochen. Ist die Verwendung dieses Wortes nur eine Modeerscheinung oder steckt mehr dahinter?

Netzpiloten
Alt-98er
(brand) - Sie sind mit der New Economy aufgestiegen und beinahe auch wieder untergegangen. Was ist aus den Idealen der Netzpiloten geworden? Ein Blick zurück und nach vorn.

Austropop-Welle
Wanda auf Tournee
(3sat-video) - Wohl kaum eine andere Band hat 2014 in (dra) - Österreich so sehr eingeschlagen wie die Indierock-Band Wanda aus Wien. Im Oktober 2014 haben Wanda ihr Debut-Album "Amore" veröffentlicht, hochgelobt vom Feuilleton. (5:46 Min)


Rundfunkbeitrag
Einnahmen noch höher als gedacht
(dwdl) - Der Rundfunkbeitrag sorgt offenbar für noch höhere Mehreinnahmen als man das zuletzt erwartet hat. Das könnte Spielraum für eine weitere Senkung des Beitrags eröffnen. Im April sinkt er nun zunächst um 48 Cent auf 17,50 Euro.
Dürfen es 1,5 Milliarden mehr sein?
(faz) - ARD und ZDF haben lange so getan, als beschere ihnen der Rundfunkbeitrag nicht bedeutend mehr Geld. Jetzt kommt heraus: Es gibt sehr wohl einen Geldsegen. Und zwar nicht zu knapp. von Michael Hanfeld
DJV fordert
(kress) - Investition in Journalismus, VPRT für Werbereduzierung

Substanz
Vergesst mal kurz die Krautreporter
(lou) - Zwei Wissenschaftsjournalisten machen ihr eigenes Ding: das digitale Wissenschaftsmagazin Substanz. Hier verraten Georg Dahm und Denis Dilba, wie sie es geschafft haben und was sie bewegt.von Karsten Lohmeyer

Offline-Welt
Amazon an Radioshack-Läden interessiert
(lesen) - Amazon steht möglicherweise vor einer deutlichen Ausweitung seiner Präsenz in der "Offline-Welt". Der Händler soll an der Übernahme von Verkaufsstellen der heftig kriselnden US-amerikanischen Elektronikkette Radioshack interessiert sein. Die Läden sollen als Ausstellungsflächen für Amazon-Hardware fungieren.

Nach einer wahren Geschichte
"Newsweek" will Magazin-Geschichten verfilmen lassen
(turi2) - Das US-Magazin "Newsweek" strebt auf den Fernseher und die Leinwand.

+ Theater-Nachtkritiken
Infarktjefährdet
Buchkritik "Tagebuch einer Hospitantin"
(nt) - Annika Krump erzählt von den berühmten ersten Jahren der Castorf-Intendanz an der Volksbühne
Top 10 des Theaters
(nt) - Die nachtkritik-Charts vom 4. Februar 2015

Stephen Fry meint
"Gott ist total boshaft"
(faz) - In einem Fernsehinterview zieht der britische Schauspieler und Autor Stephen Fry gehörig über Gott her. Dieser sei "ziemlich offensichtlich ein Irrer", "total egoistisch" und "böse". Das entsprechende Video auf Youtube wurde millionenfach geklickt.

Heidegger-Konferenz
Ein Kongress der Weißwäscher?
(faz) - In Paris wird über Martin Heidegger und "die Juden" debattiert, und schon vorab gibt es heftige Polemik. Dem Herausgeber der "Schwarzen Hefte" wirft man Scheinheiligkeit vor. von JÜRG ALTWEGG

Mister and Mississippi
"Poppig und melancholisch
(dra) - Sie haben eine schnell wachsende Fangemeinde und bereits mehrere Auszeichnungen erhalten: "Mister and Mississippi" aus den Niederlanden kommen ins Tonart-Studio und erzählen, warum ihre Songs oft so traurig klingen.


Musiktipp I für den Abend
21.05 Uhr - WDR4 - Swing easy!
Joni Mitchell

Musiktipp II für den Abend
20.03 Uhr - DeutschlandradioKultur - The Sound of (Wind) Music
Cage, Copland,Schuller, Barber, Rodgers und Zemlinsky

Hörtipp für den Abend
21.03 Uhr - SWR2 - Musik kommentiert
Federico Mompou - Ein katalanischer Impressionist

Weitere TV- & Hörtipps für den Abend
siehe TV/Radio

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

9Punkt - Die Debattenrundschau
Wenn die Einschüchterung Erfolge hat
In der französischen Huffpo erklärt Caroline Fourest, warum Blasphemie gerade jetzt sein muss. In der Welt plädiert die amerikanische Politologin Anne-Marie Slaughter dagegen für religiöse Selbstzensur nach amerikanischem Modell. Ausgerechnet in Ländern wie den USA und Australien wird immer mehr auch aus politischen Gründen zensiert, berichtet die Welt. Schuld an der Misere Griechenlands sind die Griechen, meint Bernard-Henri Lévy in seinem Blog. In der SZ spricht der nigerianische Schriftsteller Helon Habila über Kunst im Zeitalter von Boko Haram.

