Archiv

Medienticker-Archiv - bis 20.01.2014

Aktualität: 01.10.2010 bis 31.10.2010

Romantik ist die bessere Antwort

Medienticker-Archiv 28.10.2010 Über den Jazz-Bassisten Charlie Haden und das 41. Deutsche Jazzfestival Frankfurt - Dylan im Ohr, Knarre in der Hand: Musik zum Vietnam-Krieg - Benzin und Salzsäure: Mafia bedroht Journalisten in Kalabrien und Antonio Tabucchi über Berlusconis weißen Totalitarismus - Sproogle: Springers Inhaltsuchmaschine - Android: Ein Männlein steht im Walde und ruft herum + Nicholas Carrs wehleidige Internet-Kritik: Wer ins Netz schaut, verblödet - wirklich? Von Rüdiger Dingemann

Surreales zum Drüberstreuen

Medienticker-Archiv 26.10.2010 Friederike Mayröcker und das Schreiben und das Schweigen - Sprechende Akten: Moshe Zimmermann und Norbert Frei über die Rolle des Auswärtigen Dienstes im Nationalsozialismus - Verbotene Bücher in China: Deutsche Welle stellt Hörbuch des Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo online - Wikileaks neuer Mediencoup oder Auch Millionen Details sind nicht die ganze Wahrheit + Wolfgang Michal über das "Dogma Anonymität". Von Rüdiger Dingemann

Des Gutmenschen Nachtlied

Medienticker-Archiv 25.10.2010 "Die letzten Tage der Menschheit": Patrick Wengenroth sucht in Karl Kraus einen Ahnen in Berlin - Friedrich Dürrenmatts "Panne" in Zürich: Die banal-böse Kraft der Selbsterkenntnis - In der Zyniker-Geisterbahn: Lucy Prebbles Wirtschafts-Realsatire "Enron" in Nürnberg - Das "Sonderwesen" Tilda Swinton: Ein Interview - Konstantingate und die Folgen: Konstantin Neven DuMont zieht sich ins Kreative zurück + Wikipedia: Wer schreibt da eigentlich? Von Rüdiger Dingemann

In der Parallelwelt gibt's Würstchen

Medienticker-Archiv 22.10.2010 Erinnern oder Vergessen? Vergangenheitspolitik von der Antike bis heute - It?s a Man?s World: Über Moritz von Uslars "Deutschboden" - Jonathan Franzen ornithologische Lehrstunde - Wall Street 2: Geld ist ein Spiel - Jochen Jung über Lektüren: Alles geht nicht - Fast acht Millionen potenzielle E-Book-Leser - Philipp Meyer: Vom Banker zum Roman-Autor - Pop! Kampf der Generationen + Romandebüts: In der Parallelwelt gibt's Würstchen für alle. Von Rüdiger Dingemann

Wildes Konzert der Gefühle

Medienticker-Archiv 21.10.2010 Das Böse, kulturhistorisch: Über Peter-Andre Alts "Ästhetik des Bösen" - "Die Schönheit und die Hölle": Über Roberto Savianos facettenreiche Textsammlung - Im Fadenkreuz der wunden Sehnsucht: Kleists "Penthesilea" im Nirgendwo zwischen Knast, Schulhof und Kriegsfront - Hommage an die Wetterau: Über Andreas Maiers Roman "Das Zimmer" - Comics als Literatur: Zu viel Bild schadet der Bildung + Digitaler Klon: Nie mehr sterben. Von Rüdiger Dingemann

Der gute Verrat

Medienticker-Archiv 14.10.2010 Daniel Domscheit-Berg, der bis vor kurzem unter dem Decknamen Daniel Schmitt der deutsche Sprecher von Wikileaks war, über Whistleblowing - Buchmessen-Nachlese: Die üblichen Verdächtigen, Thomas Manns Erben und Polonaise ins Nichts - Münchner-Medientage: Medien-Elefanten in der Zeitschleife - Jeff Jarvis: "Vergesst Kontrolle und Vertrieb von Inhalten" + Die Absurdität der Wirklichkeit: Thomas Rothschild über Harold Pinter. Von Rüdiger Dingemann

"Alles Geschriebene ist Schweinerei ..."

Medienticker-Archiv 13.10.2010 Über Roberto Bolaños "Lumpenroman" - "Obsessionen zwingen mich, Tod, Gewalt und Verlust zu thematisieren": Interview mit John Irving - Weit unter Null: Interview mit Bret Easton Ellis über seinen Roman "Imperial Bedrooms" - Florian Illies: "Auch wenn sich Deutschland abschafft, das Buch überlebt" - Geplatzte Schreckensszenarien: Selbstkritik ist keine Primärtugend von Journalisten - Seymour Hersh: Das Internet muss unkontrolliert bleiben. Von Rüdiger Dingemann

Oh, der Mensch

Medienticker-Archiv 11.10.2010 "Die Labdakiden": Roger Vontobel inszeniert in Bochum vier antike Tragödien als unerbittlich allgemeingültige Politsaga - Sei etwas Drittes! "Sozialistische Schauspieler" in Frankfurt - Aus dem Handbuch für Städtebewohner "Bakunin auf dem Rücksitz" am Deutschen Theater Berlin - Das Tier in dir: Jack Londons Wolfsgeschichte "Ruf der Wildnis" an den Münchner Kammerspielen + Marilyn Monroe: "Vielleicht liest dies jemand? Ich glaube kaum". Von Rüdiger Dingemann

Zurück | 1 | 2 | Vor