Buchautor

Oskar Negt

Stichwort: Gewerkschaften
Oskar Negt, geboren 1934, studierte Rechtswissenschaft, Philosophie und Soziologie, vor allem bei Max Horkheimer und Theodor W. Adorno, und war Assistent bei Jürgen Habermas. Seit 1970 ist er Professor für Sozialwissenschaften an der Universität Hannover.

Oskar Negt: Wozu noch Gewerkschaften?. Eine Streitschrift

Cover
Steidl Verlag, Göttingen 2004
ISBN 9783865210531, Gebunden, 175 Seiten, 14.00 EUR
Warum für die 35-Stunden-Woche streiken, wenn Wirtschaft und Politik längere und flexiblere Arbeitszeiten als Allheilmittel preisen? Wieso den Flächentarif verteidigen, wenn Einzellösungen gefragt sind?…