Martin Sabrow

Martin Sabrow, geboren 1954, ist Direktor des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam und Professor für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte an der HU Berlin.

Martin Sabrow: Erich Honecker. Das Leben davor

Cover: Martin Sabrow. Erich Honecker - Das Leben davor. C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016
Erich Honecker (1912 - 1994) war von frühester Kindheit an fest im kommunistischen Milieu des Saarlands verwurzelt, und doch war er als Teenager auch offen für neue Orientierung. Er fuhr nach Pommern,…

Alexander Koch/Martin Sabrow: Experiment Einheit. Zeithistorische Essays

Cover: Alexander Koch (Hg.) / Martin Sabrow (Hg.). Experiment Einheit - Zeithistorische Essays. Wallstein Verlag, Göttingen, 2015.
Wallstein Verlag, Göttingen 2015
Lange Zeit war die deutsche Einheit vor allem ein staatliches Projekt, ehe sie mehr und mehr zu einer gesellschaftlichen Realität wurde.  Den einzelnen Aspekten dieses Prozesses widmete sich 2015 eine…

Martin Sabrow: 1989 und die Rolle der Gewalt.

Cover: Martin Sabrow (Hg.). 1989 und die Rolle der Gewalt. Wallstein Verlag, Göttingen, 2012.
Wallstein Verlag, Göttingen 2012
Wie friedlich war die "friedliche Revolution"? Die Rolle der Gewalt beim Zusammenbruch der kommunistischen Regime in Europa.

Norbert Frei/Martin Sabrow: Die Geburt des Zeitzeugen nach 1945.

Cover: Norbert Frei (Hg.) / Martin Sabrow (Hg.). Die Geburt des Zeitzeugen nach 1945. Wallstein Verlag, Göttingen, 2012.
Wallstein Verlag, Göttingen 2012
Eine kritische Reflexion über den Zeitzeugen als Phänomen der öffentlichen Geschichtskultur. Mit Texten von Martin Sabrow, Harald Welzer, Rainer Gries, Achim Saupe, José Brunner, Laura Jockusch, Sybille…

Martin Sabrow: Erinnerungsorte der DDR.

Cover: Martin Sabrow (Hg.). Erinnerungsorte der DDR. C. H. Beck Verlag, München, 2009.
C. H. Beck Verlag, München 2009
Die DDR gibt es nicht mehr, aber im Gedächtnis lebt sie weiter, als Schreckensort einer Diktatur, in "ostalgischer" Verklärung und vor allem in Erinnerung an die Mühen um ein aufrechtes Leben in gedrückten…

Martin Sabrow: Skandal und Diktatur. Formen öffentlicher Empörung im NS-Staat und in der DDR

Cover: Martin Sabrow. Skandal und Diktatur - Formen öffentlicher Empörung im NS-Staat und in der DDR. Wallstein Verlag, Göttingen, 2004.
Wallstein Verlag, Göttingen 2004
Skandale sind ein Ausdruck der Moderne. Sie mobilisieren auf dem Weg der sozialen Empörung die Macht der Massen; sie besitzen polemische Stoßkraft gegen Eliten, Machthaber und Establishment. Vor allem…

Konrad H. Jarausch/Martin Sabrow: Die historische Meistererzählung.. Deutungslinien der deutschen Nationalgeschichte nach 1945

Cover: Konrad H. Jarausch (Hg.) / Martin Sabrow (Hg.). Die historische Meistererzählung. - Deutungslinien der deutschen Nationalgeschichte nach 1945. Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen, 2002.
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2002
Als Meistererzählung bezeichnet die Geschichtswissenschaft historische Großdeutungen, die für eine bestimmte Zeit oder eine bestimmte historische Erzählperspektive leitend werden. Mit den Konjunkturen…

Jörg Baberowski/Eckart Conze/Philipp Gassert/Martin Sabrow: Geschichte ist immer Gegenwart. Vier Thesen zur Zeitgeschichte

Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2001
Die Reihe "Geschichte ist immer Gegenwart" zieht vornehmlich aus der Geschichte des 20. Jahrhunderts Entwicklungslinien in die Gegenwart. Besonderes Augenmerk liegt auf der lesefreundlichen Mischung von…

Martin Sabrow: Herr und Hanswurst. Die Tragödie des Hofgelehrten Jacob Paul von Gundling

Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart/München 2001
Jacob Paul von Gundling war die schillerndste Person am preußischen Hof. Er trug den Doktorhut und die Narrenkappe, war Historiker und Präsident der Sozietät der Wissenschaften, war Trinker und der Hofnarr…

Martin Sabrow: Das Diktat des Konsenses. Geschichtswissenschaft in der DDR 1949-1969

Cover: Martin Sabrow. Das Diktat des Konsenses - Geschichtswissenschaft in der DDR 1949-1969. Oldenbourg Verlag, München, 2001.
Oldenbourg Verlag, München 2001
Die Geschichte spielte in der kommunistischen Herrschaftsordnung der DDR und in ihrem Selbstverständnis eine äußerst wichtige Rolle. Sabrows Studie leistet einen Beitrag zum Verständnis der gelenkten…