Medienticker

Am eigenen Anspruch gescheitert

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
06.09.2019. Aktuallisiert: AGOF-Top-100 der redaktionellen Marken & Marktlücken im Regionalen - United Kiosk startet digitale Presse-Flatrate - Repressalien: Moskau schikaniert Deutsche Welle & Der öffentliche Auftrag des Kulturradios - Facebook bietet Verlagen bezahlte Video-Partnerschaften an - Diversität in Redaktionen - Jazz-Entdeckung: Miles Davis' "Rubberband" - Mythos Suhrkamp u. a. in den TV+Hörtipps fürs Wochenende.

Heute u. a.

Zitat des Tages
 "Die Natur macht Frauen verschieden, die Mode macht sie gleich." (Christina von Schweden)

Heute u. a.
AGOF-Top-100 der redaktionellen Marken
kicker und Bunte legen kräftig zu, Merkur.de und upday dick im Minus
(mee) - Der Start der Bundesliga-Saison hat dem kicker im Netz ein kräftiges Nutzer-Plus beschert. Dank 41,9% täglichen Unique Usern mehr als im Juli springt die Marke in der Top 100 der redaktionellen Anbieter laut AGOF-Zahlen auf Platz 6. Ebenfalls deutlich im Plus: Bunte.de mit einem Zuwachs von 15,1%. Zweistellig verloren haben hingegen Merkur.de und vor allem upday, das 18,5% seiner Nutzer einbüßt.

Wie man
Marktlücken im Regionalen aufspürt
(kress) - Regionale Wirtschaftszeitungen boomen seit einem Jahrzehnt. Der Mittelbayerischen Verlag zeigt, wie man neue Erlöse erzielen kann - und Geschäftsfelder erschließt. Im aktuellen Case bei "kress pro" berichtet "Wirtschaftszeitung"-Redaktionsleiter Thorsten Retta, wie er zum erfolgreichen Vorreiter eines Trends wurde.

United Kiosk startet
digitale Presse-Flatrate
(dnv) - Die digitale Vertriebsplattform United Kiosk startet unter dem Namen United Kiosk News eine digitale Presse-Flatrate für den deutschen Markt. Das neue Angebot stellte Vorstand Ulla Strauß am ersten Tag des VDZ Distribution Summit 2019 in Hamburg vor. Zum Start sind rund 700 Titel (zunächst nur Zeitschriften) von mehr als 200 Verlagen in der Flatrate erhältlich. Der monatliche Abo-Preis liegt bei 9,90 Euro. Die Flatrate befindet sich derzeit in einer Testphase, die bis 30. Juni 2020 laufen soll.

Der öffentliche Auftrag des Kulturradios
Wer entscheidet, was gesendet wird?
(dlfk) - Kulturradio als Podcast - ist das das Radio der Zukunft? Während RBB und HR ankündigen, Budgets zu kürzen und ihre Inhalte verstärkt im Netz anzubieten, mehrt sich Kritik.

Facebook bietet
Verlagen bezahlte Video-Partnerschaften an
(hor) - Die Beziehungen zwischen Facebook und den Medien sind seit Jahren angespannt. Das Netzwerk kaum verzichtbar, um Massen im Netz zu erreichen. Tragfähige Geschäftsmodelle für die Verlage fehlen aber. Ein bezahltes Video-Projekt könnte neue Perspektiven aufzeigen.

Repressalien
Moskau schikaniert Deutsche Welle
(djv) - Weil die Deutsche Welle angeblich eine Putin-kritische Demonstration in Moskau unterstützt haben soll, wird der deutsche Auslandssender in die Duma einbestellt. Die DW pfeift drauf. Jetzt soll der Korrespondent des Senders seine Akkreditierung verlieren.

Diversität in Redaktionen
Vielfalt für einen besseren Journalismus
(dlfk) - Weiß, männlich, akademisch: Diese Attribute treffen auf die überwältigende Mehrheit der deutschen Journalisten zu. Für Tabea Grzeszyk ist das nicht nur unfair - es schadet auch der Qualität des Journalismus.

Sensationsfund oder Fußnote?
Miles Davis' Album "Rubberband"
dlfk-audio - 7:54 min) - vorgestellt von Wolf Kampmann, Wolf
Miles Davis, jetzt
 Gummibandleader
(zeit) - "Rubberband" ist da, ein seit 1986 verschollenes Album des großen Jazztrompeters. Warum es ein Erfolg wird. Warum es nichts taugt. Was man stattdessen hören mag. Von Ulrich Stock

"Kind of Blue"
Die höflichen Radikalen
(zeit) - Vor 60 Jahren erschien Miles Davis' grundstürzendes Album "Kind of Blue".
Von Pierre Monot


Karl Jaspers
Der letzte Aristokrat des Geistes 
(fk) - Der Existenzphilosoph  stand als reaktionsschneller Beobachter der politischen Situation in der frühen Bundesrepublik Deutschland in hohem Ansehen. Nach seinem Tod 1969 wurde seine Bedeutung von der Wucht der aktuellen Ereignisse überlagert. Der Philosoph Enno Rudolph hat vier neue Bände der Jaspers-Gesamtausgabe zum Anlass genommen, in einem umfassenden Essay die Frage nach dem Neuigkeitswert der Edition zu stellen.

