Buchautor

Maxim Biller

Maxim Biller wurde als Kind russisch- jüdischer Eltern 1960 in Prag geboren. 1970 emigrierte er infolge der Niederschlagung des Prager Frühlings  zusammen mit der Mutter Rada Biller, dem Vater und der Schwester, der späteren Journalistin und Schriftstellerin Elena Lappin, nach Westdeutschland. Er studierte in Hamburg und München Literatur und schloss sein Studium 1983 bei Wolfgang Frühwald mit einer Magisterarbeit über das Bild der Juden im Frühwerk Thomas Manns ab.  Biller hat sich als Journalist vor allem durch seine Kolumne "100 Zeilen Hass" in der Zeitschrift Tempo und durch diverse literarische Kontroversen einen Namen gemacht. 1990 erschien sein erster Erzählungsband "Wenn ich einmal reich und tot bin", 2000 sein erster Roman "Die Tochter". Im Jahr 2003 erregte die Affäre um seinen Roman "Esra" Aufsehen - das Landgericht München untersagte die weitere Verbreitung des Romans, nachdem Billers ehemalige Lebensgefährtin und ihre Mutter wegen Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte geklagt hatten. Von Oktober 2015 bis Dezember 2016 war er Teilnehmer in der Neuauflage des Literarischen Quartetts im ZDF.
11 Bücher

Maxim Biller: Sechs Koffer. Roman

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2018
ISBN 9783462050868, Gebunden, 208 Seiten, 19.00 EUR
Aus sechs Perspektiven erzählt der Roman von einem großen Verrat, einer Denunziation. Das Opfer: der Großvater des inzwischen in Berlin lebenden Erzählers, der 1960 in der Sowjetunion hingerichtet wurde.…

Maxim Biller: Hundert Zeilen Hass. Erstmals komplett

Cover
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2017
ISBN 9783455001105, Gebunden, 400 Seiten, 25.00 EUR
Mit einem Nachwort von Hans Ulrich Gumbrecht. "Hass, damit das endlich klar ist, bedeutet Wahrheit - und etwas mehr Ehrlichkeit." Niemand in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur hasst virtuoser,…

Maxim Biller: Biografie. Roman

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2016
ISBN 9783462048988, Gebunden, 896 Seiten, 29.99 EUR
Der jüdische Schriftsteller Soli Karubiner muss Deutschland verlassen, nachdem er in einer Sauna einen Skandal verursacht hat und ein deutscher Jungautor droht, das dabei aufgezeichnete Überwachungsvideo…

Maxim Biller: Im Kopf von Bruno Schulz. Novelle

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2013
ISBN 9783462046052, Gebunden, 80 Seiten, 16.99 EUR
Der 1942 ermordete jüdische Autor und Zeichner Bruno Schulz wird zur literarischen Hauptfigur in Maxim Billers neuem Buch und zum Seismographen künftiger Katastrophen. Biller nimmt seine Leser mit auf…

Maxim Biller: Der gebrauchte Jude. Selbstporträt

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2009
ISBN 9783462037036, Gebunden, 176 Seiten, 16.95 EUR
Geboren wurde er in Prag, mit zehn Jahren kam er nach Deutschland, mit siebzehn fing er an zu studieren - die Deutschen, ihre Bücher, ihre Frauen, ihre Fehler. Billers autobiografisches Buch erzählt wie…

Maxim Biller: Liebe heute. Short Stories

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2007
ISBN 9783462037029, Gebunden, 200 Seiten, 18.90 EUR
Es ist nicht leichter geworden, zu lieben und geliebt zu werden. Maxim Biller zeigt, was alles passieren kann, wenn Mann und Frau von diesem großartigen Gefühl erfasst werden, das sie eigentlich zusammenbringen…

Maxim Biller / Sybille Hein: Adas größter Wunsch. (Ab 4 Jahre)

Cover
Bloomsbury Verlag, Berlin 2005
ISBN 9783827050274, Gebunden, 32 Seiten, 12.90 EUR
Eines Tages kommt Ada von der Schule nach Hause, und Hannibal, ihr kleiner Kater, ist nicht da. Ada sucht überall nach ihm, hinter der Waschmaschine, unter dem Küchentisch, in Papas Schreibtischschublade,…

Maxim Biller: Bernsteintage. Sechs neue Geschichten

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2004
ISBN 9783462033618, Gebunden, 203 Seiten, 19.90 EUR
Unsere Kindheit ist das Paradies, das wir alle eines Tages verlassen müssen. Mit großer Zärtlichkeit und Wehmut erzählt Maxim Biller von diesem Ort, an dem alles begann und an den wir niezurückkehren…

Maxim Biller: Esra. Roman

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2003
ISBN 9783462032130, Gebunden, 222 Seiten, 18.90 EUR
Maxim Biller hat einen Liebesroman - den Roman von Adam und Esra, die zusammen das Glück suchen, es fast finden und ihre Liebe auch dann nicht verraten, als sie ihnen für immer zu entgleiten droht. Warum…

Maxim Biller: Deutschbuch

Cover
dtv, München 2001
ISBN 9783423128865, Taschenbuch, 333 Seiten, 12.53 EUR
Maxim Biller, der vor keiner Polemik zurückschreckt, zeigt im "Deutschbuch", dass Kritik immer aus Zuneigung und Anteilnahme erwächst. Seine Reportagen und Kolumnen, die von unseren kleinen und großen…

Maxim Biller: Die Tochter. Roman

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2000
ISBN 9783462028768, Gebunden, 428 Seiten, 22.90 EUR
Maxim Billers erster Roman erzählt die Geschichte von Motti, dem Israeli, der alles vergessen will, was er als junger Soldat im Libanonkrieg erlebt hat, und von Sophie, der Touristin aus Deutschland,…