Buchautor

Elias Canetti

Stichwort: Motesiczky
Elias Canetti wurde am 25. Juli 1905 in Rustschuk/Bulgarien als Kind spanisch-jüdischer Eltern geboren. 1911 zog seine Familie nach England und 1913, nach dem Tod des Vaters, nach Wien. Hier studierte Canetti bis 1929 Naturwissenschaften und promovierte in Philosophie. Nach dem "Anschluß" Österreichs ging er nach London, später nach Zürich, wo er am 14. August 1994 starb. Neben zahlreichen Ehrungen erhielt er 1981 den Nobelpreis für Literatur. Zu seinen herausragenden Werken zählt neben dem Roman "Die Blendung" seine Autobiografie, die in den Bänden "Die gerettete Zunge", "Die Fackel im Ohr" und "Das Augenspiel" erschien.
Stichwort: Motesiczky - 1 Buch

Elias Canetti: Aufzeichnungen für Marie-Louise. Hörstück. 2 CDs

Cover
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2005
ISBN 9783455304121, CD, 19.95 EUR
Gelesen von Lena Stolze und Felix von Manteuffel. Laufzeit 68 Minuten. Canettis Aufzeichnungen, die 1942 im englischen Exil entstanden sind, behandeln bereits seine zentralen Themen Sprache, Tod, Zeit…