Buchautor

John Burnside

John Burnside, 1955 im schottischen Dunfermline geboren, studierte Englisch und Europäische Sprachen am Cambridge College of Arts and Technology. Er arbeitete als Computerprogrammierer, seit ist 1996 freier Schriftsteller. Burnside hat eine Reihe von Gedichtbänden, mehrere Romane und sein Erinnerungsbuch "A Lie About My Father" veröffentlicht. Sein Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, etwa 2000 mit dem Whitbread Poetry Award.

John Burnside: Ashland & Vine. Roman

Cover
Albrecht Knaus Verlag, München 2017
ISBN 9783813504613, Gebunden, 416 Seiten, 24.00 EUR
Aus dem Englischen von Bernhard Robben. Mit dem Mord an ihrem Vater, Rechtsanwalt und Gegner der Rassentrennung, endet jäh die behütete Kindheit der jungen Jean und ihres Bruders Jeremy. In der Lebensgeschichte…

John Burnside: Anweisungen für eine Himmelsbestattung. Ausgewählte Gedichte. Englisch-Deutsch

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2016
ISBN 9783446252660, Gebunden, 304 Seiten, 22.00 EUR
Aus dem Englischen und mit einem Nachwort von Iain Galbraith. John Burnside ist ein Meister des unscheinbaren Augenblicks, in dem sich das abgründige Wesen der Dinge offenbart. Ob es die verstörende Betrachtung…

John Burnside: Wie alle anderen. Roman

Cover
Albrecht Knaus Verlag, München 2016
ISBN 9783813507140, Gebunden, 320 Seiten, 19.99 EUR
Aus dem Englischen von Bernhard Robben. Nach Jahren des Vorsatzes, ja nicht zu werden wie sein Vater, muss sich John Burnside eingestehen, dass er genau den gleichen Weg zur Hölle eingeschlagen hat wie…

John Burnside: Haus der Stummen. Roman

Cover
Albrecht Knaus Verlag, München 2014
ISBN 9783813506129, Gebunden, 256 Seiten, 19.99 EUR
Aus dem Englischen von Bernhard Robben. John Burnside zeichnet in seinem ersten Roman das Porträt eines jungen Mannes, der von maßlosem Forschergeist in den Wahnsinn getrieben wird.

John Burnside: In hellen Sommernächten. Roman

Cover
Albrecht Knaus Verlag, München 2012
ISBN 9783813504606, Gebunden, 384 Seiten, 19.99 EUR
Aus dem Englischen von von Bernhard Robben. Hoch oben im Norden, wo im Sommer das weiße Licht alle Konturen verwischt, ertrinken auf rätselhafte Weise junge Männer. Doch das scheint die wenigen Bewohner…

John Burnside: Versuch über das Licht. Gedichte

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2011
ISBN 9783446234963, Gebunden, 144 Seiten, 14.90 EUR
Übersetzt von Iain Galbraith. John Burnside ist nicht nur Romanautor, sondern gilt auch als eienr der bedeutendsten schottischen Dichter der Gegenwart. Burnsides Lyrik handelt von einfachen Ereignissen:…

John Burnside: Lügen über meinen Vater

Cover
Albrecht Knaus Verlag, München 2011
ISBN 9783813503159, Gebunden, 382 Seiten, 19.99 EUR
Aus dem Englischen von Bernhard Robben. Am Ende wünscht John Burnside seinem Vater nur noch den Tod. Er hat für den Mann, der über Jahre die Familie terrorisiert, der lügt und säuft, einzig Hass übrig.…

John Burnside: Glister. Roman

Cover
Albrecht Knaus Verlag, München 2009
ISBN 9783813503494, Gebunden, 285 Seiten, 19.95 EUR
Aus dem Englischen von Bernhard Robben. Erst verschwindet ein Junge spurlos, dann weitere. Doch niemand scheint beunruhigt. Schon lange kümmern sich die Erwachsenen nicht mehr um ihre Kinder, zu sehr…

John Burnside: Die Spur des Teufels. Roman

Cover
Albrecht Knaus Verlag, München 2008
ISBN 9783813502961, Gebunden, 255 Seiten, 18.00 EUR
Aus dem Englischen von Bernhard Robben. Michael Gardiner lebt mit seiner Frau zurückgezogen am Rande des schottischen Küstenortes Coldhaven. Bis er eines Morgens in der Lokalzeitung liest, dass sich…

John Burnside: "Wo die Exekutive ihre Finger einzieht"? / "Where executives would never want to tamper"?. Wie die Poesie im Zeitalter des Kultur-Totalitarismus überdauert / How poetry survives in an age of cultural totalitarianism

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2017
ISBN 9783835330634, Gebunden, 80 Seiten, 13.90 EUR
Aus dem Englischen von Iain Galbraith. Seit dem Herbst 2016 gibt es in Deutschland ein Haus für Poesie. Diesen Namen hat sich die Literaturwerkstatt Berlin gegeben. Die Umbenennung wurde im Berliner Rathaus…