Buchautor

Rudolf Borchardt

Stichwort: Tagebücher
Rudolf Borchardt, Schriftsteller, geboren 1877 in Königsberg konnte nach 1933 in Deutschland nicht mehr veröffentlichen; er war von konservativer, betont nationaler Gesinnung; schrieb Essays, Gedichte, Dramen, Erzählungen, einen Roman ("Vereinigung durch den Feind hindurch", 1937). Er übertrug u.a. Werke von Pindar und Dante. Rudolf Borchardt starb 1945 in Trins bei Steinach/Tirol. (So der Brockhaus).
Stichwort: Tagebücher - 1 Buch

Rudolf Borchardt: Anabasis. Aufzeichnungen, Dokumente, Erinnerungen 1943-1945

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2003
ISBN 9783446203853, Gebunden, 352 Seiten, 27.90 EUR
Herausgegeben von Cornelius Borchardt in Verbindung mit dem Rudolf-Borchardt-Archiv. Rudolf Borchardts bisher unveröffentlichter autobiografischer Bericht über Zerstörung, Deportation und Verzweiflung…