Hans Magnus Enzensberger

Hans Magnus Enzensberger, 1929 in Kaufbeuren geboren, studierte Germanistik und Philosophie, war zeitweise Rundfunkredakteur und Lektor. Er lebte einige Zeit in Norwegen, längere Zeit in Berlin, seit 1980 in München. 1968 brach er eine Gastdozentur in den USA ab und ging nach Kuba. Enzensbergers Werk, vor allem als Lyriker und Essayist, hat die deutsche Literatur seit den 60er Jahren mitgeprägt. Daneben stand eine umfangreiche Herausgebertätigkeit. Von 1965 bis 1975 gab er die Zeitschrift "Kursbuch" heraus, von 1980 bis 1982 die Zeitschrift "TransAtlantik" und von 1985 bis 2004 die Reihe "Die Andere Bibliothek". Er schreibt unter anderem unter den Pseudonymen Andreas Thalmayr, Giorgio Pellizzi, Benedikt Pfaff, Elisabeth Ambras und Tevisa Buddensiek. 
Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | Vor

Hans Magnus Enzensberger: Versuche über den Unfrieden

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015
ISBN 9783518466261, Kartoniert, 183 Seiten, 12 EUR
Ob es um die deutschen Erfahrungen mit Migration und Fremdenhass ging, um die in den neunziger Jahren versprochene, aber trügerische "Friedensdividende" nach dem Ende des Kalten Krieges, um die terroristische…

Hans Magnus Enzensberger: Immer das Geld!

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015
ISBN 9783518424896, Gebunden, 213 Seiten, 22.95 EUR
Jedes Mal, wenn Tante Fé zu Besuch kommt, gerät der stinknormale Alltag der Familie Federmann aus den Fugen. Die uralte, muntere Dame hat es faustdick hinter den Ohren. Nach den Erfahrungen eines langen…

Hans Magnus Enzensberger: Tumult

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2014
ISBN 9783518424643, Gebunden, 240 Seiten, 21.95 EUR
Wer sich nach einem halben Jahrhundert wiederbegegnet, muss auf Überraschungen gefasst sein. Hans Magnus Enzensberger hat sich auf dieses Abenteuer eingelassen: Ein zufälliger Kellerfund gab den Anlass…

Hans Magnus Enzensberger / Justine Landat / Jan Peter Tripp: Blauwärts - Ein Ausflug zu dritt

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013
ISBN 9783518423462, Gebunden, 136 Seiten, 32.00 EUR
Ein Text-und-Bildbuch haben der Dichter Hans Magnus Enzensberger, der Bildkünstler Jan Peter Tripp und die Gestalterin Justine Landat "aus einer anderen Gegend" mitgebracht: Von Augenglas, Medusa, Laubfröschen…

Hans Magnus Enzensberger: Herrn Zetts Betrachtungen

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013
ISBN 9783518423875, Gebunden, 229 Seiten, 15.00 EUR
Wer ist dieser rundliche Herr, der da fast ein Jahr lang jeden Nachmittag an derselben Stelle des Stadtparks erscheint und die Passanten in muntere Gespräche verwickelt? Ein Weiser, ein Sprücheklopfer,…

Hans Magnus Enzensberger: Enzensbergers Panoptikum

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783518069011, Taschenbuch, 137 Seiten, 14.00 EUR
Mit zwanzig Mini-Essays gibt Hans Magnus Enzensberger dieser kleinen schwierigen Form einen besonderen Dreh hin zur Mythoskopie des Alltäglichen": Okkultes wie Geld und Unwahrscheinliches wie "Sechs Millionen…

Hans Magnus Enzensberger: Sanftes Monster Brüssel oder Die Entmündigung Europas

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2011
ISBN 9783518061725, Taschenbuch, 70 Seiten, 7.00 EUR
Europa ist derzeit in aller Munde. Misstrauen herrscht gegen die fernen Institutionen in Brüssel. Was, fragen sich immer mehr Europäer, treiben unsere weithin unbekannten Vormünder hinter verspiegelten…

Hans Magnus Enzensberger: Album

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783518422106, Gebunden, 336 Seiten, 39.90 EUR
Worum geht es in diesem "Album"? "Wir haben es nicht mit einem Tagebuch zu tun", wird am Anfang des Bandes festgestellt. Aber womit dann? Mit einem Kuddelmuddel, einem Sudelbuch, einem Capriccio, einem…

Hans Magnus Enzensberger: Meine Lieblingsflops

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783518422113, Gebunden, 241 Seiten, 19.90 EUR
In diesem Schwarzbuch nimmt Enzensberger ein Thema ins Visier, das viele Künstlerkollegen scheuen, den Misserfolg: "Wenigen Erfahrungen verdanke ich so viel; ich behaupte sogar, dass mir meine Flops im…

Hans Magnus Enzensberger: Rebus

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
ISBN 9783518420522, Gebunden, 120 Seiten, 19.80 EUR
Als ein riesiges Rebus, das es zu entziffern gilt, versteht der Dichter seine Umgebung. Wovon aber handelt dieses Rebus? Nicht gerade einfach zu sagen: "De rebus quae geruntur" umschrieben es die alten…
Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | Vor