Efeu - Die Kulturrundschau
Aufklärung sähe anders aus
In der Welt erklärt Luc Bondy, warum Tschechows antisemitischer Iwanow so viel interessanter ist als sein humanistischer Gegner Lwow. Der Tagesspiegel wirft dem Chef des Verbrecher Verlags bildungsbürgerliche Sehnsucht nach dem Großkritiker vor. Zeit online ergibt sich tanzflurvermitteltem Antifaschismus von Alec Empire. Die Filmkritiker staunen: Zwischen digitale und reale Welt passt kein Blatt in Michael Manns Film "Blackhat".

Totalablehner, Emma, Olaf Latzel
Die Medienauslese
(6v9) - von Ronnie Grob
1. - Wutbürger und Verschwörungstheoretiker (faz)
2. - Gegenlesen? Nicht mit uns (kontextwochenzeitung)
3. - Ach Bild (diewunderbareweltderwirtschaft)
4. - Chefredaktoren auf dem Schleudersitz (nzz)
5. - Kein Hassprediger, ein Don Quijote (boess)
6. - Meine Mudda gehört zu Deutschland (taz)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 04.02.2015

Das öffentliche Gericht
Mediale Begleitung von Prozessen
(taz) - Bild- und Tonübertragungen aus Gerichtssälen? Eine Kommission des Justizministeriums diskutiert über die mediale Begleitung von Prozessen.

Internethandel bleibt Wachstumstreiber
Einzelhandel sollen 2015 weiter steigen
(bb) - Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet damit, dass die Einzelhändler in diesem Jahr ein nominales Umsatzplus von 1,5 Prozent erzielen, der Online-Handel soll um zwölf Prozent wachsen.

Medialer Populismus
Im Netz der Wutbürger und Verschwörungstheoretiker
(faz) - Was Pegida an Empörung auf die Straße bringt, findet man online schon lange: Furor gegen die etablierte Politik und die Medien. Wie geht es jetzt weiter? von Markus Linden

Charlie Hebdo
Die nächste Ausgabe erscheint am 25. Februar
(mee) - Nach dem am gestrigen Tag noch die Rede davon war, dass die Redaktion wegen Erschöpfung eine längere Pause einlegen müsste und sich das nächste Heft auf unbestimmte Zeit verschieben würde, hat die nächste Charlie Hebdo-Ausgabe jetzt einen konkreten Escheinungstermin: Am 25. Februar gibt es neue satirische Boshaftigkeiten aus Paris.
Verzögertes Weitermachen nach dem Trauma
(dra) - Die Redaktion von "Charlie Hebdo" ist erschöpft und ausgebrannt, die Überlebenden wollen eine Pause einlegen. Doch sie haben sich bereits auf einen Erscheinungstermin für die nächste Ausgabe geeinigt - und aus dem Inhalt machen sie ein großes Geheimnis.

Meinungsfreiheit
Ich bin Charlie, du bist Horst
(dra) - Die Redaktion von "Charlie Hebdo" macht Pause. Inzwischen streiten die Feuilletons über die Meinungsfreiheit in der Demokratie. Wir seien längst nicht konsequent genug, meint Malte Herwig: Einen Holocaustleugner wie Horst Mahler müsse man genauso aushalten wie Islamophobie.

Luc Bondy inszeniert "Iwanow"
Der Mann, der nicht mehr kann
(faz) - Herr Iwanow möchte nicht mehr mitmachen beim Leben und Lieben. Das ist seine Tragödie. Die Gesellschaft lässt ihn nicht. Das ist ihre Komödie. Luc Bondy triumphiert in Paris mit einem Untergeher-Stück Anton Tschechows. von Gerhard Stadelmaier, Paris

+ Literatur online
Neuer Roman von Sibylle Berg
Die Liebe in den Zeiten der Pornografie
(dra) - Chloe und Rasmus könnten das glücklichste Paar der Welt sein. Wäre da nicht - nach 20 Ehejahren - der verfluchte Sex. "Der Tag, als meine Frau einen Mann fand" ist ein typischer Sibylle-Berg-Roman: drastisch, rasant und grotesk.

Neues von Hot
(hot) - Septime Verlag glänzt mit junger Gegenwartsliteratur
(hot) - Eine weitere Folge von Romanen aus Frankreich und aus Skandinavien beim Arco Verlag und der Friedenauer Presse.
(ORF) - Die Bestenliste des ORF im Februar.

+ Neues auf faustkultur
Über die Zumutungen des Alters
(fk) - hat die Schriftstellerin Natascha Wodin einen Roman geschrieben, dessen Titel schon programmatisch anmutet: Alter, fremdes Land. Wodin ist es hoch anzurechnen, dass sie den Niedergang eigener Befindlichkeiten ohne Larmoyanz oder Aufdringlichkeit beschreibt, meint Otto A. Böhmer.

