Stichwort-Übersicht

Peter Simonischek

Insgesamt 19 Einträge in 3 Kategorien

2 Bücher

Joseph Roth: Die Kapuzinergruft. 2 CDs

Cover
speak low, Berlin 2013
ISBN 9783940018083, CD, 16.80 EUR
[…] 2 CDs mit 120 Minuten Laufzeit. Bearbeitung von Helmut Peschina. Musik von Max Nagl. Gesprochen von Michael Rotschopf, Johannes Silberschneider, Peter Simonischek und anderen.…

Elias Canetti: Die Blendung. Hörspiel. 3 CDs

Cover
DHV - Der Hörverlag, München 2005
ISBN 9783899406238, CD, 24.95 EUR
[…] Laufzeit 173 Minuten. Hörspielbearbeitung: Helmut Peschina. Regie: Robert Matejka. Gesprochen von Felix von Manteuffel, Peter Simonischek, Libgart Schwarz und anderen. Wie…


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 13

Efeu 29.05.2018 […] Die Tochter gehört gemaßregelt: Ayad Akhtars "The Who and the What" mit Peter Simonischek, Irina Sulaver, Aenne Schwarz und Philipp Hauß. Foto: Reinhard Werner/Burgtheater Vielleicht mischt sich etwas Gönnerhaftes in das Lachen über Ayad Akhtars Komödie "The Who and the What" über die Nöte muslimischer Migranten, räumt Ronald Pohl im Standard ein, dennoch findet er die Inszenierung am Akademietheater […] eater der Wiener Burg niederschmetternd, traurig und komisch zugleich. Und auf Peter Simonischek lässt er eh nichts kommen: "Akhtars Spielanordnung ist von beinahe unverschämter Raffinesse. Als Intellektueller (mit pakistanischen Wurzeln) zwingt er abendländische Schauspieler zum Aufsetzen erborgter ethnischer Masken. Afzal gebärdet sich wie der liberalste Vater der Welt. Und Simonischek schiebt seine […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 4

Weiterleben

Im Kino 17.05.2016 […] zen, Längen, Nachlässigkeiten, die oft die deutschen Filme auszeichnen, deren Autoren nicht durch Hollywoods Drehbuch-Entwicklungs-Hölle gegangen sind. Die beiden Hauptdarsteller, Hüller und Peter Simonischek, die beide mit großer Selbstsicherheit die Balance halten. Bei Hüller ist es die Balance zwischen der entschlossenen Karriere-Unternehmensberaterin einerseits, der ihre Kollegen anerkennend zurufen: […] der Provinz einerseits. Und andererseits seiner eigenen Haltlosigkeit, die ebenfalls nur durchscheinen darf, aber hinter der, natürlich, auch die Angst vor dem Tod steckt. Sandra Hüller und Peter Simonischek in "Toni Erdmann" Das sind jetzt also die großen, existenziellen und tragischen Dinge, aber man darf nicht annehmen, dass da nun ein schwermütiger Film daraus geworden ist, wie man es vielleicht […] Von Lutz Meier
mehr Artikel