Ryunosuke Akutagawa

Akutagawa Ryunosuke wurde 1892 als Sohn eines Milchhändlers in Tokio geboren. Da seine Mutter kurz nach seiner Geburt psychisch krank wurde, wurde er von einem Onkel adoptiert und großgezogen. 1913 begann Akutagawa an der Tokyo Imperial University englische Literatur zu studieren und bald auch selbst zu schreiben. Neben Essays und Lyrik schrieb er etwa 150 Kurzgeschichten, Erzählungen und Romane. Der bedeutendste japanische Literaturpreis, der Akutagawa-Preis, ist nach ihm benannt. Akutagawa, der lange psychisch krank war und an Halluzinationen litt, beging 1927 Selbstmord.

Ryunosuke Akutagawa: Die Fluten des Sumida. Ausgewählte Erzählungen und Prosa

Cover: Ryunosuke Akutagawa. Die Fluten des Sumida - Ausgewählte Erzählungen und Prosa. Iudicium Verlag, München, 2010.
Iudicium Verlag, München 2010
Aus dem Japanischen übertragen und mit einem Vorwort und Anmerkungen versehen von Armin Stein. Der vorliegende Band versammelt einundzwanzig ausgewählte und bislang nicht in deutscher Sprache vorliegende…