Spätaffäre

Institutionalisierte Ungerechtigkeit

Vorschläge zum Hören, Sehen, Lesen. Wochentags um 17 Uhr
05.03.2014. Jack Nicholson reitet durch die Wüste von Utah. Helene Hegemann und Inga Humpe durch das Nachtleben von Berlin. 16 Prinzessinnen, Gräfinnen und Baroninnen geben sich im Schloss Ehreshoven die Ehre. Arundhati Roy erklärt, warum Gandhi immer ein Brahmane blieb. Und Letras Libres erzählt, wie der illegale Bergbau Peru vergiftet.

Für die Augen

In voller Länge bei Netzkino: "Ride in the Whirlwind", ein spröde inszenierter New-Hollywood-Western aus dem Jahr 1966 vom großen Outsider-Regisseur Monte Hellman. In einer Hauptrolle ist der blutjunge Jack Nicholson zu sehen, der auch das Drehbuch verfasste. (Deutsche Synchronfassung, 79 Min.)



Und bei Arte: Berliner Nachtleben in Geschichte und Gegenwart, Inga Humpe und Helene Hegemann klären auf. 53 Minuten.
Archiv: Für die Augen