+ Comic-Kritik online
Immer wieder am Checkpoint "Charlie"
(faz) - Bleibt alles anders nach den Pariser Morden: Auf dem Comicfestival von Angoulême, dem wichtigsten in Europa, vergewissert sich Frankreich seiner humoristischen und seiner solidarischen Kraft. von Andreas Platthaus, Angoulême - Oben: "Willkommen zurück, Bill Watterson: Das Plakatmotiv für Angoulême ist sein erster eigener Comic seit 1995")

+ Literatur im Hörfunk
Gedichtband
Zwischen Engeln und Epidermis
(dra) - Gerhard Falkner ist ein Virtuose der Sprache, was er mit dem Gedichtband "Ignatien - Elegien am Rande des Nervenzusammenbruchs" erneut unter Beweis stellt. Griechische Mythologie ist darin ebenso präsent wie Trivialkultur und Videostills des Künstlers Yves Netzhammer.Von Jörg Magenau

+ Literatur im Fernsehen
Interview mit Peter Handke
(3sat-video) - Vergabe des Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreises: Peter Handke erhält den Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis. Er hat schon auf einige Preise verzichtet, doch diesmal ist er gekommen. Hannah Friedrich hat ihn interviewt.(6 Min)

Wo Castorf draufsteht ...
Suhrkamp will "Baal"-Aufführungen stoppen
(3sat) - Frank Castorfs Inszenierung von Bertolt Brechts "Baal" ist gerade als eine der zehn besten Regiearbeiten des Jahres 2014 zum 52. Theatertreffen eingeladen worden. Der Suhrkamp-Verlag will Castorfs Interpretation am Münchner Residenztheater jedoch verbieten lassen - weil es sich "um eine nicht-autorisierte Bearbeitung des Stückes von Bertolt Brecht" handle.

Krieg, Flucht, Vertreibung
Die Stücke des 52. Theatertreffens
(3sat) - Knapp 380 Inszenierungen aus dem deutschsprachigen Raum hat die Jury des 52. Theatertreffens gesichtet, nun hat sie die zehn besten für das wichtigste deutschsprachige Bühnentreffen vom 1. bis 17. Mai 2015 in Berlin ausgewählt. Darunter sind Arbeiten von Nicolas Stemann und Karin Henkel. Die Themen: Krieg, Flucht, Vertreibung. Auch Frank Castorfs umstrittene Inszenierung des Brecht-Stücks "Baal" am Münchner Residenztheater ist mit von der Partie.

Kulturtipps
(dra-audio) - 04.02.2015

IT-News

Google belohnt auch
Sicherheitsforscher, die keine Lücken finden
(hei) - Wer nach neuen Schwachstellen sucht, weiß nie, ob sich die investierte Zeit rechnet. Bei traditionellen Bug Bounties winkt schließlich nur im Erfolgsfall Bares. Google experimentiert nun mit einem neuen Ansatz.


Anzeige
Archiv: IT-News

TV/Radio, Film + Musik-News


Kinostart von "The Interview"
Der Film hat gar nicht so viel mit Nordkorea zu tun
(dra) - Am Donnerstag läuft "The Interview" in den deutschen Kinos an. Also der Film, den die Firma Sony aus Angst vor Anschlägen fast aus dem Verkehr gezogen hätte. Er sei "flach", meint die koreanische Filmemacherin Sun-ju Choi, und mit der Realität in Nordkorea habe der Plot nichts zu tun.

Amerikanisches Starkino
Bennet Millers "Foxcatcher"
(3sat) - Wahre Geschichten liebt man in Hollywood. "Based on a true story" stand über jedem zweiten Film, der 2014 für einen Oscar nominiert war. So ein "Biopic" kann böse in die Hose gehen, es kann aber auch triumphal gelingen, wie etwa Bennet Millers "Foxcatcher", der eine Geschichte erzählt, die kaum jemand kannte.

"Zerstörung ist heiter"
Interview mit Blixa Bargeld
(ci) - In den Achtzigern spielten die Einstürzenden Neubauten auf Kreissägen in Autobahnbrücken. Sind sie heute Lieblinge des Feuilletons? Frontmann Blixa Bargeld wehrt sich

Jazz auf Bayerisch
Künstlerwerkstatt Pfaffenhofen
(dra) - In der Künstlerwerkstatt Pfaffenhofen bringt Bernhard Singer seit 20 Jahren Jazzmusik mit bildender Kunst zusammen. Wir haben mit ihm über die künstlerische Vielfalt in der bayerischen Provinz gesprochen.

Atari Teenage Riot
Brüllen gegen den Lärm unserer Zeit
(zeit) - Atari Teenage Riot aus Berlin ist die Band der kritischen Nerds, der digitalen Linken. Seit den Neunzigern wird sie im Ausland verehrt, jetzt erscheint das Album "Reset".


TV+Radio-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...

Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Oldenburger Interessen
Lobbyarbeit mit Grünkohl und Pinkel
(dra) - Alljährlich seit 1956 laden die Oldenburger zum Grünkohlessen: zuerst in der ehemaligen Hauptstadt Bonn, mittlerweile in Berlin. Mehrere hundert Gäste aus Politik und Wirtschaft speisen hier Jahr für Jahr gemeinsam. Und die Gastgeber verfolgen klare Ziele damit - es geht um weit mehr als nur Grünkohl und Pinkel.

Das Kalenderblatt für den
34. Jahrestag bzw. den 735.635. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia