Christoph Hein

Christoph Hein, geboren 1944 in Heinzendorf/Schlesien, aufgewachsen in Döbeln/Sachsen, konnte als Pfarrerssohn in der DDR das Abitur nicht ablegen. Er besuchte deshalb - vor dem Mauerbau - ein Gymnasium in Berlin (West). Nach dem Mauerbau arbeitete er in verschiedenen Berufen und studierte. Hein hat zahlreiche Romane, Novellen, Erzählungen, Theaterstücke und Essays veröffentlicht und ist mit renommierten Literaturpreisen ausgezeichnet worden.

Christoph Hein: Glückskind mit Vater

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783518425176, Gebunden, 527 Seiten, 22.95 EUR
Was verdankt ein von der Mutter "Glückskind" genannter Sohn dem Vater? Der ist in Heins neuem Roman eine unausweichliche Antriebskraft. Jedoch in einem alles andere als positiven Sinn: Der Sohn, in der…

Christoph Hein: Vor der Zeit

Cover
Insel Verlag, Berlin 2013
ISBN 9783458175704, Gebunden, 189 Seiten, 19.95 EUR
Christoph Hein wendet sich in seinem neuen Erzählwerk den Mythen, den Göttern, den Erzählungen von den Taten und Untaten der alten Welt zu. Dabei entdeckt er Hochspannendes: Kleine Korrekturen an den…

Christoph Hein: Weiskerns Nachlass

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783518422410, Gebunden, 319 Seiten, 24.90 EUR
Rüdiger Stolzenburg, 59 Jahre alt, hat seit 15 Jahren eine halbe Stelle als Dozent an einem kulturwissenschaftlichen Institut. Seine Aufstiegschancen tendieren gegen null, mit seinem Gehalt kommt er eher…

Christoph Hein: Frau Paula Trousseau

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2007
ISBN 9783518418789, Gebunden, 537 Seiten, 22.80 EUR
"Ich wünschte, ich wäre nur irgendein Mädchen gewesen, nicht hübsch, nicht begabt und vor allem ohne Träume." Wie werden wir oder werden wir nicht zu dem Menschen, der wir geworden sind? So die elementare…

Christoph Hein: Landnahme

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518416013, Gebunden, 360 Seiten, 19.90 EUR
Christoph Hein erzählt die Lebensgeschichte Bernhard Habers über fast fünfzig Jahre aus der Sicht und mit den Stimmen von fünf Wegbegleitern. Es ist der Lebenslauf eines Außenseiters in der Provinz, der…

Christoph Hein: Aber der Narr will nicht

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518415979, Gebunden, 183 Seiten, 36.00 EUR
Dieser Band versammelt Aufsätze, Reden und Essais von Christoph Hein seit Beginn der neunziger Jahre. Der Autor richtet seinen Blick nun auf die Verhältnisse im vereinigten Deutschland, auf die Fluchtpunkte…

Christoph Hein: Der Ort. Das Jahrhundert

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518223697, Gebunden, 210 Seiten, 13.80 EUR
Christoph Heins schriftstellerische Arbeit ist seit ihren Anfängen von Essays begleitet, in denen er über die Voraussetzungen seines Schreibens nachdenkt, etwa über "Sprache und Rhythmus", über Heine,…

Christoph Hein: In seiner frühen Kindheit ein Garten

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518416679, Gebunden, 271 Seiten, 17.90 EUR
In seinem Roman erzählt Christoph Hein von einem Vater, dessen Kind die Familie verriet, um sich in den Dienst der RAF zu stellen. Und er erzählt von einem wichtigen, oft verdrängten Stück bundesdeutscher…

Christoph Hein: Mama ist gegangen

Cover
J. Beltz Verlag, Weinheim 2003
ISBN 9783407798534, Gebunden, 152 Seiten, 12.90 EUR
Mit Illustrationen von Rotraut Susanne Berner. Christoph Hein erzählt in seinem neuen Kinderbuch von Ulla, ihren Brüdern und dem Vater, für die nach dem Tod der Mutter ein neues Leben beginnt. Eine traurigschöne…

Christoph Hein: Willenbrock

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783518411551, Gebunden, 319 Seiten, 20.35 EUR
Bernd Willenbrock, ehemals Ingenieur in einem DDR-Betrieb, führt in Berlin einen Gebrauchtwagenhandel; ein sympathischer Mann im besten Alter, der sich geschickt mit den Verhältnissen arrangiert. Alles…