Medienticker

Was liest du beim Friseur?

Medien-News - Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
17.04.2014. Aktualisiert: Gabriel García Márquez ist tot - Suhrkamp-Streit:  Barlach darf vor den BGH ziehen - Unter Genossen: Die taz interviewt Kai Diekmann -"Ach, der Stern!": Silke Burmester über den Stern, taz-Leser, die man aus 500 Metern gegen den Wind erkennt, und über Bravo-Volontäre, die jetzt Dr. Sommer spielen dürfen - Eisberg voraus: Spiegel bricht Anzeigenumsatz weg - "Enteignet Google!": Kommando "Friede Springer" kämpft gegen den Googleismus + Kunst und kindliche Nacktheit: Ina Hartwig im Gespräch in der 3sat-Kulturzeit.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Der ganz Zucker versetzte mich in einen Rausch."
(David Lynch)

*Aktualisert: 18.4.14, 9:00 Uhr

Heute u.a.:

*Nachruf
Gabriel García Márquez ist tot
(dra) - Er starb 87-jährig in seinem Haus in Mexiko-Stadt. Mit "Hundert Jahre Einsamkeit" gelang ihm der Durchbruch, 1982 bekam er den Literaturnobelpreis - mehr über seine Bücher hier
Er verzauberte die Welt mit seinen Werken ...
(sz) - Kolumbiens Präsidentordnete drei Tage Staatstrauer an.

*Hallo, Herr Präsident!
Snowden darf Putin eine Frage stellen
(sz) - Whistleblower Snowden sitzt im Asyl in Russland. Nun tritt er öffentlich mit Putin auf - via Videobotschaft in der Fernsehshow des Präsidenten. Snowden stellt eine kritische Frage, aber Putin weiß zu parieren.


*Streit um Suhrkamp
Miteigentümer Barlach darf vor den BGH ziehen
(hb) - Das Gezerre um den insolventen Suhrkamp-Verlag geht weiter: Für den Miteigentümer Barlach ist der Weg zum Bundesgerichtshof frei. Er klagt gegen die Umwandlung in eine AG, bei der er weitreichende Rechte verlieren würde.

*Unter Genossen
Die taz interviewt Kai Diekmann
(taz) - "Die taz wird doch nicht 35. Dann rechnen Sie falsch. Als ich zum 25. Jubiläum Chefredakteur der Geburtstags-taz sein durfte, war das im September 2003. Die taz wird also 36. Wollen wir wetten?" ...

Die Kriegsreporterin

Soll ich Klebstoff bringen?
(taz) - Bei der Bravo dürfen Volontäre jetzt Dr. Sommer spielen, taz-Leser erkennt man aus 500 Metern gegen den Wind und der Stern … ach, der Stern.

Eisberg voraus
Spiegel bricht Anzeigenumsatz weg
(turi2) - Während der Spiegel an einem neuen Layout bastelt und online mehr digitalen Content verkaufen will, bröckelt die klassische, finanzielle Basis des Verlags: das Anzeigengeschäft in Print.
 
"Enteignet Google!"
Kommando "Friede Springer" im Kampf gegen den Googleismus
(tp) - Von Markus Kompa
Scheinheiliger Springer-Brief
(dra) - Michael Meyer hält Klage von Mathias Döpfner über Google für nicht ehrlich. - Der Springer-Vorstandsvorsitzende Mathias Döpfner schrieb heute in der FAZ: "Wir haben Angst vor Google". Springer habe eher Angst, bedeutungslos zu werden, meint Michael Meyer. Das Medienhaus habe sich auch nicht um die Demokratie verdient gemacht.
Roland Pimpl über Döpfners Denkfehler

(hor) - Über 40 Jahre nach der "Enteignet Springer"-Kampagne der damaligen Studentenbewegung redet Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner in der "FAZ" indirekt Forderungen das Wort, den Suchmaschinenriesen Google zu zerschlagen. Ihn treibt wie damals die Protestler die Angst vor der Macht eines sehr erfolgreichen Unternehmens. Dabei macht Döpfner denselben Fehler wie damals die Demonstranten: Er verwechselt Staat und Markt.

Scheitern als Chance
Entlassene Journalisten gründen Zeitungen
(nzz) - So nicht, sagten sich deutsche Zeitungsjournalisten. Wegen Betriebsschliessungen hatten sie ihre Stelle verloren. Sie gründeten selber ein Blatt. Mit Erfolg. So nicht, sagten sich deutsche Zeitungsjournalisten. Wegen Betriebsschliessungen hatten sie ihre Stelle verloren. Sie gründeten selber ein Blatt. Mit Erfolg.

Hilfe auf kurzem Weg
"Journalisten helfen Journalisten" seit mehr als 20 Jahren weltweit
(verdi) - Der SZ-Korrespondent Egon Scotland wurde am 26. Juli 1991 auf einer Recherchereise im damaligen Jugoslawien in der kroatischen Kraijna getötet. In Erinnerung an dieses Ereignis, haben seine engen Freunde in München 1993 den Verein "Journalisten helfen Journalisten" (JhJ) gegründet. Waren es zuerst nur einzelne Korrespondenten, vornehmlich von der Süddeutschen Zeitung (SZ) und dem Bayerischen Rundfunk, die als Überbringer von Hilfsgeldern für Journalisten in Kriegs- und Krisengebieten dienten, ist JhJ heute Teil eines weltweiten "Networks for Journalists in distress".

Kunst und kindliche Nacktheit
Ina Hartwig im Gespräch in der 3sat-Kulturzeit
(3sat) - Bilder nackter Kinder haben gerade einen schweren Stand. Sie sind zur politischen Obsession geworden. Die Literaturkritikerin Ina Hartwig plädiert gegen ein Denkverbot ... hier Ihr Essay "Fesselt Euch nicht" auf perlentaucher.de

+ Nachtkritiken
Auf die Plätze, fertig, stream!
Über Livestreaming und das Theater als Router
(nt) - Ein Appell von Bloggerin und Piraten-Kulturpolitikerin Tina Lorenz
Was liest du beim Friseur?
"Brain and Beauty" in Köln
(nt) - Angela Richter hat in Beverly Hills recherchiert und bringt ihr Schönheitschirurgen-Material jetzt auf die Bühne
Hell strahlt der Abgrund
"Waisen" in Hannover
(nt) -Im Theater an der Glocksee lässt Brit Bartkowiak mit Dennis Kelly eindringliches Sozialdrama spielen

CD-Tipp für Ostern
Verschlungene Klanglandschaften
Thus Owls: "Turning Rock" (reinhören)
(dra) - Das schwedisch-kanadische Duo "Thus Owls" begibt sich mit seinem dritten Album "Turning Rock" auf die Spuren einer Familiengeschichte. Sängerin Erika und Gitarrist Simon Angell gelingt samt Begleitband eindringlicher Pop.
. ..hier live mit "As Long As We Try A Little"
in der New Yorker Rockwood Music Hall am2.4.14


*Der Hörtipp für Ostermontag
06.00 - 24 Uhr - hier Livestream
Sondersendung Arno Schmidt auf Nordwestradio
Eine Spurensuche mit Gesprächen, Reportagen, Lesungen, Features und Hörspielen

* Das TV- & Hörfunkprogramm für die Osterfeiertage
finden sie unten unter TV/Radio, Film + Musik-News

Lesungen im April 2014
(gue) - Mit über 100 Autoren und 300 Terminen
Krimilesungen

(cm) - bis zum 26.04. 2014

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Feuilletonpressegespräch
(dra-audio) - Ronald Meyer-Arlt von der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung

