Karl-Markus Gauß

Karl-Markus Gauß wurde 1954 in Salzburg geboren, wo er heute als Essayist, Kritiker und Herausgeber der Zeitschrift "Literatur und Kritik" lebt. Gauß erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den österreichischen Staatspreis für Kulturpublizistik.
Zurück | 1 | 2 | Vor

Karl-Markus Gauß: Der Alltag der Welt. Zwei Jahre, und viele mehr

Cover: Karl-Markus Gauß. Der Alltag der Welt - Zwei Jahre, und viele mehr. Zsolnay Verlag, Wien, 2015.
Zsolnay Verlag, Wien 2015
Der Alltag: voller Wunder und Zumutungen. Die Welt: ein Ort, der noch zu entdecken ist. In seinem neuen Buch, einem persönlichen Tagebuch zur Zeitgeschichte, nimmt uns Karl-Markus Gauß mit in eine literarische…

Karl-Markus Gauß: Lob der Sprache, Glück des Schreibens.

Cover: Karl-Markus Gauß. Lob der Sprache, Glück des Schreibens. Otto Müller Verlag, Salzburg, 2014.
Otto Müller Verlag, Dalzburg 2014
Karl-Markus Gauß, einer der größten Stilisten der Gegenwartsliteratur (Günther Kaindlstorfer), verfügt über viele Formen und Tonlagen. Der Welt-Alltag ist das unbekannte Terrain, das er seit dreißig Jahren…

Karl-Markus Gauß: Das Erste, was ich sah.

Cover: Karl-Markus Gauß. Das Erste, was ich sah. Zsolnay Verlag, Wien, 2013.
Zsolnay Verlag, Wien 2013
Hören, sehen, riechen, spüren. Karl-Markus Gauß erzählt von den ersten sinnlichen Eindrücken eines kleinen Jungen in der Mitte des 20. Jahrhunderts und entwirft zugleich das Bildnis des Autors als verwöhntes…

Karl-Markus Gauß: Der Ruhm am Nachmittag.

Cover: Karl-Markus Gauß. Der Ruhm am Nachmittag. Zsolnay Verlag, Wien, 2012.
Zsolnay Verlag, Wien 2012
In der deutschen Provinz erschießt ein schüchterner Schüler Lehrer und Klassenkameraden; waggonweise wird im Jahr der Finanzkrise Geld verbrannt, das bereits vorher nicht existiert hat; Lieblinge der…

Karl-Markus Gauß: Im Wald der Metropolen.

Cover: Karl-Markus Gauß. Im Wald der Metropolen. Zsolnay Verlag, Wien, 2010.
Zsolnay Verlag, Wien 2010
Karl-Markus Gauß erprobt sich mit seinem neuen Buch in verschiedenen Genres und erfindet dabei ein neues: "Das Gesicht der Welt" ist eine große Erzählung über eine Reise, die vom Burgund nach Transsilvanien,…

Karl-Markus Gauß: Die fröhlichen Untergeher von Roana. Unterwegs zu den Assyrern, Zimbern und Karaimen

Cover: Karl-Markus Gauß. Die fröhlichen Untergeher von Roana - Unterwegs zu den Assyrern, Zimbern und Karaimen. Zsolnay Verlag, Wien, 2009.
Zsolnay Verlag, Wien 2009
Karl-Markus Gauß ist aufgebrochen, um uns "das Staunen über Europa zu lehren" (FAZ). In Schweden traf er auf selbstbewusste junge Assyrer, verfolgte Christen aus dem Orient, die einst fliehen mussten,…

Karl-Markus Gauß: Zu früh, zu spät. Zwei Jahre

Cover: Karl-Markus Gauß. Zu früh, zu spät - Zwei Jahre. Zsolnay Verlag, Wien, 2007.
Zsolnay Verlag, Wien 2007
Worum es in diesem Buch geht? Karl-Markus Gauß schreibt vom Irak-Krieg und von den Illusionen seiner aus der Wojwodina nach Amerika ausgewanderten Verwandten; er berichtet von profitablen Spermabanken…

Karl-Markus Gauß: Wirtshausgespräche in der Erweiterungszone. mit CD

Cover: Karl-Markus Gauß. Wirtshausgespräche in der Erweiterungszone - mit CD. Otto Müller Verlag, Salzburg, 2005.
Otto Müller Verlag, Salzburg - Wien 2005
MIt einer CD, gelesen vom Autor. Mit Fotos von Kurt Kaindl. Ob die "Osterweiterung" der Europäischen Union nicht zutreffend als "Westerweiterung" zu bezeichnen wäre, sei dahingestellt. Ein epochales…

Karl-Markus Gauß: Die versprengten Deutschen. Unterwegs in Litauen, durch die Zips und am Schwarzen Meer

Cover: Karl-Markus Gauß. Die versprengten Deutschen - Unterwegs in Litauen, durch die Zips und am Schwarzen Meer. Zsolnay Verlag, Wien, 2005.
Zsolnay Verlag, Wien 2005
Fotos von Kurt Kaindl. Elektrenai, 1962 als "erste atheistische Stadt der Sozialistischen Sowjetrepublik Litauen" aus dem Boden gestampft; Smolnik, die mittelalterliche Bergbaustadt im Süden der Slowakei;…

Karl-Markus Gauß: Die Hundeesser von Svinia.

Cover: Karl-Markus Gauß. Die Hundeesser von Svinia. Zsolnay Verlag, Wien, 2004.
Zsolnay Verlag, Wien 2004
Svinia, ein Ort im Osten der Slowakei, in der Erweiterungszone der Europäischen Union; und ein Ort, wie aus der Zeit und der Welt gefallen. Dort leben die Ausgestoßenen unter den ärmsten der Europäer,…
Zurück | 1 | 2 | Vor