Bernd Ulrich

Bernd Ulrich, 1956 in Wilhelmshaven geboren, studierte Geschichte und Germanistik in Berlin. Von 1990 bis 1995 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Friedrich-Meinecke-Institut Berlin. 1996 Selbständiger Historiker und Publizist. 1997 bis 2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hamburger Institut für Sozialforschung. Seit 2003 wieder selbständig; Ausstellungsmitarbeit, Lektorate, Ghostwriting, Arbeiten für Zeitungen, Magazine und Rundfunk, historische Beratung, Buchautor. Bernd Ulrich lebt und arbeitet seit 1977 in Berlin.

Manfred Hettling/Bernd Ulrich: Bürgertum nach 1945.

Cover: Manfred Hettling (Hg.) / Bernd Ulrich (Hg.). Bürgertum nach 1945. Hamburger Edition, Hamburg, 2005.
Hamburger Edition, Hamburg 2005
Beiträge von Ulrich Bielefeld, Heinz Bude, Eckart Conze, Thomas Großbölting, Reinhart Kosseleck, Wolfgang Kraushaar, Kai Arne Linnemann, Bedrich Löwenstein, Burckhardt Lutz, Josef Mooser, Klaus Naumann,…

Ursula Breymayer/Bernd Ulrich/Karin Wieland: Willensmenschen. Über deutsche Offiziere

Cover: Ursula Breymayer / Bernd Ulrich (Hg.) / Karin Wieland (Hg.). Willensmenschen - Über deutsche Offiziere. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 1999.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 1999
Der Offizier als ein zentraler Typus deutscher Kulturgeschichte - eine neue Sichtweise. Nahezu zwei kriegerische Jahrhunderte lang war er Täter und Opfer zugleich. 14 AutorInnen untersuchen kritisch…