Sibylle Berg

Sibylle Berg wurde in Weimar geboren. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht sowie Theaterstücke und Texte für verschiedene Magazine in Deutschland und der Schweiz, darunter "Das Magazin" (Zürich), "Allegra" (Hamburg) und das "Zeit"-Magazin. Sibylle Berg lebt in Zürich.
Zurück | 1 | 2 | Vor

Sibylle Berg: Wunderbare Jahre. Als wir noch die Welt bereisten

Cover: Sibylle Berg. Wunderbare Jahre - Als wir noch die Welt bereisten. Carl Hanser Verlag, München, 2016.
Carl Hanser Verlag, München 2016
Mit Abbildungen. 1. Januar 2016. Sibylle Berg ist in Tel Aviv, Familienbesuch, und draußen gehen die Böller los. Moment mal, Böller zu Neujahr in Israel? Schreiende Menschen kommen die Straße gelaufen.…

Sibylle Berg: Der Tag, als meine Frau einen Mann fand. Roman

Cover: Sibylle Berg. Der Tag, als meine Frau einen Mann fand - Roman. Carl Hanser Verlag, München, 2015.
Carl Hanser Verlag, München 2015
Chloe und Rasmus sind seit fast zwanzig Jahren verheiratet, und ja, alles bestens, man hat sich entwickelt, man ist sich vertraut. Aber dass dieses Leben nun einfach so weitergehen soll, ist auch nicht…

Sibylle Berg: Vielen Dank für das Leben. Roman

Cover: Sibylle Berg. Vielen Dank für das Leben - Roman. Carl Hanser Verlag, München, 2012.
Carl Hanser Verlag, München 2012
Toto ist ein Wunder. Ein Waisenkind ohne klares Geschlecht. Zu dick, zu groß, im Suff gezeugt. Der Vater schon vor der Geburt abgehauen, die Mutter bald danach. Und doch bleibt Toto wie unberührt. Im…

Sibylle Berg: Der Mann schläft.

Cover: Sibylle Berg. Der Mann schläft. Carl Hanser Verlag, München, 2009.
Carl Hanser Verlag, München 2009
Eine Frau liebt einen Mann, weil der die Frau liebt. Was kann man sich Besseres wünschen in einer Welt, in der die Liebe nur noch ein Marketinginstrument ist? Ebendiese Welt kennt kein Pardon: Auf einer…

Sibylle Berg: Das war's dann wohl. Abschiedsbriefe von Männern

Cover: Sibylle Berg. Das war's dann wohl - Abschiedsbriefe von Männern. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2008.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2008
Natürlich haben Männer Gefühle, oft sogar sehr viel verzweifeltere als Frauen, denn sie wissen gemeinhin nicht, wie sie ihnen Ausdruck verleihen sollen. Was sagen die Sprachlosen, wenn ein Abschied ansteht?…

Sibylle Berg: Die Fahrt. Vom Gehen und Bleiben. Roman

Cover: Sibylle Berg. Die Fahrt - Vom Gehen und Bleiben. Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2007.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2007
Getrieben sind sie alle, die Figuren in Sibylle Bergs neuem Buch, einem Reiseroman. Ruhelos fahren die einen an exotische Orte, auf der Suche nach einem kleinen bisschen Glück. Oder Sinn oder Abwechslung.…

Sibylle Berg: Habe ich dir eigentlich schon erzählt.... Ein Märchen für alle

Cover: Sibylle Berg. Habe ich dir eigentlich schon erzählt... - Ein Märchen für alle. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2006.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2006
In ihrem neuen Buch bringt Sibylle Berg zusammen, was zusammen gehört: Märchen und Coming-of-age-Roman, Satire und Romanze. Aus der wechselnden Perspektive von Anna und Max berichtet sie von der ganz…

Sibylle Berg: Und ich dachte, es sei Liebe. Abschiedsbriefe von Frauen

Cover: Sibylle Berg (Hg.). Und ich dachte, es sei Liebe - Abschiedsbriefe von Frauen. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2006.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2006
Was tun, wenn es aus ist? Zu den zeitlosen Ritualen, sich vom Geliebten zu lösen, gehört der Abschiedsbrief - ein Klassiker seines Genres, so alt wie die Liebe selbst. Sibylle Berg hat quer durch die…

Sibylle Berg: Ende gut. Roman

Cover: Sibylle Berg. Ende gut - Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2004.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2004
Die Heldin dieses Romans sieht, dass alles den Bach runtergeht: Flutkatastrophen vorm Fenster und im Fernseher, mal wieder bricht eine neue Seuche aus, irgendwas mit Hautausschlag und Sterben, ihren…

Sibylle Berg: Das Unerfreuliche zuerst. Herrengeschichten

Cover: Sibylle Berg. Das Unerfreuliche zuerst - Herrengeschichten. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2001.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2001
Sibylle Berg ist wieder da. Als wäre sie nie fort gewesen. Und war sie auch nicht. Sie war nur in der Fremde: bei Männern. Dort hat sie viel gesehen, erlebt, gelernt. Und das teilt sie, wie es ihre Art…
Zurück | 1 | 2 | Vor