Medienticker

Bye Bye Bubble

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
05.09.2019. Klimawandel: Die NZZ gegen die Wissenschaft - Madsack startet nationales Nachrichtenportal - Paywalls im Lokalen: Wer lesen will, muss zahlen & Deutsche Nutzer nur wenig bereit für Journalismus zu zahlen - Kinder & Mediensucht: Soziale Medien rauben Kindern die Spielzeit - Der Diskurs im Land ist unglaublich vergiftet & ein Leben ohne Filterblase.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Es gibt eine Möglichkeit, dem Alter zu entkommen, aber sie ist tödlich." (Robert Lemke)


Heute u. a.
Desinformationskampagne
Die NZZ gegen die Wissenschaft
(is) - In einer Desinformationskampagne lässt die NZZ viele Autoren schreiben, welche den Ernst der Klimaerhitzung in Frage stellen.

Paywalls im Lokalen
Wer lesen will, muss bezahlen
(dlf) - Journalistische Texte sind im Netz meist kostenlos zugänglich. Doch damit scheint es bald vorbei zu sein: Immer mehr Verlage arbeiten mit sogenannten Plus-Modellen und verlangen Geld für ihre Texte. Aber funktioniert das auch?
Deutsche Nutzer nur wenig bereit für Journalismus zu zahle
(nb) - Knapp jeder zweite Bundesbürger will nicht für journalistische Angebote im Netz bezahlen. Das ergab der Media Innovation Report von nextMedia.Hamburg, Teil der Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH, die sich für die Hamburger Medien- und Digitalszene einsetzt.

"Die Anderen sind wir
Bilder einer dissonanten Gesellschaft"
(3sat-video) - Übermalte Tattoos auf den Körpern von Aussteigern aus der Neonazi-Szene - jetzt in der Ausstellung "Die Anderen sind wir" in Cottbus.

Nur das Vorbild zählt!
Kinder & Mediensucht
(dlfk) - Wenn Kinder ständig mit dem Smartphone spielen oder vor der "Glotze" hängen, sorgt das regelmäßig für Familienstreit. Doch statt mit den Augen gen Himmel zu rollen oder zu schimpfen, sollten Eltern zuerst einmal ihren eigenen Medienkonsum bändigen, fordert die Schriftstellerin Tanja Dückers.
Soziale Medien rauben Kindern die Spielzeit

(pte) - Eltern stehen unter sozialem Druck und wollen viel mehr Sicherheit und strukturierte Aktivitäten

Zeit-Ressort "Streit"
"Der Diskurs im Land ist unglaublich vergiftet"
(mee) - Chefredakteur di Lorenzo über das neue Ressort "Streit"
Wieviel "Streit" passt in die heutige "Zeit"
(dlfk-audio - 7:09 min) - Frühkritik vonArno Orzessek,

Madsack startet
Nationales Nachrichtenportal
(dnv) Die Madsack Mediengruppe treibt ihre Digitalstrategie voran und lanciert unter dem Dach des Redaktionsnetzwerks Deutschland das Nachrichtenportal RND.de. "Wir wollen durch ein geschicktes Zusammenwirken von nationalen und regionalen Angeboten Akzente im digitalen Journalismus setzen", erklärt Thomas Düffert, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Madsack Mediengruppe. "Das RND wird dabei zur zentralen Drehscheibe. RND.de wird das Newsangebot von den Journalisten, denen bereits mehr als 50 Tageszeitungen in Deutschland ihre Nachrichtenseiten anvertrauen."

Verleger Timo Busch stellt
MEEDIA neu auf und holt Matthias Oden als Chefredakteur

MEEDIA wird wieder zum Startup und schaltet 2020 auf Angriff. Matthias Oden kommt als Chefredakteur und wird Teil einer Doppelspitze mit Susanne Hübner. Für das Frühjahr ist ein umfangreicher Relaunch geplant. Neben Medienthemen stehen künftig auch Marken und Agenturen im Fokus.

Bye Bye Bubble
Leben ohne Filterblase
(faz) - In einer Filterblase ist es im Netz gemütlicher - alle sind einer Meinung. Statt Argumenten und Diskussionen wohnen in ihr aber auch Stigmatisierung, Denunziation und viele Selbstgespräche. Wird das Leben ohne Online-Blase besser?  Von Anna Prizkau

Französischer Literaturbetrieb
Wie zerknirscht ist zerknirscht genug?
(sz) - Der französische Schriftsteller und Polemiker Yann Moix bildet den Mittelpunkt einer Antisemitismus-Affäre des französischen Literaturbetriebs. Moix hatte als Zwanzigjähriger in einer rechtsextremen Studentenzeitung Comics massiv antisemitischen Inhalts veröffentlicht. Jetzt zieht der Autor zernkirscht durch die Fernsehstudios und bittet um Vergebung - und das sonst unerbittliche Milieu wird plötzlich weich. Das lehrt so einiges über den Literaturbetrieb.
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps für den 5.9. - Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
20.03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Konzert
"Musikfest Berlin"
Live aus der Philharmonie Berlin
Nora Fischer, Stimme; Håkan Hardenberger, Trompete
BBC Symphony Orchestra; Leitung: Sakari Oramo
Werke von Modest Mussorgsky, Louis Andriessen, Olga Neuwirth, Jean Sibelius


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Über schmale Grate"
"Die französische Pianistin Eve Risser" Von Karl Lippegaus


Musiktipp III
23.30 Uhr - ARD - Radiofestival. Jazz
"The Winner is"
"Axel Dörner beim 3. Jazzpreis Berlin 2019" Mit Ulf Drechsel


Hörtipp I
22.03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Freispiel
"Unbekannte Meister 4" Eine Einführung in das Werk von Klara Khalil
Von Jakob Nolte Komposition: Moritz Löwe
Ton: Marcus Huber Produktion: BR 2018

Hörtipp II
23.03 Uhr - Ö1 - Eine "Zeit-Ton"
Zeit-Reise anlässlich 40 Jahre Ars Electronica
40 Jahre Ars Electronica. Musik im Wandel mit Gerfried Stocker
Gestaltung: Heinrich Deisl


+ TV-Tipps
100 Jahre Bauhaus
20:15 Uhr - arte - Die Neue Zeit (1/6)
Nach dem Krieg
 Noch aus dem Schützengraben verhandelt Walter Gropius, dass er nach dem Krieg die modernste Kunstschule der Welt in Weimar errichten will, genannt das Staatliche Bauhaus. Im Sommer 1919 öffnet das Bauhaus dann seine Pforten.
Eine der ersten Studentinnen ist die junge Dörte Helm. Und das sehr zum Missfallen ihres konservativen Vaters, der dem wilden Treiben dieser neuartigen Schule sehr skeptisch gegenübersteht. Gleich am ersten Tag trifft Dörte Gunta Stölzl und Marcel Breuer. Schnell entsteht eine Freundschaft

23:05 Uhr
- MDR - 100 Jahre Bauhaus
Paul Klee und das Bauhaus Film von Leonore Brandt -
Der Film geht gemeinsam mit Alexander Klee, dem Enkel, an die Orte, an denen sein Großvater Paul Klee gearbeitet hat: die "Bauhäuser" in Weimar und Dessau. Klees Leben und Wirken während seiner Bauhaus-Zeit wird an sehr authentischen Orten filmisch auferstehen: sein Anspruch, seine akribische, originelle Lehrtätigkeit, die Diskussionen im Meisterrat des Bauhauses, ab 1926 sein Wirken am Bauhaus Dessau, der zunehmend als Last empfundene Spagat zwischen seiner Kunstproduktion und der Lehrtätigkeit, die künstlerische und politische Polarisierung an der Schule, und schließlich die Aufkündigung der Bauhausmitarbeit.

23:35 Uhr - MDR - Lotte am Bauhaus
Fernsehfilm Deutschland 2019
Weimar 1921: Das Leben der 20-jährigen Lotte Brendel scheint vorbestimmt zu sein. Ihr Vater sieht sie als künftige Ehefrau und Mutter an der Seite eines Mannes, der den elterlichen Tischlereibetrieb übernehmen soll. Doch die eigenwillige Lotte schließt sich gegen den Willen ihrer Familie einer Gruppe junger Künstler an, bewirbt sich am Bauhaus und wird angenommen. Das Weimarer Bauhaus unter der Leitung des visionären Walter Gropius hat den Anspruch, nicht nur Kunst und Handwerk zu verbinden, hier soll auch der "Neue Mensch" seinen Platz finden. Im Studenten Paul Seligmann findet Lotte einen Unterstützer und ihre große Liebe.

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
Das Altpapier vom 5. September 2019
Volkssport Talkshow-Schelte
(mdr) - Zwei neue Bücher gehen hart mit Talksendungen ins Gericht, doch es gibt Kritik an der Kritik. Außerdem: Die "Zeit" sucht Streit, um die Debattenkultur in Deutschland zu retten. Ein Altpapier von Kathrin Hollmer.

Medienauslese ...
NZZ vs Wissenschaft, Waldorf in Tagesthemen, Hortensien geraucht?
(6vor9)  - von Lorenz Meyer
1. NZZ (infosperber)
2. Bezahlen (deutschlandfunk)
3. bento (medium)
4. Waldorfschulen (hpd)
5. Live ist spannender (taz)
6. Gartenschere (kontextwochenzeitung)

Presseschauen im Hörfunk
Vom 5. September 2019, 07:05 Uhr
(dlf) - Mit Kommentaren zu Hongkong und zum Tierwohl. Zunächst aber geht es um Großbritannien.
Internationale Intrnationale Presseschau
(dlf) - ab 14:00 Uhr ...

Unknown text by John Locke
reveals roots of 'foundational democratic ideas'
(guard) - Newly discovered 'Reasons for tolerateing Papists equally with others' shows the Enlightenment thinker expressing unexpected social liberalism

Autoren-Tipp
Wie Sie den passenden Lektor, die perfekte Lektorin finden
(self) - Sowohl zeitlich als auch finanziell braucht das Lektorat neben dem Verfassen eines Buches den wohl größten Aufwand. Es ist die Grundvoraussetzung, ein professionell wirkendes Buch an den Start zu bringen. Auch wenn Sie selbst Germanistik studiert haben, brauchen Sie den Blick von Außen auf Ihren Text, den nur ein erfahrener Lektor bietet.

Leipziger Messebuchhandlung
Hugendubel erhält den Zuschlag
(bb) - Hugendubel wird ab März 2020 nach dem Sortimentsprinzip inmitten des Leipziger Messegeschehens Bücher und Medien verkaufen. Dazu hat die Messe jetzt die Teilnahmebedingungen zum neu geregelten Buchverkauf veröffentlicht. NILS KAHLEFENDT

Axel Springer
Upday startet neues Angebot für iOS und Android
(nb) - Die Nachrichten-App Upday von Axel Springer (Berlin) für Samsung startet unter der Marke earli ein neues Angebot für Nutzer von iOS und Android und damit auch für Verwender von Geräten anderer Hersteller als Samsung. Als erstes Produkt bringt earli die Podcast-App earliAudio heraus, die ab sofort im Google Play Store und Apple App Store verfügbar ist. Der Start des Nachrichtenservices earliNews, der dem Konzept von Upday entspricht, folgt im vierten Quartal 2019.

Erich Fried Preis 2019
Steffen Mensching wird ausgezeichnet
(bb) - Steffen Mensching erhält den mit 15.000 Euro dotierten Erich Fried Preis 2019. Er wird für seinen Roman "Schermanns Augen" ausgezeichnet. Preisübergabe ist auf den Erich Fried Tagen vom 26. November bis 1. Dezember in Wien. Schülerinnen und Schüler haben noch die Möglichkeit an einem Literaturwettbewerb des Festivals teilzunehmen.

Märchenbuch-Verschenkaktion
Amazon macht unabhängigen Buchhändlern ein Angebot
(bb) - Die geplante Märchenbuch-Verschenkaktion der Stiftung Lesen und Amazon im Verbund mit Buchhandelsfilialisten am Weltkindertag hatte im unabhängigen Buchhandel für Empörung gesorgt: Nun sollen die unabhängigen Sortimente doch eingebunden werden. Stiftung Lesen und Amazon bieten den Buchhändlern an, in der Zeit von 6. bis 12. September kostenlos online zu ordern. Der Aktionspartner DHL wird die gedruckten Bücher kostenfrei ausliefern.

Der Kulturkampf
kommt in den Klassenzimmern an
(piqd) - In den vergangenen Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen konnte die "autoritär-nationalradikale" AfD auch bei Erstwähler*innen punkten. Für viele kam das überraschend. Nicht für den Soziologen Wilhelm Heitmeyer, der die Jungwähler den selben "autoritären Versuchungen" ausgesetzt sieht wie bereits ihre Eltern.

Zum Tod des Fotografen Peter Lindbergh
Wider den Terror von Jugend und Schönheit
(dlfk) - Seine Bilder machten Models zu Superstars: Wohl kaum jemand hat die Mode-Fotografie der letzten Jahrzehnte so geprägt wie Peter Lindbergh. Nun ist der Fotograf im Alter von 74 Jahren gestorben.
Peter Lindbergh im Interview (2014)
(3sat-video) - Peter Lindbergh gilt als "Vater" der Supermodels, war einer der großen deutschen Fotografen. Er starb mit 74 Jahren. Wir trafen ihn 2014 zum Interview.
(dlfk) - Jim Rakete über Peter Lindbergh "Kein typisch feiner Modefotograf im gebügelten Anzug"

Hörspiel
Die Tagebücher des Victor Klemperer (1933-1934)
Zeugnis ablegen (1-6)
(dlfk) - "Beobachten, notieren, studieren" - diese ständige Forderung an sich selbst löste Victor Klemperer mit seinen Notizen über den Alltag der Judenverfolgung ein. Seine Aufzeichnungen aus der Zeit des NS-Terrors sind ein unverzichtbares und unvergleichliches Zeitdokument. In der Hörspielfassung gestaltet Udo Samel den Text mit unbestechlicher Genauigkeit. Zeitgenössische Radiodokumente verleihen den Tagebüchern eine zusätzliche Dimension.

Odysseas Elytis
Rätselhafte Wunder der Schöpfung
(dlf) - Zum ersten Mal wurden vier grundlegende Essays des griechischen Dichterklassikers Odysseas Elytis aus den Jahren 1974-1990 ins Deutsche übersetzt. Die beiden Bände lassen nachvollziehen, warum der Nobelpreisträger die Poesie als wichtigen Mittler zwischen Kunst und Leben verstand.

 Alexander Häusser: "Noch alle Zeit"Vatersuche in Norwegen
(dlfk) - Der in Hamburg lebende Schriftsteller Alexander Häusser hat mit "Noch alle Zeit" seinen vierten Roman vorgelegt. Er ist ein Roadmovie, der nach Norwegen und in die deutsche Vergangenheit führt. Der Roman gibt Gelegenheit, einen leisen Autor der deutschen Gegenwartsliteratur zu entdecken.

Thüringer Literaturpreis für Sibylle Berg
Die Schriftstellerin Sibylle Berg hat am Dienstag (03.09.2019) den Thüringer Literaturpreis bekommen.
(wdr) - Die Jury begründete ihre Entscheidung damit, dass Berg in ihrem Werk die Verunsicherung durch die zentralen Veränderungen unserer Gesellschaft auf den Einzelnen analysiere. Dadurch wirke sie kritisch und politisch engagiert am zeitgenössischen Diskurs mit.

HARBOUR FRONT FESTIVAL
Dienstag, 17. September 2019
Hamburg, Besenbinderhof , 19 Uhr
Vom Reiz des Klassischen, von beglückenden Lektüreerfahrungen und der Freude an schönen, hochwertigen Büchern erzählen die Manesse-Nachwortautoren Elke Schmitter, Florian Illies, Harald Martenstein und Michael Köhlmeier im Gespräch mit Ijoma Mangold.
Anzeige

Best+Bestseller

Österreichs

Hotlist 2019
Aus 160 Verlagen hatte das Kuratorium der Hotlist eine Vorauswahl von 30 Büchern getroffen, danach konnten alle über die 10 Bücher des Jahres mitbestimmen: 3 Titel der Hotlist wurden bis zum 20. August durch öffentliche Wahl auf dieser Website von 4735 Stimmen entschieden, die 7 weiteren entschied die diesjährige Jury.

Shortlist

Booker Prize 2019
(bb) -Die Booker Foundation hat sich entschieden und die sechs Romane für den Booker Prize 2019 bekannt gegeben. Die Auszeichnung ist mit 50.000 Britischen Pfund dotiert.
Margaret Atwood (Canada), The Testaments (Vintage, Chatto & Windus)
Lucy Ellmann (USA/UK), Ducks, Newburyport (Galley Beggar Press)
Bernardine Evaristo (UK), Girl, Woman, Other (Hamish Hamilton)
Chigozie Obioma (Nigeria), An Orchestra of Minorities (Little Brown)
Salman Rushdie (UK/India), Quichotte (Jonathan Cape)
Elif Shafak (UK/Turkey), 10 Minutes 38 Seconds in This Strange World (Viking)

Buchcharts
Die aktuellen Bestsellerlisten (4.9.2019)
Platz Eins für Rebecca Gablé
(bb) - Insgesamt 27 neue Titel tummeln sich diese Woche auf unseren sieben Bestsellerlisten. Unter anderem Rebecca Gablé mit dem sechsten Band ihrer Waringham-Reihe als neue Spitzenreiterin bei der Belletristik (Hardcover). Top-Einsteigerin beim Sachbuch (Hardcover) ist Doris Dörrie mit ihrer Einladung zum Schreiben. Bei den Ratgebern startet Jamie Oliver mit "Veggies" auf der Sechs.

Krimibestenliste



Die zehn besten Krimis im September

(dlfk) - Ein pensionierter Polizist kehrt zurück in den Dienst, das Elend des Matriarchats und ein versunkenes Schiff in Schottland - das sind die besten drei Krimis im September. Sechs Neuzugänge finden sich auf der Liste.

Bücher, Bestseller und Lesetipps (29.08.2019)
(sp) - Alle Artikel und Hintergründe
Beziehungskrisen
Die Liebe ist zerbrochen - aber mit Gold repariert
Beziehungen sind kaum zu begreifen - außer vielleicht von den Betroffenen. Und die kitten oft, was eigentlich längst zerbrochen ist, wie Miku Sophie Kühmel in ihrem Roman "Kintsugi" klug und ehrlich zeigt. Von Jochen Overbeck
Mutter-Sohn-Beziehung
Liebling, lass uns in Paris verarmen!
Patrick deWitts abenteuerlicher Roman "Letzte Rettung: Paris" macht sich einen Spaß aus den Geldsorgen reicher Leute - und pflegt eine elegante Schrulligkeit, die an die Filme von Wes Anderson erinnert. Von Wolfgang Höbel
Ilma Rakusa
Ich schreibe, also bin ich!
Während sich das gesellschaftliche Dasein zunehmend ins Virtuelle verlagert, verspricht uns die Literatur das Echte und Wahre. Das zeigt auch Ilma Rakusas Roman "Mein Alphabet". Von Björn Hayer ---> mehr in der Bücherschau
Peter Hellers "Der Fluss"
Ein wuchtiger Abenteuerroman, wie es ihn nur noch selten gibt
Auf einer Kanutour in Kanada suchen zwei Studienfreunde Entspannung - doch ein Waldbrand sorgt für mehr Nervenkitzel als ihnen lieb ist. Peter Hellers Roman überzeugt - trotz Schwächen in der deutschen Fassung. Von Marcus Müntefering mehr...
Batman-Comics
Der Wegducker
Batman ist 80 und hat ein Problem: In seinem Universum läuft ihm der Joker den Rang ab - denn der Dunkle Ritter schmort heute viel zu oft im eigenen Saft. Von Timur Vermes
Demenz des Vaters
Wenn das Leben verblasst
Erst kann der Vater noch allein leben, dann muss er ins Heim. Wie es ist, wenn einem ein naher Mensch entgleitet, beschreibt David Wagner in seinem autobiografisch geprägten Buch "Der vergessliche Riese". Von Franziska Wolffheim ---> mehr inder Bücherschau

Tief in der Rentnergrube
Tagebuch eines freigestellten Wirtschaftsredakteurs
In seinem neuen Roman erkundet der Büchner-Preisträger F. C. Delius die politische Seelenlage der Republik - indem er seinen Helden aufschreiben lässt, was sie nicht wissen will. Von Elke Schmitter ---> mehr in der Bücherschau

Familienroman von Marius Hulpe

Ein iranischer Spion in Westfalen
Ein junger Iraner wird als Agent nach Deutschland geschickt. Als Student soll er Informationen über den Westen sammeln - und landet in Westfalen. Ein Roman über Heimat, Familie und Freiheit. Von Jochen Overbeck
Blut, das an Federn klebt
Roman über Amerikas Ureinwohner
Tommy Orange erzählt in seinem Debütroman "Dort, dort", wie das Trauma das Leben von Native Americans prägt - und spiegelt zugleich die Massaker unserer Zeit. Von Anne Haeming


Sachbuchbestenliste












Die 10 besten Sachbücher im September

(dlfk) - Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" präsentieren gemeinsam die stärksten Sachbücher des Monats. Gekürt werden die Titel von einer Jury aus 30 Kritikerinnnen und Kritikern.
(dlfk-audio - 6:08 min) - Gespräch mit René Aguigah

SWR-Bestenliste
September 2019





Die nominierten Romane der
Longlist des Deutschen Buchhandels








(bb) - Die Jury des Deutschen Buchpreises 2019 (#dbp19) hat 20 Romane für die Longlist ausgewählt. Dafür haben die sieben Jurymitglieder 203 Titel gesichtet. So geht es weiter: Am 17. September folgt die Shortlist, am 14. Oktober wird zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse der Siegertitel gekürt. - siehe auch Literatur in Hörfunk+TV

Debütanten, olé!
(faz) - Die Vorauswahl zum Deutschen Buchpreis 2019 steht fest: Ein Blick auf die Verteilung der nominierten Romane - und auf die Hoffnungen des Buchmarkts. Von Andreas Platthaus

Hier alle Romane - die Links verweisen auf die Bücherschau; die Titel-Links auf Hörfunkrezensionen + die Verlags-Links auf Klappentexte

Nora Bossong: "Schutzzone" (Suhrkamp)
Jan Peter Bremer: "Der junge Doktorand" (Piper)
Raphaela Edelbauer: "Das flüssige Land" (Klett-Cotta)
Andrea Grill: "Cherubino" (Paul Zsolnay)
Karen Köhler: "Miroloi" (Carl Hanser ---> mehr in der Bücherschau
Miku Sophie Kühmel: "Kintsugi" (S. Fischer)
Angela Lehner: "Vater unser" (Hanser Berlin) ---> mehr in der Bücherschau
Emanuel Maeß
, "Gelenke des Lichts" (Wallstein) + (faz)
Alexander Osang, "Die Leben der Elena Silber" (S. Fischer)
Katerina Poladjan: "Hier sind Löwen" (S. Fischer)
Lola Randl, "Der Große Garten" (Matthes & Seitz Berlin)
Tonio Schachinger: "Nicht wie ihr" (Kremayr & Scheriau)
Norbert Scheuer: "Winterbienen" (C.H.Beck)
Eva Schmidt:"Die untalentierte Lügnerin" (Jung und Jung)
Saša Stanišić: "Herkunft" (Luchterhand)
Marlene Streeruwitz: "Flammenwand." (S. Fischer + (faz)
Jackie Thomae: "Brüder" (Hanser Berlin)
Ulrich Woelk: "Der Sommer meiner Mutter" (C.H.Beck) ---> mehr in der Bücherschau
Norbert Zähringer: "Wo wir waren" (Rowohlt)          
Tom Zürcher: "Mobbing Dick"  (Salis)

Leseproben zu den Nominierten im Buchhandel
(bp) - Die Nominierten des Deutschen Buchpreises 2019 stehen fest. Leseproben zu den 20 Romanen der diesjährigen Longlist und Informationen zu den Autorinnen und Autoren bietet das Taschenbuch "Deutscher Buchpreis 2019. Die Nominierten". Ab kommender Woche sind die Leseproben deutschlandweit in vielen Buchhandlungen kostenlos erhältlich. Das Fachmagazin Börsenblatt des Technologie- und Informationsanbieters MVB gibt das Leseproben-Buch heraus.

Jury
Jörg Magenau (Sprecher), Petra Hartlieb (Hartliebs Bücher, Wien), Hauke Hückstädt (Literaturhaus Frankfurt am Main), Björn Lauer (Hugendubel Frankfurt), Alf Mentzer (Hessischer Rundfunk), Daniela Strigl (Literaturwissenschaftlerin) und Margarete von Schwarzkopf (Autorin und Literaturkritikerin)

Literatur in Hörfunk+TV

+ ... Kultur: Bücher & Autoren im Radio
Buchkritiken von Deutschlandfunk & Deutschland Kultur in der täglichen Perlentaucher-Bücherschau ab 14.00 Uhr

Buchkritik
"Aus der Dunkelheit strahlendes Licht" von Petina Gappah
(dlfk-audio - 6: 54 min) - Rezensiert von Sieglinde Geisel

"Auf dem Seil"
Abschluss der Romantrilogie
(dlfk-audio - 12:52 min) - Gespräch mit der Autorin Terézia Mora

Sachbuch
"Vaters Tochter. Fontane und seine Tochter Mete" von Dagmar von Gersdorff
(dlfk-audio - 8:54 min) - Rezensiert von Edelgard Abenstein

Gesa Ufer liest Musik
(dlfk-audio - 7:06 min) - "Kinder der Angst" von "Die Höchste Eisenbahn"

Gespräch mit  Kathrin Passig
Könnten wir in die Zukunft reisen
(dlfk-audio - 9:36 min) -wir würden ihr nur im Weg stehen
Das Futurium ist ein Haus der Zukünfte.
Hier dreht sich alles um die Frage: Wie wollen wir leben? In der Ausstellung können Besucher*innen viele mögliche Zukünfte entdecken, im Forum gemeinsam diskutieren und im Futurium Lab eigene Ideen ausprobieren. - Wenn am 5. September das Futurium seine Türen öffnet, werden auch Kanzleramtsminister Helge Braun und der Astronaut Alexander Gerst dabei sein. Gemeinsam mit Forschungsministerin Anja Karliczek und der Meereis-Physikerin und Klimawissenschaftlerin Stefanie Arndt dreht sich im Forum alles um das Thema Zukunft. Begleitet wird der Festakt vom Rundfunkchor Berlin. Die Veranstaltung wird im Internet auf futurium.de live übertragen.

Im Gespräch mit
Schauspieler Burkhart Klaußner
(dlfk-audio - 36:09 min) -In historische Figuren schlüpfte Burghart Klaußner in den letzten Jahren häufig. Er spielte den Nazijäger Fritz Bauer, den alternden Bertolt Brecht. Für seine Rolle als gnadenlos strenger Vater und Pfarrer in "Das weiße Band" erhielt er den deutschen Filmpreis. Mit fast 70 ist Klaußner gern mit seiner Band unterwegs und hat das Schreiben für sich entdeckt.

+ Kultur im Fernsehen
"Kulturzeit" vom 04.09.2019
(3sat-video) - Unsere Themen: Mode für den Datenschutz, Brexit ohne Ende - Gespräch mit Nicolai von Ondarza, Nachruf Peter Lindbergh, queere Identitäten, Diego Maradona.

IT-News

Digitale Stipendien-Initiative
Bertelsmann SE & Co. KGaA
(pte) - Bertelsmann startet Bewerbungsphase für digitale Stipendien-Initiative mit Udacity

5G ausprobiert
Ein Ausflug in das Mobilfunknetz der Zukunft
(sp) - Vodafone vermarktet sein neues 5G-Netz schon seit August. Ein Praxistest mit dem Huawei Mate 20 X 5G offenbart ein ganz neues Gefühl der Vernetzung - aber nur an einem speziellen Ort.

 Soziales Netzwerk
Facebook verbietet US-Regierung Fake-Accounts
(pte) - Heimatschutzministerium will falsche Profile zur Überwachung von Migranten verwenden

Auch auf Facebook könnte die Like-Zahl bald versteckt sein
(sp) - Bei Instagram experimentiert Facebook schon damit, Like-Zahlen auszublenden. Jetzt deutet sich an, dass der Konzern auch für Facebook selbst mit dieser grundlegenden Veränderung liebäugelt.

Telefonnummern von
420 Millionen Facebook-Nutzern einsehbar
(zeit) - Ein IT-Experte hat eine Datei mit mehr als 400 Millionen Telefonnummern von Facebook-Nutzern im Netz entdeckt. Einen Hackerangriff soll es aber nicht gegeben haben.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Offenlegung
Social Media Watchblog
Wie Martin Fehrensen von einem kostenpflichtigen Newsletter leben kann
(piqd) - Ich sammle seit sechs Jahren Links für das Social Media Watchblog (SMW) und schreibe immer wieder einzelne Newsletter. Seit unser Angebot kostenpflichtig ist, bezahlt Martin mich, wenn ich für ihn einspringe.

Wann ist
Erholung eigentlich Arbeit geworden?
(zeit) - Nach der Arbeit ist vor der Arbeit. Unternehmen erwarten, dass Mitarbeiter ihr Stresslevel selbst senken. Woher das kommt, erklärt die Soziologin Greta Wagner.

Die Nervensäge
Ai Weiwei über Deutschland
(piqd) - Darf man pietätlos finden: Ai Weiwei stellte 2016 das weltbekannte Foto nach, das die an einem Strand angespülte Leiche des dreijährigen Aylan Kurdi zeigte. Die FAZ nahm den chinesischen Künstler damals in Schutz:

TV/Radio, Film + Musik-News

Hör- und TV-Tipps - Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik

Abgehört - neue Musik
Von Panzerkreuzern & Putzlichtern

(sp) - Hört man an der frickel-faschistoiden Männertümelei vorbei, kann man das neue Album der Meta-Metaller Tool sogar genießen. Außerdem: Neues von Niels Frevert und Bat for Lashes.

TV-Kritik
Als Gauland sich im ZDF verteidigen will,
(wat) - reicht es Lanz: "Albern, das ist albern"

Filme der Woche
"Synonymes", "Und der Zukunft zugewandt"
(dlfk-audio - 6:36 min) - gesehen von Anke Leweke
"Der Honiggarten - Das Geheimnis der Bienen"
(3sat-video) - Schottland, 1952: Ärztin und Bienenzüchterin Jean kümmert sich um den kleinen Charlie und lernt dessen Mutter Lydia kennen. Die beiden Frauen verlieben sich ineinander.

Nighthawks
"Next To The Roxy"
(3sat-video) - Das neue Live-Album der fünfköpfigen Electro-Jazz-Formation Nighthawks "Next To The Roxy" ist eine Hommage an kräftige Melodien, groovige Rhodes Sounds und satte Bässe.

 
Aktuelle Filme ...
der 35./36.  Woche,
(mbs) -  die dieser Tage ab 15.8. in die Kinos kommen in Kurzvorstellungen der Sendung des Bayerischen Fernsehens "kinokino": Frauen- bzw. Girl-Power hoch drei mit Diane Kruger als "Die Agentin", Emma Thompson als Talkshow-Ikone in "Late Night - Die Show ihres Lebens" und Meggy Hussong als Lotta in "Mein Lotta-Leben".

Varia

Kirchenfenster
Entwürfe von Gerhard Richter

(wdr) - Im saarländischen Kloster Tholey wurden am Mittwoch (03.09.2019) von Gerhard Richter gestaltete Kirchenfenster-Entwürfe vorgestellt.

Letzter Ostseeflüchtling
Mario Wächtler Der Freischwimmer
(sp) - 19 Stunden lang kämpfte er sich durchs kalte Meer: Mario Wächtler war der letzte DDR-Bürger, der über die Ostsee floh. Am 2. September 1989 kraulte er los - und entrann den Grenzern nur um Haaresbreite.

Vor 70 Jahren
Erfindung der Currywurst
Wer hat sie zuerst serviert?

(dlfn) - Vor genau 70 Jahren, nämlich 1949, soll Herta Heuwer in Berlin die erste Currywurst erfunden haben. Manche wollen das nicht wahr haben. Niedersachsen und das Ruhrgebiet wollen auch die Wiege der Currywurst sein. Aber beim Thema Currywurst lässt sich ohnehin über vieles streiten: über die Sauce, über das Schneiden und ob es echte Wurst sein muss.
(dlfk-audio - 6:16 min) - Gespräch mit Marco Müller


DDR privat
425 Stunden Alltag im Internet abrufbar
(sz) - Ein digitales Archiv mit 425 Stunden DDR-Alltag, ursprünglich auf Schmalfilm aufgenommen, wird vom 23. September an im Internet abrufbar sein. Es handelt sich um Privataufnahmen von 149 Familien, die in der "Open Memory Box" zugänglich sein werden. Die Filme entstanden zwischen 1947 und 1990. Es handele sich um einen einzigartigen Quellenschatz, der für die historische Forschung und die politische Bildung wie auch für zeithistorisch Interessierte spannend sei - die bisher umfassendste digitalisierte Sammlung von Heimfilmen aus der DDR, hieß es von den Machern.

Der #BUND fordert das
Europäische Grüne Band
(twitter) - entlang des früheren Eisernen Vorhangs in die #UNESCO-Welterbeliste aufzunehmen. 30 Jahre nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs stehe das Grüne Band Europa in einmaliger Weise für länderübergreifende, friedliche Zusammenarbeit. (epd)
<---  Mitten in Deutschland - Entdeckungen an der ehemaligen Grenze
Was einst im Niemandsland der Geschichte lag, gehört jetzt zu Deutschlands Natur- und Kulturschätzen: Von der Ostsee bei Travemünde bis zum Dreiländereck bei Hof in Bayern erstreckt sich entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze das 1400 Kilometer lange "Grüne Band" - eine Perlenkette geschützter Landstriche. Das reich illustrierte Sachbuch stellt diese Regionen aus aktuellem Anlass vor: 2014 feiert Deutschland 25 Jahre Mauerfall und Grenzöffnung. Ergänzt von Zeitzeugenberichten, erzählt der Autor davon, wie der Eiserne Vorhang rund 40 Jahre lang Menschen voneinander trennte ... (Klappentext)

Wie bürgerlich ist die AfD?
Die schizophrene Partei
(faz) - Eine Partei, die sich im Laufe der Jahre verbürgerlicht, gilt in Deutschland als Happy-End der Geschichte. Aber wie soll sich die AfD verbürgerlichen, wenn sie nicht Teil einer "bürgerlichen Koalition" mit der CDU sein darf?

Kalenderblatt für den 5.9.2019
248. Tag des Jahres oder der 737.309 Tag unserer Zeitrechnung















Mangfalltalbad
(c) - Renate Lüdde

Dies geschah auch an einem 5. September - u. a.
(jour) - Schlacht an der Marne - Zimmerwald-Konferenz - Überfall auf Olympische Spiele in München - Beginn des "Deutschen Herbstes": Hanns Martin Schleyer entführt - Eröffnung des Gotthard-Strassentunnels - Tod von Freddie Mercury - Flüchtlingsstrom nach Österreich und Deutschland
... und das akustische Kalenderblatt von
Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Gedicht des Tages
von der lyrikzeitung

Mikhl Likht (1893 - 1953)
(kh wie ch in ach
Aktuelle Leseempfehlung. Im soeben erschienenen Heft 93 der Literaturzeitschrift Schreibheft wird u.a. der jiddische Avantgardist Mikhl Likht vorgestellt. Das von Norbert Lange zusammengestellte Dossier enthält Aufsätze von Lange ("Reise nach Jiddishland"), Julian Levinson und Ariel Resnikoff ("Englisch denken, jiddisch schreiben"), Auszüge aus Likhts Gedichtzyklus "Prozessionen", dazu ein poetologischer Aufsatz des Dichters sowie Gedichte von Jerome Rothenberg und Ariel Resnikoff. Wieder eine großartige Entdeckung dieser Schatzgräberzeitschrift - an der ich nur das Fehlen einer wenigstens klitzekleinen jiddischen Leseprobe bekrittele. Vor ein paar Jahren erschien eine englisch-jiddische Ausgabe in den USA, aber weder der Buchhandel noch Amazon und WWW können sie beschaffen.
Nachdichtung nach der amerikanisch-englischen Übersetzung von Rainer G. Schmidt


























Das Zitat des Tages
lieferte ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia