Matthias Bormuth

Matthias Bormuth, geboren 1963, studierte in Marburg und Göttingen Humanmedizin. Promotion über Karl Jaspers. Am Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg edierte er die Medizinischen Korrespondenzen von Karl Jaspers; seit 1998 ist er als Privatdozent am Tübinger Institut für Ethik und Geschichte der Medizin in Forschung und Lehre tätig.

Matthias Bormuth: Ambivalenz der Freiheit. Suizidales Denken im 20. Jahrhundert

Cover: Matthias Bormuth. Ambivalenz der Freiheit - Suizidales Denken im 20. Jahrhundert . Wallstein Verlag, Göttingen, 2009.
Wallstein Verlag, Göttingen 2009
Die Studie untersucht das suizidale Denken aus kulturwissenschaftlicher Perspektive und mündet in der heutigen Kontroverse um Beihilfe zur Selbsttötung.Um das humane Privileg der Selbsttötung entbrennt…

Matthias Bormuth/Ulrich von Bülow: Marburger Hermeneutik.

Cover: Matthias Bormuth (Hg.) / Ulrich von Bülow (Hg.). Marburger Hermeneutik. Wallstein Verlag, Göttingen, 2008.
Wallstein Verlag, Göttingen 2008
Bislang unbekannte Quellen geben Aufschluss über die Konstellation der Marburger Schüler von Martin Heidegger. Die Philosophen und Geisteswissenschaftler Hans-Georg Gadamer, Karl Löwith, Gerhard Krüger,…