Stichwort-Übersicht

Stasi

Insgesamt 654 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 137

Philipp Springer: Der Blick der Staatssicherheit. Fotografien aus dem Archiv des MfS

Cover
Michael Sandstein Verlag, Dresden 2020
ISBN 9783954985296, Gebunden, 328 Seiten, 29.00 EUR
[…] Herausgegeben vom Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR. Die Fotografie galt im Ministerium für Staatssicherheit als "wichtige Waffe",…

Martin Gross: Das letzte Jahr. Aufzeichnungen aus einem ungültigen Land

Cover
Spector Books, Leipzig 2020
ISBN 9783959054232, Gebunden, 368 Seiten, 22.00 EUR
[…] beobachten. In zahlreichen Alltagsnotizen beschrieb er, wie die Menschen den Wechsel vom alten in das neue System vollzogen. Er porträtierte so unterschiedliche Personen wie den Bewacher…

David Albahari: Heute ist Mittwoch. Roman

Cover
Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2020
ISBN 9783895614293, Gebunden, 208 Seiten, 22.00 EUR
[…] Aus dem Serbischen von Mirjana und Klaus Wittmann. "Heute ist Mittwoch" - der Tag, an dem ein Mann seinen älteren, an Parkinson erkrankten Vater zu Untersuchungen begleiten muss. Auf…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 512

9punkt 13.04.2021 […] Kilometern, die 1990 in den Büros herumlagen, sind es zwar 94 Prozent, doch die vermutlich wichtigsten Unterlagen - Millionen von der Stasi eigenhändig zerrissene Dokumente - verstauben immer noch in über 15 000 Säcken. Das gravierendste Manko ist freilich, dass das Netz der Stasi bis heute im Dunkeln liegt. Anders als in Tschechien haben Außenstehende keine Möglichkeit, zu überprüfen, ob eine Person für den […] sie nicht umgehen können. Viele hielten mich für einen schwulen Idioten, weil ich anders aussehe. Den Leuten hier ist wichtig, wie man aussieht, nicht wie man im Inneren ist." Am 17. Juni wird die Stasi-Unterlagen-Behörde aufgelöst und die Akten dem Bundesarchiv übergeben. Im Rückblick würdigt Hubertus Knabe (in der NZZ) die Arbeit der Behörde, aber es gibt auch Kritik, zum Beispiel an der mangelnden […] den Staatssicherheitsdienst tätig war. Vor allem in den sozialen Netzwerken gedeihen deshalb die Gerüchte, wer alles für die Stasi gearbeitet habe. Stellt man in Rechnung, dass die Behörde bisher mehr als 3 Milliarden Euro kostete, war das deutsche System nicht gerade effizient." Die Russen wollen den Westen nicht mehr physisch erobern, sagt der ehemalige estnische Premier Toomas Hendrik Ilves im […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 5

mehr Artikel