Medienticker

Digitaler Sturm

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
18.06.2019. Aktualisiert: Friedenspreis für Fotograf Salgado - Moralität & Sittlichkeit oder Was Intellektuelle ausrichten können erforscht Eva Menasse -  USA: Trump wirft New York Times Hochverrat vor - Sprachlosigkeit: Berichterstattung über Rechtsextremismus - Digitale Transformation: Herausforderungen für die Buchbranche - Literatur im Internet & Die Belletristik hat sich angepasst + Iris Radisch zur Situation der Literaturkritik & ödes Zielgruppendenken.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Die beste Art, sich einen Anzug zu leisten, ist zu arbeiten." (Emmanuel Macron)


Heute u. a.:
+ Friedenspreis für Fotograf Salgado
(dlfk) - Zum ersten Mal wird mit Sebastião Salgado ein Fotograf mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet. Das gab der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Berlin bekannt. Der zeichnet mit Salgado einen Künstler aus, "der mit seinen Fotografien soziale Gerechtigkeit und Frieden fordert und der weltweit geführten Debatte um Natur- und Klimaschutz Dringlichkeit verleiht", wie es zur Begründung hieß. In seinen konsequent in Schwarz-Weiß gehaltenen Bildern porträtiere er durch Kriege oder Klimakatastrophen entwurzelte Menschen, aber auch solche, die in ihrer natürlichen Umwelt verwurzelt seien. Die Auszeichnung ist mit 25 000 Euro dotiert. Geehrt werden Persönlichkeiten, die in Literatur, Wissenschaft oder Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen haben.
- mehr in der Bücherschau

Öffentlichkeit
Was Intellektuelle heute noch ausrichten können
(dlfk-audio - 11 min) - Gespräch mit Eva Menasse, Schriftstellerin

Habermasmania
Zum 90. Geburtstag
Von Habermas über Luhmann
(ltk) - Von Thomas Anz
Meisterdenker & Weltbürger
(ltk) - Zum 90. Geburtstag von Jürgen Habermas erscheinen vier gewichtige Publikationen zur internationalen Wirkungs- und Ideengeschichte seines Werks Von Dieter Kaltwasser
(ltk) -  aus dem Archiv von literaturkritik.de

Vertrauen in die Vernunft
Die Gleichheit aller und die Freiheit jedes Einzelnen
(nzz) - Jürgen Habermas: Der Name steht für ein Projekt, das die Moderne als konsequentes Weiterdenken einer nicht vollendeten Aufklärung versteht. Und für einen Citoyen, dessen Interventionen die politische Signatur der Bundesrepublik Deutschland prägen.

"Rezo ist Habermasianer"
(dlfk) - Wir müssen reden: Jürgen Habermas glaubt unbeirrt an die Kraft des besseren Arguments. Aber taugt dieses Credo noch für die Mediengesellschaft von heute? Zumindest als Ideal, sagen die Sozialphilosophen Axel Honneth und Martin Saar.
Öffentlicher Vortrag
"Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit"
(goeuni + Abb.) - Aus Anlass seines 90. Geburtstags kehrt der berühmte Philosoph zurück an die Goethe-Universität und spricht am 19. Juni über das Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit: "Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" am Mittwoch, dem 19. Juni 2019, um 18.00 Uhr im Hörsaalzentrum (HZ 1) auf dem Campus Westend der Goethe-Universität.
s. a. 9Punkt & mehr im Medienticker vom 14.6. & in der Bücherschau

Digitale Transformation
Herausforderungen für die Buchbranche
(bb) - Digitale Transformation der Buchbranche: Michael Döschner, noch bis Oktober Geschäftsführer für den Bereich Holtzbrinck ePublishing und Sprecher der IG Digital im Börsenverein, hat 8 Themenfelder abgesteckt. Auf eCommerce, Sichtbarkeit und Metadaten und vom Push zum Pull Marketing und Selfpublishing folgen in diesem Beitrag der Leih- und Abomarkt im E-Book, Daten Driven Publishing, Produktformate im digitalen Raum und die digitale Arbeitswelt.

Iris Radisch zur Situation der Literaturkritik
"Ödes Zielgruppendenken hat mit dem Zauber des Lesens nichts zu tun"
(bb) - Aktuelle Literaturvermittlung, Buch-Blogger, Streiten über Bücher und der Kritikeralltag: ein Gespräch mit Iris Radisch, Leiterin des "Zeit"-Feuilletons, in Lüneburg.

Literatur im Internet
Keine Angst vor Schreib-Maschinen
(faz) - Steht das Internet der Literatur im Weg? Kathrin Passig steht virtuellen Autorenkollektiven nicht nur mit Abneigung gegenüber, doch in ihren Grazer Vorlesungen, die nun als Buch erscheinen, überschätzt sie Künstliche Intelligenz auch nicht.

USA
Trump wirft "New York Times" Hochverrat vor
(nr) - Die Zeitung hatte zuvor berichtet, dass die USA begonnen hätten, "digitale Eingriffe in das russische Stromnetz als Warnung an Präsident Wladimir Putin" vorzunehmen.Alle Grenzen verschwimmen
Die Belletristik hat sich in den vergangenen zehn Jahren angepasst Alle-Grenzen-verschwimmen" target="_blank" rel="noopener">presse) - Migration wurde zur Inspiration, Frauen sagen, was Sache ist, der Trend zu Selbstanalyse und Fortsetzung ist ungebrochen. Wir lesen noch immer. Nicht unbedingt mehr denn je, dafür aber bunter, offener, in Serie und über jede Grenze hinweg. Fixpunkte wie Alter und Geschlecht werden immer beliebiger, der Ton offener. Und doch bleiben die Leser Traditionen treu - wie dem Schmöker, in den man so richtig hineinfallen kann.

Eine gewisse Sprachlosigkeit
Berichterstattung über Rechtsextremismus
(dlfk) - Wurde der Kasseler Regierungspräsident von einem Rechtsextremisten erschossen? Diese Frage haben Journalisten zunächst recht zurückhaltend gestellt. Bei rechtsextremistischen Taten gebe es in den Medien eine gewisse Sprachlosigkeit, sagte der Journalist und Autor Georg Diez im Dlf. Georg Diez im Gespräch
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Radiotipps für Dienstag, den 18. Juni 2019 -  Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de

Musiktipp I
21.04 Uhr - kulturradio - Musik der Kontinente"
Tango Clásico - Tango Nuevo mit Peter Rixen


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Jazz Live
"Jugend Jazzt" Aufnahme vom Mai und Juni 2019 aus dem Fritz-Henssler-Haus in Dortmund
Höhepunkte von der 17. Bundesbegegnung


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - MusikGlobal
"Flug des blauen Vogels"
Japanische Musik mit dem Iônah Trio und Jim Franklin
Von Anette Sidhu-Ingenhoff


Hörtipp I
20.05 Uhr - Bayern2  - Nachtstudio
"Jürgen Habermas zum 90. Geburtstag"
"Der Philosoph als Bürger" Von Thomas Meyer BR 2019

Hörtipp II
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel
"Franz Kafka - Der Bau" Hörspiel von Rebekka David
Regie: Rebekka David Komposition: Matthias Erhard

Hörtipp III
21.03 Uhr - SWR2 - Jazz Session
"Homezone - Jazz in Südwest"
"Der Ladenburger Jazzclub Leicht und Selig" Mit Julia Neupert

Hörtipp IV
23.03 Uhr - Ö1 - Siegerstücke des Rostrum of Composers (2)
Rostrum of Composers - der Songcontest der Neuen Musik (Teil 2). Gestaltung: Rainer Elstner

Buch+Blattmacher-News

Medien-Watchblog
(mdr) - Die Kolumne wird von Montag bis Freitag am späten Vormittag vom MDR publiziert ...

Medienauslese ...
Rechtes Auge, Kaffeefahrt, Kunstwerk
(6vor9- von Lorenz Meyer
1. Sprachlosigkeit (deutschlandfunk)
2. @bento_de (twitter)
3. Trump (netzpolitik)
4. Podcasts (inkladde)
5. WhatsApp (taz)
6. Kunstmesse (spiegel)

Presseschauen im Hörfunk
Vom 18. Juni 2019, 07:05 Uhr
(dlf) -
Viele Zeitungen kommentieren die Einigungen in der Großen Koalition. Auch die Spannungen mit dem Iran sind Thema. Zunächst aber zu den Entwicklungen im Mordfall Lübcke.
in Görlitz.
Internationale Presseschau
(dlf) - ab 14.00 Uhr
Weitere Kulturnachrichten
(dra) für den 18.6.2019

Verleger Gerhard Steidl im Interview
"Es gibt eine Renaissance luxuriöser Papiere"
(bb) - Gerhard Steidl ist für all die schönen Bücher bekannt, die sein Verlagshaus in der Düsteren Straße in Göttingen verlassen - aber auch für seine Papierleidenschaft. Fragen an eine Koryphäe in Weiß.


Kleines Wunder
Friedrich Anis neuer Kriminalroman "All die unbewohnten Zimmer" .
(fr) - Die stetige Begleiterin von Friedrich Anis Werk schüttelte vor Wochen ob der Verlagsankündigung leise zweifelnd den Kopf, der neue, am Montag erscheinende Roman des Münchner Autors bringe (fast) alle seine Ermittler zusammen: Tabor Süden, der in vielen "Süden und ..."-Romanen Verschwundene suchte; Polonius Fischer, der Mönch war, ehe er Morde aufklärte; Fariza Nasri, die strafversetzt wurde; Jakob Franck, Überbringer schlimmer Nachrichten, der seinerseits von den Toten besucht wird. Das kann doch nur, dachte die Leserin, etwas Zusammengewürfeltes und auch Erzwungenes ergeben, wenn die bisher getrennt Wohnenden nun quasi zusammenziehen müssen auf einem halben Tausend Seiten.

Preiserhöhung der Büchersendung
Börsenverein reicht Beschwerde beim Bundeskartellamt ein
(bb) - Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat beim Bundeskartellamt Beschwerde gegen die Deutsche Post AG eingelegt. Nach Auffassung des Verbands missbraucht das Unternehmen mit seinen erheblichen Preiserhöhungen zum 1. Juli seine marktbeherrschende Stellung beim Versand von Büchern. Dadurch käme es zur "Quasi-Abschaffung der Büchersendung", kritisiert der Verband.

Frauen, lernt mit Drachen reden!
Ursula K. Le Guin zeigt, wie's geht
(nzz) - "Nur" eine Fantasy-Autorin? Im Fall von Ursula K. Le Guin ist Vorsicht geboten bei solchen Wertungen; kein Geringerer als der US-Literaturpapst Harold Bloom hat ihr einen Platz unter den ganz Grossen eingeräumt. Männliche Autorität ist allerdings genau das, wogegen Le Guin kämpfen lernte - zuallererst bei sich selbst.

Release Night 2019
Stiftung Buchkunst
(bk) - Weltpremiere des "Förderpreis für junge Buchgestaltung" sowie der "Schönsten Deutschen Bücher" 2019! Die diesjährigen Sieger werden im Rahmen der Release Night am 17. Juni 2019 in der Buchhandlung ocelot bekannt gegeben und ausgesuellt. Kommen Sie mit den Machern der Bücher ins Gespräch und blättern Sie durch Deutschlands Schönste.

Nachgerechnet
So unfair kann die Bachmannpreis-Shortlist sein
(lc) - Beim Bachmannpreis werden Literaturpreisgelder in Höhe von insgesamt 55.000 Euro vergeben. Doch die Hälfte der nominierten Autoren fällt zuvor der undurchsichtigen Shortlist zum Opfer und hat keine Aussicht auf einen Preis. Wer weiterkommt, ist vage. Wir haben nachgerechnet und belegen mit konkreten Zahlen und Beispielen, wie wenig literarisch die Vorauswahl sein kann.

Elfie Semotan
Die Modefotografin, die Modefotografie langweilig fand
(mono) - Im C/O Berlin ist das Werk der Künstlerin Elfie Semotan erstmals außerhalb Österreichs zu sehen. In ihren Bildern verwischen die Grenzen von Mode und Kunst

In memoriam
Anna Wimschneider
"Heimat ist ihr das Rottal nie gewesen"
(sz) - Die Erfolgsautorin Anna Wimschneider wäre am Sonntag 100 Jahre alt geworden. Doch ausgerechnet in Pfarrkirchen hat man sie vergessen.