Versuch eines Vergleichs
Die 68er und Fridays for Future -
(piqd) - Zwei Jugendbewegungen mit 50 Jahren Abstand, was ist anders geworden, wie verstehen bzw. verstanden die Protagonisten Wirtschaft und Gesellschaft? Gibt es Gemeinsamkeiten? Thomas Schmid fasst die Unterschiede zunächst so zusammen:
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps für den 7./8.9. - Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de (Samstag) + Sonntag

Musiktipp I
19.04 Uhr - HR 2 - Live Jazz
Kaja Draksler & Susana Santos Silva | Deutsches Jazzfestival Frankfurt 2018


Musiktipp II
22.05 Uhr - NDRInfo - Jazz Konzert
JazzBaltica 2019: Marcin Wasilewski Trio


Musiktipp III
23.05 Uhr - Bayern2 - Nachtmix "Ein Loungekonzert"
"Driftmachine" Mit Karl Bruckmaier


Hörtipp I
15.05 Uhr - Bayern2 - Hörspiel
"Tenderenda, der Phantast" (1/2) von Hugo Ball
Komposition: Franz Hautzinger Realisation: Michael Farin BR 2016

Hörtipp II
20.00 Uhr - SRF 2 - Hörspiel
"Der Sturm - Theater als Reise zum Menschen" von Evelyn Dörr
Tontechnik: Kaspar Wollheim und Venke Decker
Regie: Evelyn Dörr Produktion: rbb 2016

Hörtipp III
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel des Monats
"90° 0' 0" S" Hörspiel von Maren Kames
mit Texten aus ihrem Gedichtband ,Halb Taube Halb Pfau'
Musik und Regie: Milena Kipfmüller und Klaus Janek

Hörtipp IV
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - Lange Nacht
"Alles nur Routinen!" Geschichte(n) der Programmiersprachen in einer Langen Nacht
Von Florian Felix Weyh Regie: Philippe Brühl

--- am Sonntag

Musiktipp I
15.05 Uhr - SWR 2 - Zur Person
"Moondog zum 20. Todestag" Von Achim Hebgen


Musiktipp II
15.05 Uhr - Deutschlandfunk - Rock et cetera
"Die Zukunft des Blues?" Der amerikanische Gitarrist Gary Clark Jr.
Von Tim Schauen


Musiktipp III
17.10 Uhr - Ö1 - Sternstunde des Progressive Rock
In the court of the Crimson King. Gestaltung: Klaus Wienerroither


Musiktipp IV
20.03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Konzert "Musikfest Berlin"
Live aus der Philharmonie Berlin
Isabelle Faust, Violine; Berliner Philharmoniker; Leitung: Peter Eötvös
Werke von Peter Eötvös, Xannis Xenakis und Edgard Varèse


Hörtipp I
17.06 Uhr - SRF 2 - Hörspiel
"Die Verbrennungen der Angst" von Jean-Claude Kuner - Premiere
Musik: Phil Smith, George Antheil und Dmitri Kourliandsky
Tontechnik: Mirjam Emmenegger und Peter Kainz Regie: Jean-Claude Kuner

Hörtipp II
18.30 Uhr Deutschlandfunk Kultur - Hörspiel
"Nadja Étoilée" Von André Breton
Übersetzung: Friedhelm Kemp Bearbeitung: André Almuro
Regie: Jean-Jacques Vierne, Marcel Wall

Hörtipp III
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Freistil "Sexy, nett und sie kocht auch gut"
Die künstliche Frau - Kulturgeschichte einer Männerfantasie
Von Rolf Cantzen Regie: Rita Höhne

Hörtipp IV
22.05 Uhr - Bayern2 - Zündfunk Generator "Urban Mining"
"Nachhaltiges Bauen in geschlossenen Kreisläufen" Von Markus Metz

Hörtipp V
23.00 Uhr - Ö1 - Kunstsonntag: Radiokunst - Kunstradio
Ö1 Kunstradio und 40 Jahre Ars Electronica Festival


+ TV-Tipps
19.20 Uhr - 3sat - Mythos Suhrkamp (2/2)
Autoren vor allem des Suhrkamp-Verlags begleiten seit der Verlagsgründung 1950 die Geschicke beider deutscher Republiken. Verlagsgeschichte- und deutsche Geschichte sind eng…

21:45 Uhr -
arte -Die Wahrheit über die Lüge
Dokumentation Deutschland 2019
Jeder Mensch lügt, jeden Tag sogar mehrfach. Das gilt zwar als unmoralisch, scheint aber ein uraltes Naturerbe zu sein. Auch Tiere schwindeln für ihren Vorteil. Und auch nicht jede Lüge ist zu verurteilen. Manche gelten als Schmierstoff für das tägliche Zusammenleben. Wissenschaftler versuchen, die Signale von Lügnern zu messen. Mit Lügendetektoren und Wärmebildkameras sind sie Lügnern auf der Spur.


22:00 Uhr - rbb Fernsehen - Holocaust (1/4): Die Geschichte der Familie Weiss 1935 - 1940
Fernsehfilm USA / Tschechoslowakei 1978
Im Berlin des Jahres 1935 feiern Karl Weiss und Inga Helms Hochzeit. Nach den Nürnberger Gesetzen, die wenig später erlassen werden, gilt ihre Ehe als "Rassenschande", denn Karl Weiss ist Jude. Trotz der Repressalien, der die so genannte "Mischehe" ausgesetzt ist, kann sich die Familie Weiss nicht dazu entschließen, Nazi-Deutschland zu verlassen. Trotz der Barbarei, die immer mehr Gestalt annimmt, empfindet man sich als deutsche Staatsbürger und macht sich keine Vorstellung vom zukünftigen Schrecken.

--- am Sonntag
20:15 Uhr -
arte The Ides of March - Tage des Verrats
Spielfilm USA 2011
Stephen Meyers, junger und ambitionierter Berater der demokratischen Präsidentschaftshoffnung Mike Morris, meint, er hätte den Dreh raus. Seine bisherige Laufbahn verlief ohne große Probleme. Selbstbewusst und souverän manövriert er durch den Politik- und Wahlkampfbetrieb und hat immer alles im Griff. Glaubt er zumindest. Doch als er sich mit dem Wahlkampfchef des anderen Lagers trifft und sich auf sexuelle Eskapaden mit einer Praktikantin einlässt, merkt er erst sehr spät, dass in den Planungszentralen nicht nur Strategien, sondern auch Intrigen gesponnen werden. Und die sind heimtückischer, als er es jemals erwartet hätte.

23:05 Uhr -
ARD-alpha - alpha-jazz
Django Reinhardt Group 34. Internationale Jazzwoche Burghausen 2003 |  Tipp
Dieses Bandprojekt entstand mit dem Ziel, die Musik des großen Jazzgitarristen Django Reinhardt weiterhin lebendig zu halten, sie in seinem Geist zu spielen und weiterzuentwickeln. Und dieses Ziel hat die Gruppe erreicht, kreiert sie doch einen zeitgemäßen und äußerst vitalen Gypsy-Swing, der von der Inspiration des Originals belebt ist und sich dennoch im modernen Soundgewand zeigt.

23:05 Uhr -
Das Erste - ttt - titel thesen temperamente
ttt-extra von den 76. Filmfestspielen in Venedig | Tipp
Die Psychoakte als Film - düster, depressiv, nicht komisch: "Joker" von Todd Phillips mit der einmaligen Performance von Joaquin Phoenix -Brad Pitt in "Ad Astra", Scarlett Johansson in "Marriage Story", David Thewlis in "Guest of Honour" und Catherine Deneuve in "La Verité" - in auffällig vielen Filmen: die Beschädigungen der Kindheit - "The Laundromat", Steven Soderberghs grandiose Verfilmung der "Panama Papers" - Der bild- und wirkungsmächtigste Film des Festivals - "The Painted Bird" von Václav Marhoul - Der Film, über den die Filmkritik am meisten begeistert war: "J´accuse" von Roman Polanski

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
Das Altpapier vom 6. September 2019
Investigatives Lob
(mdr) - Ein Polizeisprecher lobt die "Bild"-Medien - und stellt damit klar: Es war doch wieder anders, als sie berichtet hatten. Die taz erklärt, wie man bei einem Verdacht berichten sollte. Und die Schweizer Weltwoche fragt: Warum sind Berichte über den Islam immer so einseitig? Ein Altpapier von Ralf Heimann.

Medienauslese ...
Streit, Spähverkauf, Schikanen
(6vor9)  - von Lorenz Meyer
1. Streit(taz)
2. Spähsoftware (reporter-ohne-grenzen)
3. Freiheiten (uebermedienr)
4. Moskau (djv)
5. Video-Partnerschaften (horizont)
6. Brückenbauer (sueddeutsche)

Presseschauen im Hörfunk
Vom 6. September 2019, 07:05 Uhr
(dlf) - Die Themen: Kanzlerin Merkel reist zum 12. Mal nach China, im Brexit-Drama geht Premierminister Johnson auf Konfrontationskurs, und im Missbrauchsfall von Lügde wurden die Urteile gesprochen - langjährige Haftstrafen und Sicherungsverwahrung für die Haupttäter.
Internationale Intrnationale Presseschau
(dlf) - ab 14:00 Uhr ...

"Erdanziehung"
Der Nachlass des Tages, der schon nach Herbst schmeckt
(zeit) - Mit seinem aktuellen Gedichtband bringt der 85-jährige Dichter Wulf Kirsten ein wenig Zeitlosigkeit in eine Ära der Beschleunigung. Das ist nur vordergründig altmodisch. Von Björn Hayer

"Die Zeuginnen"
Amazon verrät versehentlich, was in Margaret Atwoods neuem Roman steht
(tgsp) - Der US-Onlinehändler verkaufte mehrere Hundert Exemplare vorab - und das trotz Sperrfrist. Der Buchhandel ist wütend.

John Glueck im Krieg
Steffen Kopetzky: "Propaganda" -
(fr) - Steffen Kopetzkys großangelegter und detailreicher Roman "Propaganda" erzählt eine rasante Jahrhundertgeschichte. vonAndreas Förster

Abrechnung in Frankreich
Yann Moix' Antisemitismus
(faz) - Trotz seiner Provokationen und Eklats gilt Yann Moix als ernstzunehmender Autor. Nun kommen neue Polemiken auf: Neben antisemitischen Zeichnungen und Texten geht es auch um Freundschaften mit Rechtsextremen.

Tageszeitung
"Wir sind Brückenbauer im Grenzland"
(sz) - Der "Nordschleswiger" hat kaum mehr 1200 Abonnenten. Doch das Sprachrohr der deutschen Minderheit in Dänemark ist ein geschützter Exot. Und Chefredakteur Gwyn Nissen hat Ideen für die Zukunft.

Neues Ressort für Debatten
Welchen "Streit" wollen sie?
(taz) - Die Wochenzeitung hat ein neues Ressort mit dem Titel "Streit". Für eine bessere Debattenkultur. Und was meinen die damit?

 Indie Booksellers
Incensed as Amazon Breaks 'Testaments' Embargo
(pw) - Margaret Atwood's hotly anticipated new novel The Testaments may be under embargo, but that hasn't stopped one online retailer from selling it. The mix-up has incensed independent booksellers, and drawn an acknowledgement, if not a flat-out apology, from publisher Penguin Random House.

Marketing
Märchenbuch von Amazon 6Stiftung Lesen
(brp) - Es war der Aufreger des Sommers: Unter dem Motto "Lesen ist ein Geschenk" verschenken Amazon und Stiftung Lesen deutschlandweit eine Mio Märchenbücher zum Weltkindertag. Mit im Boot sind die Filialisten Thalia, Mayersche und Hugendubel sowie Amazon.de. Partner DHL übernimmt die Zustellung.

Keyword-optimiertes Buchmarketing 3
Die optimale Produktdarstellung auf Amazon
(brp) - Mareike Schubert, studierte Buchwissenschaftlerin, ausgebildete Buchändlerin und Dialogmarketing-Fachwirtin, war in verschiedenen Fachverlagen beschäftigt, bis sie 2018 zur Medienmarketing-Agentur Medialike stieß. Dort ist sie Senior Consultant Online Marketing. - Für fast jeden Verlag ist Amazon der wichtigste Absatzkanal. Verbessert man dort die Bucheinträge, zahlt es sich durch mehr Klicks und bessere Conversion aus, also durch mehr Umsatz. Was gilt es dabei zu beachten?


Ritterschlag für die Tonies
Analyse zur Millionen-Finanzspritze für Boxine
(bb) - Wann hat es das zuletzt gegeben? Hat es das überhaupt schon einmal gegeben, dass sich Investoren um ein junges Unternehmen, das in der Buchbranche groß geworden ist, geradezu reißen? Geschätzte 300 Millionen Euro bezahlen, um dort einzusteigen? Boxine aus Düsseldorf ist dieser Coup gelungen. Eine Analyse. CHRISTINA SCHULTE

Literaturpreis für Essayistik
Tractatus 2019 an Lisa Herzog
(bb) - Die Philosophin und Sozialwissenschaftlerin Lisa Herzog wird für ihr Buch "Die Rettung der Arbeit. Ein politischer Aufruf" (Hanser Berlin) mit dem Tractatus 2019 ausgezeichnet. Der Essaypreis ist mit 25.000 Euro prämiert.

Top 10
books about fake news
(guad) - Mendacious propaganda has a long history, in fiction from George Orwell to Philip Roth - and real-life reports by authors including Roald Dahl

Auszeichnung
Steffen Mensching erhält Erich Fried Preis
(wz) - Autor für den Roman "Schermanns Augen" ausgezeichnet


Ferdinand von Schirach
Wo es fremd wird, da ist er bei sich selbst
(faz) - eine Unzugänglichkeit ist Suggestion, und hier fällt denn auch die Maske: Claudio Armbrusters Porträt des Schriftstellers Ferdinand von Schirach zeigt einen Mann, der das Bild von sich selbst kontrollieren will.  Von Andreas Platthaus

Die "Hamburger Morgenpost" wird 70
DuMont lässt Mitarbeiter über Zukunft der Zeitung weiter im Unklaren
(mee) - In wenigen Tagen feiert die Hamburger Morgenpost ihr 70-jähriges Bestehen mit einem großen Empfang im Hamburger Rathaus. Ob die Mitarbeiter dann in Feierlaune sind, ist fraglich. Denn die Zukunft der Boulevardzeitung bleibt ungewiss. So hält sich DuMont gegenüber der Öffentlichkeit und den Mitarbeitern weiterhin bedeckt, ob sich die Mediengruppe von ihren Regionalzeitungen trennt.

Zusatzprotokoll
Die Unterschrift zum Weltkrieg
(nzz) - Das geheime Zusatzprotokoll zum deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt war der Schlüssel zur Entfesselung des Zweiten Weltkriegs. Nun hat Moskau das Dokument erstmals in Faksimile-Form veröffentlicht. Fein säuberlich hielt es die geplante Aufteilung Ostmitteleuropas fest.

HARBOUR FRONT FESTIVAL
Dienstag, 17. September 2019
Hamburg, Besenbinderhof , 19 Uhr
Vom Reiz des Klassischen, von beglückenden Lektüreerfahrungen und der Freude an schönen, hochwertigen Büchern erzählen die Manesse-Nachwortautoren Elke Schmitter, Florian Illies, Harald Martenstein und Michael Köhlmeier im Gespräch mit Ijoma Mangold.
Anzeige

Best+Bestseller

Österreichs

Hotlist 2019
Aus 160 Verlagen hatte das Kuratorium der Hotlist eine Vorauswahl von 30 Büchern getroffen, danach konnten alle über die 10 Bücher des Jahres mitbestimmen: 3 Titel der Hotlist wurden bis zum 20. August durch öffentliche Wahl auf dieser Website von 4735 Stimmen entschieden, die 7 weiteren entschied die diesjährige Jury.

Shortlist

Booker Prize 2019
(bb) -Die Booker Foundation hat sich entschieden und die sechs Romane für den Booker Prize 2019 bekannt gegeben. Die Auszeichnung ist mit 50.000 Britischen Pfund dotiert.
Margaret Atwood (Canada), The Testaments (Vintage, Chatto & Windus)
Lucy Ellmann (USA/UK), Ducks, Newburyport (Galley Beggar Press)
Bernardine Evaristo (UK), Girl, Woman, Other (Hamish Hamilton)
Chigozie Obioma (Nigeria), An Orchestra of Minorities (Little Brown)
Salman Rushdie (UK/India), Quichotte (Jonathan Cape)
Elif Shafak (UK/Turkey), 10 Minutes 38 Seconds in This Strange World (Viking)

Buchcharts
Die aktuellen Bestsellerlisten (4.9.2019)
Platz Eins für Rebecca Gablé
(bb) - Insgesamt 27 neue Titel tummeln sich diese Woche auf unseren sieben Bestsellerlisten. Unter anderem Rebecca Gablé mit dem sechsten Band ihrer Waringham-Reihe als neue Spitzenreiterin bei der Belletristik (Hardcover). Top-Einsteigerin beim Sachbuch (Hardcover) ist Doris Dörrie mit ihrer Einladung zum Schreiben. Bei den Ratgebern startet Jamie Oliver mit "Veggies" auf der Sechs.

Krimibestenliste



Die zehn besten Krimis im September

(dlfk) - Ein pensionierter Polizist kehrt zurück in den Dienst, das Elend des Matriarchats und ein versunkenes Schiff in Schottland - das sind die besten drei Krimis im September. Sechs Neuzugänge finden sich auf der Liste.

Bücher, Bestseller und Lesetipps (29.08.2019)
(sp) - Alle Artikel und Hintergründe
Beziehungskrisen
Die Liebe ist zerbrochen - aber mit Gold repariert
Beziehungen sind kaum zu begreifen - außer vielleicht von den Betroffenen. Und die kitten oft, was eigentlich längst zerbrochen ist, wie Miku Sophie Kühmel in ihrem Roman "Kintsugi" klug und ehrlich zeigt. Von Jochen Overbeck
Mutter-Sohn-Beziehung
Liebling, lass uns in Paris verarmen!
Patrick deWitts abenteuerlicher Roman "Letzte Rettung: Paris" macht sich einen Spaß aus den Geldsorgen reicher Leute - und pflegt eine elegante Schrulligkeit, die an die Filme von Wes Anderson erinnert. Von Wolfgang Höbel
Ilma Rakusa
Ich schreibe, also bin ich!
Während sich das gesellschaftliche Dasein zunehmend ins Virtuelle verlagert, verspricht uns die Literatur das Echte und Wahre. Das zeigt auch Ilma Rakusas Roman "Mein Alphabet". Von Björn Hayer ---> mehr in der Bücherschau
Peter Hellers "Der Fluss"
Ein wuchtiger Abenteuerroman, wie es ihn nur noch selten gibt
Auf einer Kanutour in Kanada suchen zwei Studienfreunde Entspannung - doch ein Waldbrand sorgt für mehr Nervenkitzel als ihnen lieb ist. Peter Hellers Roman überzeugt - trotz Schwächen in der deutschen Fassung. Von Marcus Müntefering mehr...
Batman-Comics
Der Wegducker
Batman ist 80 und hat ein Problem: In seinem Universum läuft ihm der Joker den Rang ab - denn der Dunkle Ritter schmort heute viel zu oft im eigenen Saft. Von Timur Vermes
Demenz des Vaters
Wenn das Leben verblasst
Erst kann der Vater noch allein leben, dann muss er ins Heim. Wie es ist, wenn einem ein naher Mensch entgleitet, beschreibt David Wagner in seinem autobiografisch geprägten Buch "Der vergessliche Riese". Von Franziska Wolffheim ---> mehr inder Bücherschau

Tief in der Rentnergrube
Tagebuch eines freigestellten Wirtschaftsredakteurs
In seinem neuen Roman erkundet der Büchner-Preisträger F. C. Delius die politische Seelenlage der Republik - indem er seinen Helden aufschreiben lässt, was sie nicht wissen will. Von Elke Schmitter ---> mehr in der Bücherschau

Familienroman von Marius Hulpe

Ein iranischer Spion in Westfalen
Ein junger Iraner wird als Agent nach Deutschland geschickt. Als Student soll er Informationen über den Westen sammeln - und landet in Westfalen. Ein Roman über Heimat, Familie und Freiheit. Von Jochen Overbeck
Blut, das an Federn klebt
Roman über Amerikas Ureinwohner
Tommy Orange erzählt in seinem Debütroman "Dort, dort", wie das Trauma das Leben von Native Americans prägt - und spiegelt zugleich die Massaker unserer Zeit. Von Anne Haeming


Sachbuchbestenliste












Die 10 besten Sachbücher im September

(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikerinnnen und Kritikern.
(dlfk-audio - 6:08 min) - Gespräch mit René Aguigah

SWR-Bestenliste
September 2019





Die nominierten Romane der
Longlist des Deutschen Buchhandels








(bb) - Die Jury des Deutschen Buchpreises 2019 (#dbp19) hat 20 Romane für die Longlist ausgewählt. Dafür haben die sieben Jurymitglieder 203 Titel gesichtet. So geht es weiter: Am 17. September folgt die Shortlist, am 14. Oktober wird zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse der Siegertitel gekürt. - siehe auch Literatur in Hörfunk+TV

Debütanten, olé!
(faz) - Die Vorauswahl zum Deutschen Buchpreis 2019 steht fest: Ein Blick auf die Verteilung der nominierten Romane - und auf die Hoffnungen des Buchmarkts. Von Andreas Platthaus

Hier alle Romane - die Links verweisen auf die Bücherschau; die Titel-Links auf Hörfunkrezensionen + die Verlags-Links auf Klappentexte

Nora Bossong: "Schutzzone" (Suhrkamp)
Jan Peter Bremer: "Der junge Doktorand" (Piper)
Raphaela Edelbauer: "Das flüssige Land" (Klett-Cotta)
Andrea Grill: "Cherubino" (Paul Zsolnay)
Karen Köhler: "Miroloi" (Carl Hanser ---> mehr in der Bücherschau
Miku Sophie Kühmel: "Kintsugi" (S. Fischer)
Angela Lehner: "Vater unser" (Hanser Berlin) ---> mehr in der Bücherschau
Emanuel Maeß
, "Gelenke des Lichts" (Wallstein) + (faz)
Alexander Osang, "Die Leben der Elena Silber" (S. Fischer)
Katerina Poladjan: "Hier sind Löwen" (S. Fischer)
Lola Randl, "Der Große Garten" (Matthes & Seitz Berlin)
Tonio Schachinger: "Nicht wie ihr" (Kremayr & Scheriau)
Norbert Scheuer: "Winterbienen" (C.H.Beck)
Eva Schmidt:"Die untalentierte Lügnerin" (Jung und Jung)
Saša Stanišić: "Herkunft" (Luchterhand)
Marlene Streeruwitz: "Flammenwand." (S. Fischer + (faz)
Jackie Thomae: "Brüder" (Hanser Berlin)
Ulrich Woelk: "Der Sommer meiner Mutter" (C.H.Beck) ---> mehr in der Bücherschau
Norbert Zähringer: "Wo wir waren" (Rowohlt)          
Tom Zürcher: "Mobbing Dick"  (Salis)

Leseproben zu den Nominierten im Buchhandel
(bp) - Die Nominierten des Deutschen Buchpreises 2019 stehen fest. Leseproben zu den 20 Romanen der diesjährigen Longlist und Informationen zu den Autorinnen und Autoren bietet das Taschenbuch "Deutscher Buchpreis 2019. Die Nominierten". Ab kommender Woche sind die Leseproben deutschlandweit in vielen Buchhandlungen kostenlos erhältlich. Das Fachmagazin Börsenblatt des Technologie- und Informationsanbieters MVB gibt das Leseproben-Buch heraus.

Jury
Jörg Magenau (Sprecher), Petra Hartlieb (Hartliebs Bücher, Wien), Hauke Hückstädt (Literaturhaus Frankfurt am Main), Björn Lauer (Hugendubel Frankfurt), Alf Mentzer (Hessischer Rundfunk), Daniela Strigl (Literaturwissenschaftlerin) und Margarete von Schwarzkopf (Autorin und Literaturkritikerin)

Literatur in Hörfunk+TV

+ ... Kultur: Bücher & Autoren im Radio
Buchkritiken von Deutschlandfunk & Deutschland Kultur in der täglichen Perlentaucher-Bücherschau ab 14.00 Uhr

Interview mit Johannes Nichelmann über
"Nachwendekinder. Die DDR, unsere Eltern und das große Schweigen"

(dlfk-audio - 11:26 min) - Gespräch mit dem Autorw

Buchkritik
Norbert F. Pötzl: "Der Treuhand-Komplex: Legenden. Fakten. Emotionen"
(dlfk-audio - (;21 min) - Rezension von Sabine Adler

Interview mit Jana Hensel übr
"Wie alles anders bleibt. Geschichten aus Ostdeutschland"
(dlfk-audio - 8:35min) - Gespräch mit der Autorin

Buchkritik
Egon Krenz: "Wir und die Russen. Die Beziehungen zwischen Berlin und Moskau im Herbst 89"
(dlfk-audio - 6:28 min) - Rezension von Jörg Degenhardt

Neue Krimis
"Drei" von Dror Mishani
(dlfk-audio - 2:54 min) -  rezensiert
von Tobias Gohlis

Buchkritik
"Dopesick. Wie Ärzte und die Pharmaindustrie uns süchtig machen" von Beth Macy
(dlfk-audio - 7:34 min) - rezensiert

Aus den Listen
"Es wird Zeit" von Ildikó von Kürthy
(dlfk-audio - 4:05 min) - vorgestellt von
Andrea Gerk

Themenfeld
Zur dauerhaften Attraktivität von Hannah Arendt
(dlfk-audio -9:01 min) -
Catherine Newmark

Buchkritik
"Von oben" von Sibylle Lewitscharoff
(dlfk-audio - 6;31 min) - gelesen will Hellmut Bötticher

Straßenkritik
"Oskar und die Dame in Rosa" von Eric-Emmanuel Schmitt
(dlfk-audio - 1:06 min) - von Nadja Bascheck

Ihre Buchhändlerin empfiehlt...
die "Librairie allemande" in Paris
(dlfk-audio - 6:03 min) - Gespräch mit Iris Mönch-Hahn

SWR2 lesenswert Magazin
Alles ist Politik - neue Geschichten aus Lateinamerika und Europa
Mit neuen Büchern von: Karina Sainz Borgo, Sherko Fatah, Valeria Luiselli, Terézia Mora, Wolfgang Blum, Sibylle Lewitscharoff

+ im Fernsehen

"Kulturzeit" vom 05.09.2019
(3sat-video) - Unsere Themen: Juan Brancos Anklageschrift, Hongkong, Kunstprojekt "For Forest", Nadav Lapids "Synonymes", 40 Jahre "Ars Electronica" und Abhängen mit ... Lara Stoll.

"Kulturzeit" vom 06.09.2019
(3sat-video) - Unsere Themen: Italiens Museumspolitik, Bilanz des 76. Filmfestivals von Venedig, Journalismus-Kongress in Bern, Mythos Suhrkamp, 100. Geburtstag von Maria Lassnig, Kinderbuchtipps.

7.9.2019
19.20 Uhr - 3sat - Mythos Suhrkamp (2/2)
Autoren vor allem des Suhrkamp-Verlags begleiten seit der Verlagsgründung 1950 die Geschicke beider deutscher Republiken. Verlagsgeschichte- und deutsche Geschichte sind eng…

Vorschau
Donnerstag, 12. September 2019
23:15  Uhr -swr -  lesenswert
Denis Scheck im Gespräch mit Andrea Wulf und Oliver Lubrich
Alexander von Humboldt wurde am 14. September vor 250 Jahren geboren: Naturwissenschaftler, Visionär, Universalgenie und durch seine 5jährige Reise durch Südamerika ist er bis heute eine der spannendsten Figuren des 19. Jahrhunderts. Denis Scheck spricht mit zwei ausgewiesenen Experten über ihn: die erfolgreiche Humboldt-Biographin Andrea Wulf und der Literaturwissenschaftler Oliver Lubrich sind seine Gäste.

IT-News

Facebook
G+J, Axel Springer & Burda
(mee)  Facebook kooperiert mit weiteren Verlagen für Video-Rubrik Watch

Frenemies
Facebook bietet Verlagen bezahlte Video-Partnerschaften an
(nr) - Die Beziehungen zwischen Facebook und den Medien sind seit Jahren angespannt. Das Netzwerk kaum verzichtbar, um Massen im Netz zu erreichen. Tragfähige Geschäftsmodelle für die Verlage fehlen aber. Ein bezahltes Video-Projekt könnte neue Perspektiven aufzeigen.

 TV mit Alexa-Sprachsteuerung
Jetzt kommen die Amazon-Fernseher
(sp) - Kurz vor der Ifa hat Amazon Fernseher angekündigt, in denen die Technik seiner TV-Boxen eingebaut ist. Eine deutsche Traditionsmarke und Elektrosupermärkte sollen sie unters Volk bringen.

"Futurium"-Eröffnung
Differenzierter Blick in die Zukunft
(dlfk)  - In Berlin eröffnet das Zukunftsmuseum "Futurium". Auf mehreren Ebenen bietet die Schau einen Überblick über die "Zukünfte" von Natur, Mensch und Technik. Wie der Menschen leben wolle, sei dabei die zentrale Frage, sagt Direktor Stefan Brandt.