Das Altpapier
(ev) - am Donnerstag

Königreich, Ehrenmal, Googleismus
Die Medienauslese
(6 vor 9) - Von Ronnie Grob
1. - König bei BILD - ein Märchen aus Wittenberg (ndr)
2. - Ohne dass die Russen kommen (hellojed)
3. - Kritik von unten (freitag)
4. - A German business model (buzzmachine)
5. - Enteignet Google! (heise)
6. - Storyseller - Wie Amazon den Buchmarkt aufmischt (arte)

Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) - 17.04.2014

Wanderhurenstreit
Interview mit Leif Greinus
(bb) - Der Independent-Verlag Voland & Quist sieht sich im Wanderhurenstreit gegen Droemer Knaur im Recht. Wie es mit Julius Fischers Kurzgeschichten-Sammlung "Die schönsten Wanderwege der Wanderhure" und im Verfahren weitergeht - und wie er den zehrenden Streit wegsteckt, verrät Verleger Leif Greinus im Interview mit boersenblatt.net.

Rauschendes Fest für das Lesen
UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts am 23. April
(bb) - Am 23. April feiern Deutschland und die ganze Welt ein Lesefest: Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte begehen den "UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts". Rund um den weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren koordinieren der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die Stiftung Lesen in Deutschland zahlreiche Aktionen.

Von 60 Cent auf 1 Euro
Preiserhöhung soll "Abendzeitung" retten
(turi2) - Insolvenzverwalter Axel Bierbach will die insolvente "Abendzeitung" mit einer saftigen Preiserhöhungen von 60 Cent auf 1 Euro für einen möglichen Käufer attraktiv machen.

+ Auszeichnungen
Leopold Lucas-Preis 2014 an Peter Schäfer
(bb) - Peter Schäfer, emeritierter Lehrstuhlinhaber der Ronald O. Perelman Professorship of Judaic Studies and Professor of Religion an der Princeton University, erhält den Dr. Leopold Lucas-Preis 2014 der Universität Tübingen. Die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 13. Mai in Tübingen überreicht.
Nico Bleutge erhält den Christian-Wagner-Preis 2014

(bb) - Der Lyriker und Essayist Nico Bleutge erhält laut Mitteilung seines Verlags C.H. Beck den Christian-Wagner-Preis 2014 - überreicht wird er November in Leonberg/Warmbronn. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 10.000 Euro dotiert.

Beschwerde gegen den "Playboy"
Wie es der Presserat einmal nicht so genau wissen wollte
(kress) - Geht der Presserat Hinweisen auf Verstöße gegen den Pressekodex immer mit der gebotenen Konsequenz nach? Der Umgang mit einer Beschwerde gegen den "Playboy" weckt Zweifel daran.

Ex-dapd-Chef Cord Dreyer
macht jetzt in Roboterjournalismus
(mee) - Cord Dreyer, ehemaliger Chefredakteur und Geschäftsführer der Nachrichtenagentur dapd, ist neuer Geschäftsführer eines Berliner Startups. Text-on, so heißt das Unternehmen, entwickelt ein Geschäftsmodell auf dem derzeit angesagten Feld der "narrative science". Aus Daten sollen automatisch komplette Texte generiert werden. Mitgründer sind Mitarbeiter des Fraunhofer Instituts für Kommunikation.

Lesebändchen
Gregor Keuschnig stellt die immer die gleiche Frage
(bgl) - Wohin mit dem Lesebändchen im ausgelesenen Buch?

------------------
Neuerscheinung
Rüdiger Dingemann
Mitten in Deutschland
Entdeckungen an der ehemaligen Grenze
Einleitung auf begleitschreiben.net
-----------------------------------------------

Nachlesen
Hortensia Völckers Einführung zur
(fk) - Frankfurter Tagung "Politische Romantik"

+ Literatur online
(int)- Philipp Schönthaler: "Das Schiff das singend zieht auf seiner Bahn"
(int) - Navid Kermani: "Große Liebe" + Jo Ländle: "Was wir Liebe nennen"
(int) - Jaroslav Poncar: "Angkor"
(int) Peter Fröberg Idling: "Pol Pots Schatten" + Rithy Panh: "Auslöschung" + Denise Affonço: "Der Deich der Witwen" + Vaddey Ratner: "Im Schatten des Banyanbaums"

+ Comic-Kritik
Aus dem Leben eines Vortragsreisenden
(tm) - J. Ottaviani/L. Myrick: "Feynman - Ein Leben auf dem Quantensprung"

+ Literatur im Hörfunk
Schicksal eines Berufskillers
(dra) - Joel F. Harrington: "Die Ehre des Scharfrichters. Meister Frantz oder ein Henkersleben im 16. Jahrhundert"
Lyrik Das Universum als Gegenüber
Moderner Klassiker, Dissident, Kosmopolit: Tomas Venclova
(dra) - Widerstand und - Erinnerung prägen das Werk des litauischen Autors, dessen Gedichte traditionsbewusst und eigenständig sind.
Tomas Venclova ist Litauens Stimme in der Weltliteratur
Joseph Wittlin: "Das Salz der Erde"
Antikriegsroman Wie Menschen zu Mördern geformt werden
(dra) - Wie ein bedrohliches Ungetüm in der Ferne wird er inszeniert: der Erste Weltkrieg. Auch wenn der Krieg in dem Roman "Das Salz der Erde" kaum erwähnt wird, der 1976 verstorbene polnische Lyriker Joseph Wittlin rechnet mit ihm ab.

Kulturtipps
(dra-audio) - 17.04.2014

IT-News

Unmöglich schöne Welten
Spiele-App Monument Valley
(sz) - Das iOS-Spiel Monument Valley klettert direkt nach der Veröffentlichung auf Platz 1 der App-Store-Charts. Es ist vor allem eines: wunderschön in der Grafik. Wer dieses Spiel meistern will, braucht zwar nicht lang, muss aber sehr genau hinschauen.

*Ganz nah bei Dir!
Neue Funktion bei Facebook
(sz) - Facebook will seinen Nutzern künftig anzeigen, wenn Freunde in der Nähe sind. Bemerkenswert ist dabei, wie die neue Funktion eingeführt wird.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal


Druckindustrie
ab Mai drei Prozent mehr
(zeit) - Der Tarifkonflikt in der deutschen Druckindustrie ist beendet.

Sebastian Heiser
Wie man taz-Redakteur wird
(taz) - Die häufigste Frage von Praktikanten ist, ob man heutzutage überhaupt noch an eine Festanstellung als Redakteur kommt. Ich sage dann immer, dass es bei der taz zumindest eine Chance gibt: Wir haben eine hohe Fluktuation, hier kommen viele Journalisten zu Beginn ihres Berufslebens hin und ziehen später weiter. Das heißt: Jedes Jahr werden hier wieder ein paar feste Stellen in der Redaktion frei.

tazzwei
Kruse und Ippolito übernehmen
(kress) - Bei der "taz" mag man Doppelspitzen: Jürn Kruse, 29, und Enrico Ippolito, 31, leiten künftig das Ressort "tazzwei". Sie folgen damit auf David Denk und Daniel Schulz. Denk ist seit 1. April als Pauschalist ins Medienressort der "Süddeutschen Zeitung" gewechselt, Schulz hat innerhalb des Hauses bei der "sonntaz" angeheuert.


TV/Radio, Film + Musik-News


TV-Tipps online
Das Osterprogramm bis 21.4.14

Hörfunktipps
für die Ostertage, 18.-21.4.
vom Radiohörer
... am Freitag
20.04 Uhr - RBB kulturradio - "Berliner Jazztage 1979"
"Ray Brown Trio feat. Ernestine Anderson und Toots Thielemans Quartet"
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Musik zwischen den Worten"
Der italienische Cantautore Gianmaria Testa beim TFF Rudolstadt
23.05 Uhr - Bayern2 - "Very British"
"Musik von Ben Watt bis Aidan Knight" Mit Sabine Gietzelt
23.05 Uhr - WDR3 - "Fever"
"Getanzter Shakespeare" Von Michael Riessler

... am Samstag
20.04 Uhr - RBB kulturradio - "BERLINER PHILHARMONIKER"
András Schiff und Riccardo Muti dirigieren die Berliner Philharmoniker
22.00 Uhr - WDR3 - "Borscht Belt Music"
"Jamie Saft zwischen jüdischer Tradition und Moderne" Mit Harry Lachner
22.03 Uhr - SWR2 - "Der Klangzauberer"
23.05 Uhr - Bayern2 - "Rockys Resterampe"
"Von Broken Bells bis Jack Bruce" Mit Karl Bruckmaier

... am
Sonntag
19.20 Uhr - SWR2 - "Goldene Zeiten voraus"
"Der New Yorker Gitarrist Nir Felder" Von Thomas Loewner
20.05 Uhr - Nordwestradio - "MIBnight-Jazzfestival 2014 (II)"
Continuum, Sandra Hempel 4-tett, Klammer/Lettow u.a.
23.03 Uhr - SWR2 - "Musikpassagen"
"Jazz made in Italia" Von Friederike Haupt
23.05 Uhr - WDR3 - "Studio Neue Musik"
"Rituale der Reinigung" Jonathan Harvey: Glasgow Trilogy

... am Montag
00.05 Uhr - Bayern2 "Kleine Sensationen"
"Aus den Randbereichen der Popkultur" Mit Michael Miesbach
19.05 Uhr - HR2 "Jazz Live"
Iiro Rantala String Trio feat. Asja Valcic & Adam Baldych,
20.05 Uhr - HR2 Euroradiokonzert "Premieren gestern und heute" aus Wien
Werke von Erin Gee, Prokofjew und Brahms
23.03 Uhr - SWR2 "Zurück in die Zukunft (1/2)"
Eine Reise zu Ursprüngen der freien Improvisation
23.04 Uhr - RBB kulturradio "Wassermusik"
Oder: Auf den Spuren des Afrikaforschers Mungo Park
23.05 Uhr - Bayern2 "Blue Monday"
"Musiks von Damon Albarn, Tommy Guerrero und den Glass Animals"
00.05 Uhr - Bayern2 "Sacral Sounds"
"Musik aus Kirchen" Mit Matthias Hacker

"Eine Angelegenheit zwischen Gott und mir"

Die doppelchörige Messe von Frank Martin
(dra) - Deutschlandradio Kultur bietet ausgewählte Konzerte für jeweils sieben Tage zum Nachhören an. Alle 14 Tage erwartet Sie auf dieser Seite ein Konzert der Klangkörper der Rundfunk-Orchester und Chöre GmbH (ROC), deren Hauptgesellschafter das Deutschlandradio ist.

Jazz im Deutschlandradio Kultur im April
(dra) - Neuigkeiten + Trends aus der Jazzszene & einige Konzerthighlights

Mehr im Radio
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

Und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Und hier das Angebot
der Perlentaucher-Spätaffäre -
täglich frisch aus den Mediatheken

Varia


Denkmalspflege
Sozialistische Gebäude als Weltkulturerbe?
(dra) - Internationaler Rat für Denkmalpflege (ICOMOS) tagte in Berlin
Die Berliner Karl-Marx-Allee, früher Stalinallee genannt, ist mit Bars, Cafés und Galerien wieder hip geworden. Der kilometerlange Komplex sozialistischen Städtebaus hat es zu einer Bewerbung für die Welterbeliste geschafft.

Das Kalenderblatt für den
107. Jahrestag bzw. den 735.342. abendländischer Zeitrechnung.

... und das akustische Kalenderblatt
Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das heutige Zitat lieferte
Jean-Paul Sartre
in M. Curreys "Musenküsse", S. 125

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia