Buchautor

Maurice Blanchot

Stichwort: Laederach, Jürg
Maurice Blanchot, 1907 in Quain in Frankreich geboren, studierte Philosophie und Deutsch in Straßburg und begann 1931, journalistisch zu arbeiten. Er entwickelte früh Sympathien für die rechtsgerichtete Presse um Thierry Maulnier. Im Zeichen einer geistigen Revolution bekämpfte er Kapitalismus, Parlamentarismus wie auch Kommunismus und Antisemitismus gleicherweise. Ab 1941 erscheinen seine ersten Bücher. Dank glücklicher Umstände entging Blanchot 1944 nur knapp der Exekution durch deutsche Soldaten. Nach dem Zweiten Weltkrieg etablierte sich Blanchot als einer der wichtigsten Kritiker und Intellektuellen Frankreichs, unter anderem schrieb er auch für die Zeitschriften "L'Arche", "Critique" und "Les Temps modernes". Maurice Blanchot starb am 2003 in Paris.

Maurice Blanchot: Der letzte Mensch. Erzählung

Urs Engeler Editor, Basel 2005
ISBN 9783905591934, Gebunden, 131 Seiten, 17.00 EUR
Aus dem Französischen von Jürg Laederach. "In 'Der letzte Mensch'", schreibt der Übersetzer Jürg Laederach zu "Le dernier homme", "vollzieht Blanchots Erzähler mit seinem Blick eine Zangenbewegung um…