Festival
40 Jahre "Ars Electronica"
(3sat-video) - Seit 40 Jahren kommentiert die Ars Electronica die digitale Revolution und hat sich als Spielwiese für Innovation und Kreativität etabliert.
Illegaler Verkauf von
Spähsoftware an Türkei
(rog) - Ein paar Klicks und die türkische Polizei kann mithören, dank illegal exportierter Überwachungssoftware aus Deutschland: So lautet der Vorwurf der Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF), von Reporter ohne Grenzen (ROG), des European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) und von netzpolitik.org. Die Organisationen haben am 5. Juli 2019 gegen mehrere Geschäftsführer der Unternehmen FinFisher GmbH, Finfisher Labs GmbH und Elaman GmbH Strafanzeige erstattet. Das Münchener Firmenkonglomerat soll die Spionagesoftware FinSpy ohne Genehmigung der Bundesregierung an die türkische Regierung verkauft haben

Youtuber-Duo Space Frogs
Wir haben Freiheiten, die man sich vor 20 Jahren nicht vorstellen konnte"
(üm) - Die "Space Frogs" gehören zu den bekanntesten deutschen YouTubern: Fabian "Rick" Rieck und Steven "Steve" Schuto, beide 27, machen seit ihrer Schulzeit gemeinsam Webvideos, inzwischen hauptberuflich. Hinter ihnen steht keine Produktionsfirma; sie arbeiten nur mit einer Cutterin zusammen. Sie haben über eine Million Abonnentinnen und Abonnenten. Ein früher viraler Erfolg war das Video "Hund VS Katze - Wenn Tiere Menschen wären".  Von Stefan Niggemeier

Mode für den Datenschutz
(3sat.video) - Die Designerin Nicole Scheller stellt in ihrem Atelier Mode her, die Schutz vor Überwachungstechnologien bieten soll. Eingearbeitete LEDs in der Kapuze irritierten Nachtsichtkameras.

Wie sich bento neu erfinden wird
(med) - Vier Jahre wirken in der Entwicklung digitaler Produkte wie eine Ewigkeit, so schnell ergeben sich neue Trends und erledigen sich alte. bento, unser junges News-Angebot, ist also quasi vor einer Ewigkeit gestartet - und daher ist es an der Zeit, eine neue Entwicklungsphase zu beginnen.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Freischreiber
Keine pauschale Beteiligung der Verlage an den Ausschüttungen der VG Wort
(nr) - Die freien Journalisten fordern zudem eine Beteiligung der Urheber an den Einnahmen des Leistungsschutzrechts und keine Beeinträchtigung ihrer Arbeit durch Upload-Filter.

Kampf um die Arbeitszeit
Verkürzung oder Verdichtung?
(piqd) - Der Kommentar im Wirtschaftsteil der Süddeutschen Zeitung greift in eine seit langem schwelende Debatte ein: die Forderung nach einer generellen Verkürzung der Normalarbeitszeit auf 30 oder gar 25 Wochenstunden. Sowohl progressive feministische wie linke Bewegungen und Teile der Gewerkschaften fordern dies seit Langem. Die "Verkürzung des Arbeitstags", wie Marx es nannte, ist seit den Frühsozialisten schon immer der Kristallisationspunkt fortschrittlicher Arbeitspolitik gewesen.

Staatliche Grundsicherung
Wieviel ein Mensch zum Leben braucht
(dlfk) - Millionen Menschen leben von der Grundsicherung: Sie soll ihnen eine würdige Existenz garantieren. Doch dieses Grundrecht werde verletzt, kritisiert der Politologe Andreas Aust. Die Bundesregierung arbeite mit Tricks, um den Bedarf kleinzurechnen.

Teure Pläne für zweite Sparte neben Getränken
Wie Red Bull sich im Mediengeschäft verzettelt
(mm) - Dosenmilliardär Dietrich Mateschitz will ein globales Medienunternehmen aus dem Boden stampfen. Es soll ähnlich hohe Umsätze wie das Geschäft mit Getränken liefern. Tatsächlich verbrennt er viel Geld und verzettelt sich. Von Martin Mehringer

TV/Radio, Film + Musik-News

Hör- und TV-Tipps - Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik

Deutsche Welle
Keine Teilnahme an russischer Parlamentsuntersuchung
(nr) - Russland wirft dem Sender vor, zur Teilnahme an verbotenen Protesten aufgerufen zu haben.

Iggy Pop
Der ewig ungebetene Hochzeitsgast
(zeit) - Iggy Pop erträgt Erfolg nur schwer. Zuletzt hatte er erheblichen mit Schweinerock. Deshalb macht er auf seinem neuen Album etwas ganz anderes: Er macht auf Hochkultur.

Als wir träumten
30 Jahre Rave-Revolution
(mono) - Vor 30 Jahren sickerten House und Techno in den europäischen Mainstream - und trafen auf einen zeitgeschichtlichen Moment, in dem Mauern fielen und Ideologien bröckelten. Heute weckt der Hedonismus der frühen Ravekultur wieder Sehnsüchte

 Rockmusiker Perry Farrell
"Ich habe David Bowie verärgert. Doof von mir"
(sp) - Am Wochenende steigt in Berlin das Lollapalooza-Festival. Und wer hat's erfunden? Perry Farrell. Hier spricht der Sänger von Jane's Addiction über Donald Trump, den Mauerfall und Stress mit seinem größten Vorbild.

"Live ist spannender"
Jürgen Domian über sein Comeback
(taz) - Über 20 Jahre lang telefonierte Jürgen Domian in Radio und TV mit Menschen über deren Sorgen. Ab November hat er wieder eine Show beim WDR.

Kommentar
Werbeunterbrechung für Waldorfschulen in den Tagesthemen
(hpd) - Öffentlich-rechtliche Berichterstattung sollte ausgewogen sein und bei strittigen Themen stets alle Seiten zeigen. Doch genau dies geschah in einem völlig kritikfreien Beitrag über Waldorfschulen, der gestern von den ARD-Tagesthemen ausgestrahlt wurde, nicht. Ob es daran liegen könnte, dass die Journalistin, die den Beitrag erstellt hat, selbst eng mit der Waldorfschul-Welt verbunden ist?

Film
Nadav Lapids "Synonymes"
(3sat-video) - Kann man seine nationale Identität ablegen wie ein abgetragenes Hemd? Nadav Lapid erzählt in seinem Film "Synonymes" von der verzweifelten Suche nach einem neuen Leben und einem neuen Selbst.

Slam-Poetin
Abhängen mit ... Lara Stoll
(3sat-video) - Wir haben mit der Schweizer Slam-Poetin Lara Stoll in der Hängematte abgehangen - ein wunderbarer Plausch über Humor, Wut und das Furzen.

Die Plattform Fiverr
Marktplatz für Musikdienstleistungen
(piqd) - Viele haben wahrscheinlich schon von der Plattform Fiverr gehört, einer Website, die ungefähr wie ein Marketplace auf ebay oder Amazon funktioniert - nur eben für im weitesten Sinne künstlerische Dienstleistungen, vor allem im musikalischen Bereich. Menschen aus aller Welt bieten ihre Fähigkeiten an: So kann man ein "warm, youthful male voice-over" anfordern oder Sound-Untermalungen für Videospiele, Session-Musiker mieten oder nur ein einzelnes Gitarrensolo.

Aktuelle Filme ...
der 36./37.  Woche,
(mbs) -  die dieser Tage ab 5.9. in die Kinos kommen in Kurzvorstellungen der Sendung des Bayerischen Fernsehens "kinokino":

Varia

Kunstaktion
"For Forest" in Klagenfurt
(3sat-video) - Im Fußballstadion in Klagenfurt wird ein echter Wald aufgestellt. Mit der Kunstaktion wollen die Veranstalter auf das weltweite Abholzen aufmerksam machen.

Lehren aus dem Brexit-Desaster
Die Demokratie für das 21. Jahrhundert fit machen
(dlfk) - Für den Soziologen Helmut Willke zeigt die politische Dauerkrise in Großbritannien: Die Demokratie ist mit komplexen Problemen wie dem Brexit überfordert. Er plädiert für Expertengremien, die die Parlamente entlasten sollen.

Der #BUND fordert das
Europäische Grüne Band
(twitter) - entlang des früheren Eisernen Vorhangs in die #UNESCO-Welterbeliste aufzunehmen. 30 Jahre nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs stehe das Grüne Band Europa in einmaliger Weise für länderübergreifende, friedliche Zusammenarbeit. (epd)
<---  Mitten in Deutschland - Entdeckungen an der ehemaligen Grenze
Was einst im Niemandsland der Geschichte lag, gehört jetzt zu Deutschlands Natur- und Kulturschätzen: Von der Ostsee bei Travemünde bis zum Dreiländereck bei Hof in Bayern erstreckt sich entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze das 1400 Kilometer lange "Grüne Band" - eine Perlenkette geschützter Landstriche. Das reich illustrierte Sachbuch stellt diese Regionen aus aktuellem Anlass vor: 2014 feiert Deutschland 25 Jahre Mauerfall und Grenzöffnung. Ergänzt von Zeitzeugenberichten, erzählt der Autor davon, wie der Eiserne Vorhang rund 40 Jahre lang Menschen voneinander trennte ... (Klappentext)

DDR-Kunst-Schau in Düsseldorf
Am eigenen Anspruch gescheitert
(dlf) - Den Blick auf die Kunst der DDR neu ausrichten - das will die Ausstellung "Utopie und Untergang" in Düsseldorf. Das sei aber nicht gelungen, meint unser Kunstkritiker Carsten Probst. Der Beitrag der Kunst zur Gegenwart sei nicht zu sehen.

 DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier
"Es wird immer mehr auf die Westler geschoben"
(dlfk) - Die Autorin und ehemalige Bürgerrechtlerin Freya Klier stammt aus Dresden. Für die Stärke der AfD - besonders in Sachsen - sei auch ein unaufrichtiger Umgang mit der DDR-Geschichte verantwortlich, sagt sie.

Kalenderblatt für den 6.9.2019
249. Tag des Jahres oder der 737.310 Tag unserer Zeitrechnung















Mangfalltalbad
(c) - Renate Lüdde

Dies geschah auch an einem 5. September - u. a.
(jour) - "Züri-Putsch" - Geburt von Trudi Gerster - Uraufführung von "La Strada" - Baubeginn von Beznau I - Entführung einer Swissair-Maschine nach Zerka - Tod von Pavarotti
... und das akustische Kalenderblatt von
Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Gedicht des Tages
von der lyrikzeitung

Pierre de Ronsard (1524 - 1585)
Homer und Kassandra

Drei Tage lang will ich nun den Homer nur lesen:
Drum riegle, Corydon, ja hinter mir gut zu!
Stört mich das mindste, so (sei sicher, daß ich' s tu!)
Soll schwer dein Buckel spürn mein aufgebrachtes Wesen!

Daß ja mir nicht die Magd ans Bett kommt, mit dem Besen
Staub aufzuwirbeln, hör, kein Mensch, hör, auch nicht du!
Drei Tage widm' ich nun dem Träumen und der Ruh,
Um sieben tolle drauf vom Dichten zu genesen …

Doch - naht wer, von Kassandra Botschaft mir zu bringen:
Den laß nicht warten, dem tu auf, und zwar mit Springen,
Schlüpf her dann flugs, hilf in die Kleider mir hinein!

Für solchen Boten will ich gern anwesend sein:
Ansonsten - und wollt sich ein Gott vom Himmel schwingen
Zu mir, hör, halt fest zu und laß ihn ja nicht ein!

(Deutsch von Helmut Bartuschek aus: Der Gallische Hahn. Französische Gedichte von der Zeit der Troubadours bis in unsere Tage. Berlin: Aufbau, 1957, S. 55)

Je veux lire en trois jours l'Iliade d'Homere,
Et pour ce, Corydon, ferme bien l'huis sur moy:
Si rien me vient troubler, je t'asseure ma foy,
Tu sentiras combien pesante est ma colere.

Je ne veux seulement que nostre chambrière
Vienne faire mon lit, ton compagnon, ny toy;
Je veux trois jours entiers demeurer à requoy,
Pour follastrer, après, une sepmaine entiere.

Mais si quelqu'un venoit de la part de Cassandre,
Ouvre-luy tost la porte, et ne le fais attendre,
Soudain entre en ma chambre, et me vien accoustrer.

Je veux tant seulement à luy seul me monstrer:
Au reste, si un dieu vouloit pour moy descendre
Du ciel, ferme la porte, et ne le laisse entrer.

Das Zitat des Tages
lieferte ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia