Michael Schulte

Michael Schulte, geboren am 22. April 1941 in München. Kindheit in Niederbayern und Damaskus. 1953 Rückkehr nach Deutschland. Schulbesuch in München und Gräfelfing. 1962 Abitur. Studium Germanistik und Geschichte. 1965 Umzug nach Frankfurt. besucht Vorlesungen Adornos, nimmt an Studentenrevolte teil. Zahlreiche Reisen durch Europa und Südostasien. 1982 Umzug in die USA: New York - Santa Fe-Bisbee, wo er eine Kaffeehausgalerie betreibt. 1987  Rückkehr nach Deutschland. 1992 abermals Umzug in die USA 1996 Rückkehr nach Berlin. Buch- und Hörspielautor, Herausgeber und Übersetzer. Wohnt heute in einem Dorf in Schleswig-Holstein.

Michael Schulte: Wo immer ich bin, ist nirgendwo. Hobos und Tramps in Amerika

Cover: Michael Schulte.  Wo immer ich bin, ist nirgendwo - Hobos und Tramps in Amerika. Oesch Verlag, Zürich, 2005.
Oesch Verlag, Zürich 2005
Die Figur des Tramps hat Charlie Chaplin weltberühmt gemacht - obwohl er viel öfter Hobos darstellte. Letztere waren Wanderarbeiter, während der Tramp bettelte und stahl. Fortbewegt haben sie sich als…