Lyrik
Schaf und Schädel
(sz) - Der neue Gedichtband von Karin Fellner ist witzig und voll hübscher Wortspiele
Eigentlich könnte man als Titel über diesen Gedichtband auch schreiben: "Schädel, du Umspannwerk!" Karin Fellner hat sich jedoch für den Titel "eins: zum andern" entschieden, und das passt natürlich auch. So heißt eines der letzten Gedichte des Bandes, quer über mehrere Seiten laufend, und in dem kommt wirklich eines zum andern; es ist ein Assoziationsfeuerwerk, das in seiner Gesamtheit nicht ganz leicht zu deuten ist, in dem aber immer wieder interessante Partikel aufblitzen: "verwirf die Untersysteme, die alten Zugriffe", heißt es da, "übe zu schauen" und eben: "Schädel, du Umspannwerk!"
Karin Fellner: eins: zum andern, Gedichte, Parasitenpresse, Köln 2019, 60 Seiten, 10 Euro

Verlag der Autoren
Die Kommune scheut Netflix nicht
(fr) - 50 Jahre Verlag der Autoren: ein Besuch in Frankfurts Bahnhofsviertel und ein Rückblick auf turbulente Anfänge und eine erfolgreiche Geschichte.

Javier Marías
Heroischee Comeback der Machos
(nzz) - Kaum ein Milieu weckt so abenteuerliche Phantasien wie der Geheimdienst. Nun ist auch der spanische Schriftsteller Javier Marías dem faulen Zauber erlegen.

Umfrage unter Literaturhausleitern
Welche Autoren beeindrucken live?
(bb) - Welche Autorin, welcher Autor hat Sie zuletzt mit einer eindringlichen Lesung, einem ungewöhnlichen Auftritt besonders beeindruckt? Das wollten wir von Literaturhausleitern wissen. Fünf Antworten.



Politikum Zeit
Arbeitszeit
(fk) - Der Europäische Gerichtshof verpflichtet in einem Urteil die in der EU agierenden Unternehmen, die Arbeitszeit ihrer Beschäftigten zu erfassen. Das Recht auf arbeitsfreie Zeit und auf Vergütung der Überstunden werde sonst ausgehöhlt. Peter Kern verteidigt das Urteil gegen die teils kontroversen Reaktionen.


Frankfurter Anthologie
Jürgen Beckers "Fragment aus Arnstadt"
(faz) - Im Jahr der Wiedervereinigung ist Büchner-Preisträger Jürgen Becker nach Erfurt gefahren. Mit nüchternen Versen beschreibt er seine alte Heimat.

Oskar Pastior in der
AdK In Samarkand, wo der Kreis das Viereck fand
(tgsp) - Der Lyriker Oskar Pastior als Zeichner: eine Ausstellung in der Akademie der Künste zum Start des 20. Poesiefestivals Berlin. Michael Braun
- mehr über Pastior in der Bücherschau

Hoffnung auf eine höhere Ordnung
"Römische Tage" von Simon Strauß
(tgsp) - "Römische Tage" heißt das zweite Buch von Simon Strauß, ein Buch über die Stadt, die Zeit und den Tod. Eine Begegnung mit dem Schriftsteller in Rom. Gerrit Bartels
- mehr über Simon Strauss in der Bücherschau
Anzeige

Best+Bestseller

Buchcharts - Aktuelle Bestsellerlisten (12.6.)
Wunderbare Welt der Ozeane
(bb) - An der Spitze der Belletristik-Charts (Hardcover) hält sich Commissario Brunetti mit seinem aktuellen Fall aus der Lagungenstadt. Nur ein neuer Titel ist zu verzeichnen: Elif Shafak mit "Unerhörte Stimmen" (Kein & Aber), der damit auch auf der Indie-Bestsellerliste des Monats Mai vertreten ist. Beim Sachbuch (Hardcover) ist die Meeresbiologin Frauke Bagusche neu dabei.

Krimibestenliste Juni
(dlfk) - Da ist er endlich: der Berlin-Thriller. Wurde auch mal Zeit, andere Großstädte sind schon seit Langem Schauplätze blutiger Verbrechen. Rein zahlenmäßig ist London derzeit Spitze. Gleich dreimal wird dort in der Tradition von Sherlock-Holmes-Kriminalgeschichten gemordet.
<--- Abb. dlfk


43. Litprom-Bestenliste "Weltempfänger"
(bb) - Der aktuelle Weltempfänger empfiehlt Erzählbände aus Nigeria, Brasilien und Indien sowie Romane aus Argentinien, Syrien, Israel und Südkorea. "Literatur für einen heißen Sommer − intensiv, urban und rasant", so Litprom.

Sachbuchbestenliste im Juni
Literarische Weltreise

Über Machterhalt und wütendes Wetter
(dlfk) - Auf Platz eins der Sachbuchbestenliste hat es Michael Pauen mit seinem Fairness-Plädoyer "Macht und soziale Intelligenz" geschafft. Dominiert wird die Bestenliste von Titeln, die Ungleichgewichte in der Gesellschaft aufdecken und analysieren.


SWR Bestenliste
Die Bücher des Monats Juni
(swr) - Renommierte Literaturkritikerinnen und -kritiker nennen monatlich - in freier Auswahl - vier Buch-Neuerscheinungen, denen sie möglichst viele Leserinnen und Leser wünschen, und geben ihnen Punkte (15, 10, 6, 3).

SWR2-Bestenlisten-Diskussion
siehe
Literatur in Hörfunk+TV

ORF-Bestenliste im Juni
(voll) - Undinė Radzevičiūtė liegt mit Das Blut ist blau an der Spitze der aktuellen Bestenliste, gefolgt von Saša Stanišić mit Herkunft

Des Spiegels
Bücher, Bestseller & Lesetipps
(sp) - Alle Artikel und Hintergründe

Literatur in Hörfunk+TV

+ ... Bücher & Autoren im Radio

Buchkritiken von Deutschlandfunk & Deutschland Kultur in der täglichen Perlentaucher-Bücherschau ab 14.00 Uhr

"Die Welt der Bilder für Kinder"
David Hockney & Martin Gayford
(dlfk-audio - 5:53 min) - Eva Hepper
"David Hockney und Martin Gayford gehen mit den Kindern auf eine Reise durch die Kunstgeschichte, von ersten Höhlenzeichnungen bis zu den Bildern, die wir heute mit unseren Smartphones und auf dem Computer erzeugen.
"Die Welt der Bilder für Kinder" führt den Leser durch die Geschichte der Kunst, von den frühen Höhlenzeichnungen bis zu den Bildern, die wir heute auf dem Computer oder auf unseren Smartphones erzeugen. Aufbauend auf dem gleichnamigen Bestseller für Erwachsene findet sich hier ein äußerst unterhaltsames Gespräch des Autors Martin Gayford mit dem Künstler David Hockney. Beide verstehen es, in ihrem unvergleichlich einfachen, klaren und dennoch kompetenten Stil zu unterhalten. Die Illustrationen von Rose Blake untermalen die Erzählungen der Autoren, um die Geschichte der Kunst einem jungen Publikum nahezubringen." (Klappentext)

Bodo Morshäuser über
Ulf Erdmann Ziegler: "Die Erfindung des Westens"

(dlfk) - Wie ein Amerikaner die prüde Bundesrepublik provozierte
Als der Amerikaner Will McBride 1953 nach Deutschland kommt, ist die Liberalisierung der Bundesrepublik noch mehr als ein Jahrzehnt entfernt. Er beginnt mit dem Fotografieren - und fordert die Sittenwächter der alten Bundesrepublik heraus.
mehr inr der Bücherschau

Ein harter Berlinroman
Johannes Groschupf: "Berlin Prepper"
(dlfk) - Walter Noack bereitet sich auf den Katastrophenfall vor. Als er nachts von hinten angegriffen wird, stürzt ihn das in eine Krise. Autor Johannes Groschupf schafft es, in "Berlin Prepper" gesellschaftliche Entwicklungen und Figuren zu verbinden. - mehr in der Bücherschau
Realität und Fiktion : Berlin Prepper
(faz) - Festnahmen in der Prepper-Szene in Mecklenburg-Vorpommern und ein Roman, der seiner Zeit genau solche Szenarien voraussagt. Erschreckend, wie parallel beides einhergeht.

Im Gespräch mit
dem Wiener Historiker Doron Rabinovici
(dlfk-audio - 35.36 min) - Die "Ibiza-Affäre" war auch für Doron Rabinovici nicht erwartbar, nachhaltig überrascht hat sie den Autor und Historiker aber nicht. Der Sohn zweier Shoa-Überlebender setzt sich seit langem gegen Antisemitismus und Rassismus in Österreich ein + mehr in der Bücherschau
Gregor Keuschnigs
Frage an meine österreichischen Freunde
(bgl) - Nahezu alle meine Facebook-"Freunde" aus Österreich, die sich dort politisch äußern, waren und sind fast naturgemäß gegen die Regierung Kurz gewesen. Die Freude war entsprechend groß als es nun hieß, es gibt Neuwahlen. Man bezieht natürlich Position: Gegen Kurz, noch mehr gegen die FPÖ, eher neutral zur SPÖ. So weit, so bekannt.

Die "Flaneuse"
Ein Tribut an den weiblichen Blick auf die Stadt
(dlfk-audio - 11.29 min) - Gespräch mit der Verlegerin Christine Listau und der Autorin Anneke Lubkowitz
"Flex|en, das, - kein Pl.: 1. trennschleifen 2. biegen 3. Sex haben 4. das Variieren der Geschwindigkeit beim Rap 5. die Muskeln anspannen 6. seine Muskeln zur Schau stellen 7. Flâneuserie
In 30 verschiedenen Texten mit 30 verschiedenen Perspektiven auf Städte, alle geschrieben und erlebt von Frauen*, PoC oder queeren Menschen. Texte, die beweisen, dass das Flexen, die Flâneuserie endlich ernst genommen werden muss. Die Figuren in der Anthologie streifen durch Berlin, Paris, Jakarta, Istanbul und Mumbai. Sie erzählen uns u.a. davon, wie eine Frau mit Kinderwagen die Großstadt erlebt, eine Frau eine Großdemonstration in Dresden miterlebt, wie Flanieren in Indien schon Aktivismus bedeutet, wie sich die Geschichte in den Ort einschreibt und manchmal wird die Stadt sogar selbst zur Figur." (Klappentext)


"Sexualität & Wahrheit"
Warum Michel Foucault immer noch aktuell ist
Vierter Band: Die Geständnisse des Fleisches
(dlfk-audio - 6:12 min) - rezensiert von Andrea Röding
(dlfk-audio -11.03  min) - Gespräch mit Catherine Newmark und René Aguigah
"Es ist eine Sensation und "ein postumes Wunder" (L'Express): Dreieinhalb Jahrzehnte nach dem Tod des Autors erscheint der vierte und letzte Band von Sexualität und Wahrheit - Michel Foucaults großangelegter Geschichte der Sexualität und Meilenstein philosophischer Forschung im 20. Jahrhundert. Die Geständnisse des Fleisches, von Foucault noch auf dem Sterbebett vollendet, schließt an die legendären Vorgängerbände an und zeugt einmal mehr von der Ausnahmestellung dieses Denkers." (Klappentext)

SWR Bestenliste (s. oben Bestenliste)
30 Kritiker. 10 Bücher. 1 Liste
Aus der Jury diskutieren die Literaturkritiker Jutta Person, Kirsten Voigt und Christoph Schröder über ausgewählte Bücher - Moderation: Gerwig Epkes (Aufzeichnung aus dem Künstlerhaus Edenkoben)

SWR2 lesenswert Magazin
Daheim wird es ungemütlich - Neue Prosa aus österreichischen Verlagen
Mit neuen Büchern von: Marko Dinić, Katharina Pressl, Walter Grond, Claudia Sammer, Peter Zimmermann


+++ Kultur im Fernsehen +++

Literarisches Quartett - 14. 6.
(bb) - Das Stammtrio des "Literarischen Quartetts" hat am 14. Juni den Schauspieler und Autor Joachim Meyerhoff zu Gast. Die vier diskutieren über Neuerscheinungen von Alina Bronsky, Jochen Schmidt und Colson Whitehead sowie über eine Neuübersetzung von Raymond Queneau.
Schnuffige Männer Mitte dreißig
(lc) - War das die 19. Ausgabe des "neuen" literarischen Quartetts? Oder habe ich mich verzählt? Auf jeden Fall musste man lange warten, bis man einen so schön formulierten Verriss zu hören bekam, wie in dieser Sendung. Der kam vom Gast und der war Joachim Meyerhoff.


Jan Brandts
Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt
(ndr-video) - Wie und wo wollen und können wir leben? Welche Rolle spielt Herkunft in unserem Umgang mit Erinnerung? Darüber hat Jan Brandt ein vielschichtiges Buch geschrieben.
Sandra Kegel über Jan Brandt
Kulturzeit-Gespräch mit der Literaturkritekrin Sandra Kegel über Jan Brandts Buch ""


Menschen im Museum
Fotograf Stefan Draschan
(br-video) - Der österreichische Fotograf Stefan Draschan streift durch die Museen Europas und fotografiert Menschen, die Kunst betrachten und ihr auf erstaunliche Art und Weise ähneln.
siehe auch efeu 10.08.17

IT-News


Letzte Meile im Netz ist entscheidend

Aktuelle Cloud-Projekte
(cc) - Nicht die Migration von Anwendungen und Daten ist in der Praxis die größte Herausforderung, sondern der zuverlässige und performante Zugriff auf die Cloud Services von verteilten Standorten aus.

Geld dank Youtube?
Wen der Algorithmus liebt
(faz€) - Die neuen Influencer-Millionäre? Die gibt es schon, ja. Doch neben den erfolgreichen Youtubern existiert auf der Videoplattform auch ein großes Digitalprekariat. Ein Blick auf Zahlen und Finanzen.

Sicherheitsprozedere
Instagram geht gegen Hacking-Angriffe vor
(pte) - Neues Sicherheitsprozedere soll Nutzer schützen, deren Accounts gekapert worden sind

Sprachanalyse
Software sagt Psychose vorher
(pte) - Machine-Learning-Methode definiert Muster bei Gesprächen mit Genauigkeit von 93 Prozent

System erkennt
Twitter-Bots sprachunabhängig
(pte) - Hilfreiches finnisch-schwedisches System enttarnt englische Maschinen-Tweets leicht

Aus der Whatsapp-Newsletter
Wie Marken & Medien auf den Reichweiten-Verlust reagieren
(mee) - WhatsApp macht ernst: Nachdem der Messenger jahrelang den Versand von Newslettern geduldet hat, ist damit ab Dezember Schluss. Marken und Medien müssen ihre zum Teil reichweitenstarken WhatsApp-Newsletter aufgeben - und Alternativen suchen.

Archiv: IT-News

Medien-Personal

Heuschrecke und langfristig denkender Investor
Die beiden Gesichter von KKR-Gründer Henry Kravis
(mee) - Jahrelang galt KKR-Gründer Henry Kravis als aggressiver Firmenjäger, der mit rüden Geschäftsmethoden Profit aus den übernommenen Unternehmen schlug. Jetzt will der New Yorker Finanzinvestor bei Axel Springer einsteigen. Droht Springer nun ein ähnliches Schicksal? Aktionärsvereinigungen wie DSW und SdK sehen keine Gefahr. Sie erwarten nicht, dass Kravis bei den Berlinern nach Heuschrecken-Manier agiert.

Öko-Test
Nach Auflagenbetrug
(mee) - Vorstand Oppermann übernimmt die Chefredaktion

Ein People-Magazin ist kein Streichelzoo
Patricia Riekel wird 70.
(nr) - Vor drei Jahren gab Patricia Riekel den Job auf, den sie für den "tollsten" in der Medienwelt hält. Sie trat als Chefredakteurin der "Bunte" ab. Jetzt wird sie 70 Jahre alt - und wechselt die Branche

"Mahnung an unseriöse Journalisten"
Medienanwalt Ralf Höcker zum Pressesprecher
(mee) - der Werte-Union gewählt

TV/Radio, Film + Musik-News

Hör- und TV-Tipps - Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SR 2, SRF 2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik unter radio.friendsofalan.de

Döntjes mit Bob Dylan
Scorsese-Film "Rolling Thunder Revue"
(sp) - Mythen und Fakten? Wirbeln im Rock'n'Roll gern mal durcheinander. So ist es auch im Netflix-Film "Rolling Thunder Revue" von Martin Scorsese, der die Geschichte einer legendären Bob-Dylan-Tournee erzählt.


Nachruf
Franco Zeffirelli
(3sat) - Er arbeitete mit Stars wie der Schauspielerin Elizabeth Taylor und der Opern-Diva Maria Callas zusammen: Am Wochenende starb der italienische Regisseur Franco Zeffirelli mit 96 Jahren.


Festival
Maifeld-Derby
(3sat) - Es ist Festivalsommer - unter anderem auch in Mannheim. Wir waren am Wochenende beim Maifeld-Festival.

Tini Thomsen
"Shift"High-Energy-Jazz
(dlfk)  "Alles was mittelmäßig ist, ist langweilig", sagt die Baritonsaxofonistin Tini Thomsen. Dementsprechend gibt sie auf ihrem dritten Album "Shift" auch Vollgas, genau wie ihre bunt zusammen gemixte Backingband MaxSax.



Aktuelle Filme der 24. Woche,
(mbs) - die dieser Tage in die Kinos kommen in Kurzvorstellungen der Sendung des Bayerischen Fernsehens "kinokino": Chris Hemsworth kämpft für die "Men In Black" gegen Aliens, "Sunset" forscht einem düsteren Familiengeheimnis um 1913 nach, und in "The Dead Don't Die" werden Bill Murray und Adam Driver von Zombies angegriffen: die wichtigsten Kino-Neustarts der Woche.

Varia

+ Gedicht des Tages
von der lyrikzeitung

Bei mir bistu schejn
Am 18. Juni 1913 wurde ein Dichter geboren, von dem jeder schon den ein oder anderen Text gehört hat: Sammy Cahn. Gesungen von Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Zarah Leander und überhaupt allen. Ist das etwa keine Lyrik, wenn jeder wenigstens ein paar Zeilen und ganze Melodien im Kopf hat? Let it snow! Let it snow! Let it snow! ist von ihm (wie im Business üblich in Koproduktion mit anderen) und auch die englisch-jiddisch-deitsche Fassung von Bei mir bistu schejn. Hier sein Text, gefolgt von der jiddischen Originalfassung von Jacob Jacobs mit ein paar Vorschlägen zur Übersetzung* (Refrain und letzte Strophe). Gesungen können Sie es noch anders hören.  (Im übrigen handelt das Lied von der Unübersetzbarkeit der Schejnhajt)
Of all the boys I've known, and I've known some
Until I first met you I was lonesome
And when you came in sight, dear, my heart grew light
And this old world seemed new to me

You're really swell, I have to admit, you
Deserve expressions that really fit you
And so I've wracked my brain, hoping to explain
All the things that you do to me

  Bei mir bist du schoen, please let me explain
  Bei mir bist du schoen means you're grand
  Bei mir bist du schoen, again I'll explain
  It means you're the fairest in the land

I could say bella, bella, even say wunderbar
Each language only helps me tell you how grand you are
I've tried to explain, bei mir bist du schoen
So kiss me, and say you understand


Kalenderblatt für den 18.6.2019
169. Tag des Jahres oder der 737.230. Tag unserer Zeitrechnung












Tegernseer Weg ohne Porsche

Abb. (c) Lüdde

Dies geschah auch an einem 18. Juni - u. a.
(jour21) -
Waterloo - Geburt von Anastasia Romanowa - Tod von Maxim Gorki - Geburt von Paul McCartney - de Gaulle bildet in London Exilregierung - CIA-Putsch in Guatemala - Absolute Mehrheit für Macron - Moutier stimmt für den Kanton Jura

... und das akustische Kalenderblatt
Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

Das Zitat des Tag
lieferte ub.hsu-hh.de

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia