Stichwort-Übersicht

Lyrik

Insgesamt 209 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 128

Ernst Herbeck: Der Hase!!!!. Ausgewählte Gedichte

Cover
Jung und Jung Verlag, Salzburg 2020
ISBN 9783990272480, Gebunden, 336 Seiten, 28.00 EUR
[…] Erweiterte Neuauflage. Mit einem Vorwort von Clemens J. Setz. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Gisela Steinlechner. Mit farbigen Abbildungen. "Der Dichter / ordnet die Sprache / in…

Uljana Wolf: Etymologischer Gossip. Essays und Reden

Cover
Kookbooks Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783948336035, Kartoniert, 200 Seiten, 22.00 EUR
[…] Kommt die eigene Sprache erst zu ihrem Wort, wenn sie aus der Selbstverständlichkeit fällt? Ist sie dann in eine Hüpfburg gegangen und prallt mit anderen falschen Freunden zusammen?…

Nico Bleutge: Drei Fliegen. Über Gedichte

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2020
ISBN 9783406755330, Gebunden, 327 Seiten, 24.00 EUR
[…] Kann man an der Zimmerdecke schlafen? Kann man unter die Tapete gehen? Nur Gedichte können so etwas, denke ich. Mich hier und zugleich dort sein lassen. Die Sprache dehnen, ohne daß…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 10

Lyrik

Bücher der Saison 09.11.2020 […] Pyrotechnik, verspricht ein euphorisierter Tobias Lehmkuhl in der SZ (bestellen). Empfohlen werden außerdem Ernst Herbecks "Der Hase!!!!" (bestellen), ausgewählte Gedichte zum 100. des österreichischen Lyrikers, der einen Großteil seines Lebens in der Irrenanstalt verbrachte. Taz-Kritiker Thomas Schaefer bewundert die "eigenwillige Logik", "abgründige Komik" und "befremdliche Weisheit" dieser Gedichte, die […] Übersetzerteam antritt, erklärt Jörg Magenau im Dlf Kultur. Und noch eine Kostprobe: Die in "Offen Verschlossen Offen" (bestellen) versammelte Auswahl von Gedichten des 2000 verstorbenen israelischen Lyrikers Jehuda Amichai, der 1924 in Würzburg als Ludwig Pfeuffer geboren wurde, bevor er mit seiner Familie in den 30ern nach Palästina floh, wo sie den Namen Amichai annahmen. Hier ein Zitat aus dem Klappentext: […] ein Wald". Der Band lässt für Carsten Hueck im Dlf Kultur nur einen Wunsch offen: mehr. Und dann ist da noch Anne Carson. Gleich drei Bände sind aktuell von der kanadischen Autorin erschienen, die Lyrik, Essay und Literaturgeschichte verbinden. "Irdischer Durst" (bestellen) versammelt Gedichte, Essays und Aphorismen, die mit Textfragmenten des griechischen Dichters Mimnermos um das elementare Bedürfnis […]

Lyrik

Bücher der Saison 13.11.2019 […] (Bestellen) mit Essays des 1996 verstorbenen griechischen Literaturnobelpreisträgers und Dichters Odysseas Elytis zu Kultur und Lyrik. Jentzsch erfährt daraus, wie Elytis über einem Papyrus von Sappho zum Dichter wurde, wie er Licht, Meer und Freiheit zu den Komponenten seiner Lyrik machte und wie Landschaft eine Sprache prägt. Ein großes Dankeschön der Rezensentin geht auch an den Übersetzer Giorgis Fotopoulos […] Niederlassungsrecht in Norwegen besaßen. Carsten Hueck staunt in Dlf Kultur über die Autonomie von Wergelands Texten und ihre bleibende Frische. Als weiteres Vademecum für Erkundungen in die norwegische Lyrik sollte man zur Anthologie "Sternenlichtregen" (Bestellen) greifen. Zumindest ausschnitthaft kann man sich hier einen Eindruck verschaffen, notiert in Dlf Kultur Andre Hatting, dem allerdings ein Nachwort […] Seele, die Grand-Duchesse von Gerolstein, den Grand Pacific Garbage Patch und die allgegenwärtige Groteske der Grenzen und deutsche Dünnhäutigkeit." FAZ-Rezensent Patrick Bahners leuchtet Rincks Idee, Lyrik künftig bei Sachbuch einzuordnen, ein, zumal die Autorin in ihren Texten "Vergessenes und Verworfenes" montiert, Kracauer und Jacques Offenbach zitiert und den Leser des öfteren nachschlagen lässt. […]

Lyrik

Bücher der Saison 05.11.2018 […] Perlentauchers, erzählt Marie Luise Knott von ihrem Versuch, sich der georgischen Lyrik zu nähern. Und schließlich sei noch hingewiesen auf zwei Bände über Lyrik beziehungsweise Lyriker: FAZ-Kritiker und Germanist Christian Metz erklärt in "Poetisch denken" (bestellen) an vielen Beispielen, warum die deutsche Lyrik im 21. Jahrhundert ein Hoch erlebt (hier ein Auszug). Und der Germanist Dirk Skiba […] konfessionelle lyrik'". Hier erklärt Hatting das Konzept von Stolterfohts Fachsprachen. Lob auch für die "zitatgedichte" (bestellen) des Schweizer Psychiaters Mario Gmür, der Meldungen aus den Lokal- oder Sportteilen der Tageszeitungen durch Kleinschreibung, Verzicht auf Satzzeichen und Zeilensprünge verändert und neu auflädt. Da wird die Journalistenprosa plötzlich zur goldenen Lyrik, staunt NZZ-Kritiker […] Draesner oder Martin Wuttke gelesen werden. Eine herrliche Komposition, schwärmt Alexander Cammann in der Zeit. Hier eine Hörprobe. Drei wunderbare Empfehlungen zu japanischen Gedichtbänden hat uns der Lyriker Nico Bleutge in der NZZ beschert. Da ist zunächst ein Band mit dreihundert "Haikus" (bestellen) aus fünfhundert Jahren, die die Dichterin Masami Ono-Feller zusammengestellt und der Zürcher Japanologe […]
mehr Artikel