Buchautor

James McBride

James McBride hat als Redakteur für die Washington Post, das People Magazin und den Boston Globe gearbeitet. Heute ist er als Schriftsteller und Komponist tätig. Sein Roman "Die Farbe des Wassers" wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. James McBride lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Carversville, Pennsylvania. 
3 Bücher

James McBride: Black and proud. Auf der Suche nach James Brown und der Seele Amerikas

Cover
btb, München 2017
ISBN 9783442757145, Gebunden, 320 Seiten, 20.00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Werner Löcher-Lawrence. "Godfather", "Mr. Dynamite" und "Da Number One Soul Brother": James Brown war eine der exzentrischsten und wirkmächtigsten Figuren der Popmusik. Doch…

James McBride: Das verrückte Tagebuch des Henry Shackleford. Roman

Cover
btb, München 2015
ISBN 9783442754892, Gebunden, 464 Seiten, 19.99 EUR
Aus dem Amerikanischen von Werner Löcher-Lawrence. Kansas im Jahre 1857: Hier, im Mittleren Westen der USA, lebt der junge Sklave Henry Shackleford. Hier tobt auch der Krieg zwischen überzeugten Sklavenhaltern…

James McBride: Das Wunder von St. Anna. Roman

Cover
Berlin Verlag, Berlin 2004
ISBN 9783827004826, Gebunden, 335 Seiten, 19.90 EUR
Aus dem amerikanischen Englisch von Silvia Morawetz und Werner Schmitz. 1944. Auch in der sanften Hügellandschaft der Toskana herrscht Krieg. Vier amerikanische Soldaten haben sich hier in einem Bergdorf…