Stichwort-Übersicht

Dada

Insgesamt 100 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 34

Hugo Ball: Die Flucht aus der Zeit. Sämtliche Werke und Briefe. Band 3

Cover
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783428175239, Kartoniert, 330 Seiten, 49.90 EUR
[…] so einfach wäre!" schreibt Hugo Ball (1886-1927) am 18. Oktober 1915 in seinem Tagebuch. Unter dem Titel Die Flucht aus der Zeit sind 1927 die Tagebuchaufzeichnungen des Autors und…

Hugo Ball: Die Flucht aus der Zeit. Sämtliche Werke und Briefe

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2018
ISBN 9783892447443, Gebunden, 728 Seiten, 44.00 EUR
[…] Herausgeben von Ernst Teubner. Selten hat ein Autor so gegensätzliche weltanschauliche und künstlerische Positionen in sich vereinigt wie Hugo Ball (1886-1927). Begonnen hat er als…

Lars Fiske: Grosz

Cover
Avant Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783964450005, Gebunden, 80 Seiten, 25.00 EUR
[…] Nach Olaf Gulbransson und Kurt Schwitters ist Grosz die lang erwartete dritte Künstlerbiografie des norwegischen Autors Lars Fiske. George Grosz (1893-1959) war deutscher Dada-Künstler…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 65

Magazinrundschau 27.10.2016 […] Dada konnte vieles sein, erklärt Alfred Brendel in einem großen Artikel zum Dada-Jubiläum. Ihm selbst ist Dada in seiner widersprüchlichsten Form am sympathischsten, wenn im Chaos plötzlich ein Moment des Gleichgewichts entsteht. "Als ich jung war, stellte ich mir eine Sphäre vor, in der alle Widersprüche und Gegensätze so eingebunden waren, dass das Zentrum der Sphäre der Treffpunkt aller Zentren […] war - man könnte ihn den Punkt des ultimativen Nichts nennen, oder Gott. Mit Widersprüchen zu leben und sie auszubalancieren, schien ein nobles Ziel zu sein. Aber sogar noch früher, als Kind, war ich Dada unwissentlich in seiner lustigsten Form begegnet. Zu Hause sang meine Mutter zu ihrer eigenen Verlegenheit einen Berliner Kabarettsong aus den 20ern, der mit der bemerkenswerten Zeile 'Ich reiß mir […]
Efeu 09.08.2016 […] Ausstellung "Dada Afrika" in der Berlinischen Galerie. Ohne die afrikanische Kunst ist Dada nur schwer denkbar. Eine jetzt aus Zürich nach Berlin kommende Ausstellung beleuchtet diesen ästhetischen Befruchtungsprozess: Dada "bereitete der afrikanischen Kunst das Podium", schreibt dazu Brigitte Werneburg in der taz. Etwa in der Ausstellung "Dada Galerie" des Reformpädagogen Han Coray, die erstmal […] europäische Kunst zusammen zeigte: "Mit der Gleichzeitigkeit betonte Dada die Ebenbürtigkeit der Kunstanstrengungen. Auch wenn sich damit die von Dada erhoffte neue Humanität nicht realisierte, konnte die Kunstmoderne fortan hinter diese Setzung nicht mehr zurückgehen. Dass dieser Prozess weit vor jedem postkolonialen Diskurs lag, kann Dada nicht zum Vorwurf gemacht werden." Für die FR erkundet Arno Widmann […]
mehr Presseschau-Absätze