Buchautor

Hugo Ball

Stichwort: Dadaismus
Hugo Ball, 1886 in Pirmasens geboren, gilt als Mitbegründer der Zürcher Dada-Bewegung. Nach einer abgebrochenen Dissertation über Friedrich Nietzsche arbeitete er als Dramaturg, Autor und Regisseur in München und Berlin, bevor er 1915 in die Schweiz emigrierte. Nach Gründung des Zürcher "Cabaret Voltaire" zog er sich aus dem Kreis der Dadaisten um Hans Arp und Tristan Tzara zurück und verschrieb sich einem streng othodoxen Katholizismus. Hugo Ball verstarb 1927 und wurde in Montagnola im schweizerischen Kanton Tessin beigesetzt, wo auch sein enger Freund Hermann Hesse begraben liegt.
Stichwort: Dadaismus - 3 Bücher

Hugo Ball: Die Flucht aus der Zeit. Sämtliche Werke und Briefe. Band 3

Cover
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783428175239, Kartoniert, 330 Seiten, 49.90 EUR
"Erkenne dich selbst. Als ob es so einfach wäre!" schreibt Hugo Ball (1886-1927) am 18. Oktober 1915 in seinem Tagebuch. Unter dem Titel Die Flucht aus der Zeit sind 1927 die Tagebuchaufzeichnungen des…

Hugo Ball: Flametti. oder Vom Dandysmus der Armen

Cover
Nimbus Verlag, Wädenswil 2016
ISBN 9783038500223, Gebunden, 224 Seiten, 28.00 EUR
Hugo Balls Roman über Flamettis Variété-Ensemble: mit Ausbrecherkönigen, Feuerschluckern, den letzten Indianern vom Stamme der Delawaren, Tiroler Jodlern und weiterem pittoreskem Personal: der üppigen…

Hugo Ball: Michael Bakunin, Ein Brevier. Sämtliche Werke und Briefe, Band 4

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2010
ISBN 9783892447788, Gebunden, 579 Seiten, 39.00 EUR
Herausgegeben von Hans Burkhard Schlichting unter Mitarbeit von Gisela Erbslöh. Die Sämtlichen Werke werden herausgegeben von der Hugo-Ball-Gesellschaft, Pirmasens. Das umfangreichste unveröffentlichte…