Jürgen Habermas

Jürgen Habermas, geboren 1929, Soziologe und Philosoph, ist Professor em. für Philosophie der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt. Seiner philosophischen und politischen Denkweise nach stammt Habermas aus der Frankfurter Schule, die unter anderem als theoretischer Nährboden der Studentenrevolte in den 60er Jahren galt. Er vertritt eine neomarxistisch orientierte Sozialtheorie und entwickelte besonders den Begriff der erkenntnisleitenden Interessen in der Wissenschaft, schreibt der Brockhaus. Zu seinen wichtigsten Werken gehören die "Theorie des kommunikativen Handelns" (1981) und "Strukturwandel der Öffentlichkeit" (1962).
Zurück | 1 | 2 | Vor

Jürgen Habermas: Im Sog der Technokratie

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013
ISBN 9783518126714, Taschenbuch, 193 Seiten, 12.00 EUR
Seit 1980 versammeln die Bände der Reihe "Kleine politische Schriften" Analysen, Stellungnahmen und Zeitdiagnosen Jürgen Habermas'. Im titelgebenden Aufsatz dieser Folge knüpft Habermas an seine europapolitischen…

Jürgen Habermas: Nachmetaphysisches Denken II

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783518585818, Gebunden, 350 Seiten, 34.95 EUR
"Wir haben zum nachmetaphysischen Denken keine Alternative." Dieser Satz, geschrieben von Jürgen Habermas in seiner 1988 erschienenen Aufsatzsammlung "Nachmetaphysisches Denken", gilt noch heute. "Nachmetaphysisches…

Jürgen Habermas: Zur Verfassung Europas

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783518062142, Kartoniert, 140 Seiten, 14.00 EUR
Die anhaltende Euro-Krise sowie die halbherzigen, oft populistischen Reaktionen der Politik lassen ein Scheitern des europäischen Projekts derzeit als reale Möglichkeit erscheinen. In seinem Essay verteidigt…

Jürgen Habermas: Philosophische Texte

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
ISBN 9783518585153, Kartoniert, 1600 Seiten, 78.00 EUR
"Ich habe zu Themen, auf die sich meine im engeren Sinne philosophischen Interessen richten, keine Bücher verfasst - weder zu den sprachtheoretischen Grundlagen der Soziologie, noch zur formalpragmatischen…

Jürgen Habermas: Philosophische Texte

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
ISBN 9783518585269, Kartoniert, 2167 Seiten, 78.00 EUR
Am 18. Juni 2009 feiert der Philosoph und Soziologe Jürgen Habermas seinen 80. Geburtstag. Zu diesem Anlaß hat er eine systematische Auswahl von wichtigen Texten zusammengestellt, einige davon bislang…

Jürgen Habermas: Ach, Europa

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt a.M. 2008
ISBN 9783518125519, Kartoniert, 191 Seiten, 9.00 EUR
Jürgen Habermas entwickelt in einer Rede, die er aus Anlass einer Diskussion mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hielt, politische Alternativen für den Kontinent. Er plädiert für eine Politik…

Jürgen Habermas: Ein Bewusstsein von dem, was fehlt

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
ISBN 9783518125373, Broschiert, 109 Seiten, 8.00 EUR
Herausgegeben von Michael Reder und Josef Schmidt. Mit seiner Friedenspreisrede eröffnete Jürgen Habermas 2001 die Auseinandersetzung mit Vertretern der katholischen Kirche: Er traf sich mit Joseph Kardinal…

Jürgen Habermas: Erkenntnis und Interesse

Cover
Felix Meiner Verlag, Hamburg 2008
ISBN 9783787318629, Gebunden, 422 Seiten, 22.80 EUR
Im Anhang: "Nach dreißig Jahren. Bemerkungen zu "Erkenntnis und Interesse"". Mit einem Nachwort von Anke Thyen. Die Wirkung der Schrift "Erkenntnis und Interesse" ging weit über die akademische Debatte…

Jürgen Habermas / Joseph Ratzinger: Dialektik der Säkularisierung

Cover
Herder Verlag, Freiburg i.Br. 2005
ISBN 9783451288692, Gebunden, 64 Seiten, 9.90 EUR
Mit einem Vorwort herausgegeben von Florian Schuller. Der Kurienkardinal im Gespräch mit dem wohl bedeutendsten Gegenwartsphilosophen über Grundlagen einer freiheitlichen und friedlichen Gesellschaftsordnung.…

Jürgen Habermas: Zwischen Naturalismus und Religion

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2005
ISBN 9783518584484, Gebunden, 371 Seiten, 24.80 EUR
Zwei gegenläufige Tendenzen kennzeichnen heute die geistige Situation der Zeit: die Ausbreitung naturalistischer Weltbilder und die religiöser Orthodoxien. Auf der einen Seite dringt mit den Fortschritten…
Zurück | 1 | 2 | Vor