Imre Kertesz

Imre Kertesz, geboren 1929 in Budapest, wurde 1944 nach Auschwitz deportiert und 1945 in Buchenwald befreit. Sein autobiografischer "Roman eines Schicksallosen", den er Anfang der 70er Jahre abgeschlossen hatte, wurde zunächst von den Verlagen abgelehnt und nach seiner Veröffentlichung 1975 jahrelang ignoriert. Erst nachdem sich die politische Situation in Ungarn geändert hatte, brachte die Neuausgabe dem Autor die lange versagte Anerkennung und schließlich sogar den Nobelpreis für Literatur 2002. Kertesz starb 2016 in Budapest.
Zurück | 1 | 2 | Vor

Imre Kertesz: Der Betrachter. Aufzeichnungen 1991 - 2001

Cover: Imre Kertesz. Der Betrachter - Aufzeichnungen 1991 - 2001. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2016.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2016
Aus dem Ungarischen von Heike Flemming und Lacy Kornitzer. Wohl bei keinem anderen Schriftsteller bilden Werk und Tagebuch ein so enges Geflecht wie bei Imre Kertész. "Der Betrachter" mit Notaten aus…

Imre Kertesz: Letzte Einkehr. Tagebücher 2001-2009

Cover: Imre Kertesz. Letzte Einkehr - Tagebücher 2001-2009. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2013.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2013
Mit einem Prosafragment. Aus dem Ungarischen von Kristin Schwamm. Bei den hier vorgelegten späten Tagebüchern von Imre Kertész handelt es sich um ein unbearbeitetes, ursprünglich nicht für die Öffentlichkeit…

Imre Kertesz: Briefe an Eva Haldimann.

Cover: Imre Kertesz. Briefe an Eva Haldimann. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2009.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2009
Aus dem Ungarischen von Kristin Schwamm. In einem Budapester Schwimmbad erfuhr Imre Kertesz 1977 zufällig, dass in der Neuen Zürcher Zeitung eine Rezension seines in Ungarn kaum beachteten Erstlings Roman…

Peter Esterhazy/Imre Kertesz/Ingo Schulze: Eine, zwei, noch eine Geschichte/n.

Cover: Peter Esterhazy / Imre Kertesz / Ingo Schulze. Eine, zwei, noch eine Geschichte/n. Berlin Verlag, Berlin, 2008.
Berlin Verlag, Berlin 2008
Imre Kertesz schreibt eine Geschichte. Peter Esterhazy schreibt eine zweite. Ingo Schulze schreibt noch eine. Zum ersten Mal sind die drei Geschichten, die sich klug und bewegend aufeinander beziehen,…

Imre Kertesz: Opfer und Henker.

Cover: Imre Kertesz. Opfer und Henker. Transit Buchverlag, Berlin, 2007.
Transit Buchverlag, Berlin 2007
Aus dem Ungarischen von Christian Polzin, Ilma Rakusa; Agnes Relle und Kristin Schwamm. In "Weltbürger und Pilger" bietet Imre Kertesz eine moderne Interpretation der Geschichte aus dem Alten Testament;…

Imre Kertesz: Kaddisch für ein nichtgeborenes Kind. 3 CDs

Cover: Imre Kertesz. Kaddisch für ein nichtgeborenes Kind - 3 CDs. Patmos Verlag, Ostfildern, 2006.
Patmos Verlag, Düsseldorf 2006
Laufzeit 3 Stunden 20 Minuten. "Nein" antwortet B. auf die harmlose Frage eines Bekannten, ob er Kinder habe. Unerbittlich weigerte sich B. in seiner Ehe, ein Kind zu zeugen. In einem großen Monolog…

Imre Kertesz: Dossier K.. Eine Ermittlung

Cover: Imre Kertesz. Dossier K. - Eine Ermittlung. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2006.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2006
Mit 80 schwarz-weiß Abbildungen. Imre Kertesz gilt als einer der großen künstlerischen und denkerischen Deuter der Welt nach Auschwitz. Sein Werk wird meist autobiografisch gelesen, doch ist es zugleich…

Imre Kertesz: Detektivgeschichte.

Cover: Imre Kertesz. Detektivgeschichte. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2004.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2004
Aus dem Ungarischen von Angelika und Peter Mate. Ein Umsturz, irgendwo in Lateinamerika. Eine Diktatur wird errichtet. Dem Polizisten Antonio Martens bietet sich eine Chance zu unverhofftem Aufstieg:…

Imre Kertesz: Die exilierte Sprache. Essays und Reden

Cover: Imre Kertesz. Die exilierte Sprache - Essays und Reden. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2003.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
Aus dem Ungarischen von György Buda, Geza Dereky, Krisztina Koenen und anderen. Mit einem Vorwort von Peter Nadasz. Bald nach der europäischen Wende, nachdem sein erzählerisches Werk endlich die erste…

Imre Kertesz: Ich - ein anderer. 3 Cds gelesen von Dieter Mann

Cover: Imre Kertesz. Ich - ein anderer - 3 Cds gelesen von Dieter Mann. DHV - Der Hörverlag, München, 2003.
DHV - Der Hörverlag, München 2003
Aus dem Ungarischen von Ilma Rakusa. Eine Chronik des Wandels nennt der ungarische Autor Imre Kertesz sein knappes, fast fragmentarisches Werk, in dem er den Veränderungen seines Lebens in den Jahren…
Zurück | 1 | 2 | Vor