Archiv

Medienticker-Archiv

Aktualität: 01.11.2012 bis 01.12.2012 - 21 Artikel - Seite 1 von 2

Die erste Freiheit der Presse

Medienticker-Archiv 29.11.2012 US-Medienlandschaft: "Es gibt keine Nachrichten-Industrie mehr", behauptet die Studie "Post Industrial Journalism" - ZEITonline: Offene Schnittstelle für Datenjournalimus - Für wen wird die Tagespresse eigentlich gemacht?, fragt sich Matthias Krämer & Wolfgang Michal sinniert über ein sehr lukratives Gewerbe und den Versuch, den Lauf der Zeit aufhalten zu wollen + Das Schreiben half Peter Handke, unverschämter zu werden. Von Rüdiger Dingemann

Auf den Hund gekommen

Medienticker-Archiv 23.11.2012 Stefan Niggemeier über den Wärmestuben-Journalismus der Zeit - Zahlen oder eben nicht: taz.de wirbt massiv für freiwilliges Bezahlen - FTD: Verkaufsverhandlungen gescheitert - Vom Nutzen des kalten Blicks: Über Helmut Lethens autobiografische Skizze - Literatur heute: Linke Autoren und ihre Anti-Helden - Theater-Nachtkritiken: Knast als Gesellschaft in Berlin und New Yorker Alten-WG später in Wien + Text, Bild, Form: Michael Hanekes "Liebe. Das Buch". Von Rüdiger Dingemann

Digitale Tupperparty

Medienticker-Archiv 22.11.2012 Déja-vus: Die Buch-Branche jagt von einem Digitalkongress zum nächsten - Loblied auf Print: Burda erzielt Rekordrendite - Unglaublich. Unfassbar: Jochen Jung über den zweimaligen Erfolg beim Deutschen Buchpreis - Theater-Nachtkritiken: Vom Tod des Autors, Limonade aus Rammstein und Mieke Matzke über das Freie Theater - Politik trifft Märchen: Ideologie trifft Fantasie und der Rumpelsteinbrück + Eine Glosse von Wolfram Schütte. Von Rüdiger Dingemann

Mehr als nur bedrucktes Papier

Medienticker-Archiv 20.11.2012 Zeitungsland Deutschland: Eine Diagnose - Dirk von Gehlen lobt die Tageszeitung, Gustav Seibt fordert, den Qualitätsjournalismus mit seinem intellektuellem Reichtum und seiner politischen Schärfe zu retten, Peter Littger will die FR zur deutschen Huffinton Post machen und Wolfgang Michal weiß, warum gerade linke Zeitungen so große Probleme haben - FTD-Krise: Auf das Schlimmste vorbereitet + Unruhe bei der Verlagsgruppe Handelsblatt. Von Rüdiger Dingemann

Nicht einer Meinungslandschaft gefallen

Medienticker-Archiv 19.11.2012 Für Martin Walser ist Political Correctness ein billiger Anzug von der Stange - Frankfurter Rundschau: Konkursgewinnler SPD? - Horrorszenario für Hamburg: Zukunft der FTD nicht lachsrosa - Knall. Peng. Tot: Theater-Nachtkritiken aus Berlin, München und Wien - Antoine de Rivarol: Monarchistischer Aufsteiger als aufgeklärter Reaktionär + Peter Stephan Jungk über Peter Handkes serbische Bedenklichkeit. Von Rüdiger Dingemann

Goethe ohne Worte

Medienticker-Archiv 16.11.2012 Versäumnisse der Verlagsindustrie oder Der Journalismus ist nicht Ryanair - NZZ- Bezahlschranke: Kein Redakteur möchte nur Gratis-Inhalte schreiben - Fernsehen & Kritik: Über Veränderungen im Rezensionsjournalismus - Branche im Umbruch: Der Games-Journalismus in der Krise - Mehr Gewicht für E-Books & E-Commerce im Buchhandel - Religion, Literatur und Kultur: Tomas Anz über die Bibel als Literatur und Gott als fiktive Figur. Von Rüdiger Dingemann

Papiernes Horrorkabinett

Medienticker-Archiv 15.11.2012 Fast unanständig: Bild zwischen zwei Deckeln eines Prachtbandes - Twitterfelder Weg: Theater & Internet - TV-Serie: Oliver Stone will den Überlegenheitsmythos der Amerikaner zerlegen - Vatersuche: Jakob Augstein und Harry Rowohlt über Kindheit, Literatur und Politik - Andreas Dresen: Der Regisseur als Verfassungsrichter - Ezra Pound: Gesang eines Gefangenen + Die Gruppe 47: Von der Autorenrunde zum Literatur-Marktinstrument. Von Rüdiger Dingemann

Filtern, blocken, löschen

Medienticker-Archiv 13.11.2012 Aktualisiert: Bittere Nachrichten: Die FR beantragt Insolvenz und auch für Prinz kommt das Aus- Netzsperren: Russlands schwarze Liste - Sanierungsplan für dapd: Ein Drittel der Mitarbeiter soll gehen - Alles bestens? Warum Roboterjournalisten nerven - Neues digitales Geschäftsmodell: Uraufführung wird versteigert - Die Apokalypse ist auch schon vorbei: Neues von Don DeLillo und nix mehr von Philip Roth? + Wofür Peer Steinbrück zum Millionär wurde: Wolfram Schütte über einen gewitzten Entertainer. Von Rüdiger Dingemann