Fritz Stern

Fritz Stern (1926 bis 2016) in Breslau geboren, wuchs in ein stark assimiliertes jüdisches Bildungsbürgertum hinein, das zunehmend naturwissenschaftlich geprägt war. Die Geschichte und das Schicksal des deutschen Judentums wurden für Stern zum Lebensthema. 1938 flüchtete er mit seinen Eltern in die Vereinigten Staaten und studierte deutsche Geschichte an der Columbia Universität, wo er Professor für Geschichte wurde. Er gilt als einer der besten Deutschlandkenner in den USA. Neben zahlreichen Essays über bedeutende deutsche Juden zählt dazu vor allem die zum Standardwerk avancierte Doppelbiografie von Bismarck und dessem jüdischen Bankier Gerson Bleichröder zu den großen wissenschaftlichen Leistungen Sterns. 1999 wurde er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet und 2004 mit der Leo-Baeck-Medaille. Er lebte in Princeton und Washington.

Fritz Stern: Zu Hause in der Ferne. Historische Essays

Cover: Fritz Stern. Zu Hause in der Ferne - Historische Essays. C. H. Beck Verlag, München, 2015.
C. H. Beck Verlag, München 2015
Aus dem Englischen von Andrea Stumpf. Fritz Stern ist nicht nur einer der großen Historiker unserer Zeit, er ist auch eine moralische und politische Instanz. Vor allem in Deutschland ist sein Urteil gefragt,…

Joschka Fischer/Fritz Stern: Gegen den Strom. Ein Gespräch über Geschichte und Politik

Cover: Joschka Fischer / Fritz Stern. Gegen den Strom - Ein Gespräch über Geschichte und Politik. C. H. Beck Verlag, München, 2013.
C. H. Beck Verlag, München 2013
Joschka Fischer, Außenminister außer Dienst und langjähriger Spitzenpolitiker der Grünen, hat sich im vergangenen Sommer mit Fritz Stern, dem amerikanischen Historiker deutscher Herkunft und Friedenspreisträger,…

Elisabeth Sifton/Fritz Stern: Keine gewöhnlichen Männer. Dietrich Bonhoeffer und Hans von Dohnanyi im Widerstand gegen Hitler

Cover: Elisabeth Sifton / Fritz Stern. Keine gewöhnlichen Männer - Dietrich Bonhoeffer und Hans von Dohnanyi im Widerstand gegen Hitler. C. H. Beck Verlag, München, 2013.
C. H. Beck Verlag, München 2013
Aus dem Englischen von Ruth Keen und Erhard Stölting. Hitlers "Drittes Reich" war die populärste Diktatur des 20. Jahrhunderts. Millionen Deutsche jubelten, während Zehntausende, dann Millionen und schließlich…

Jürgen Osterhammel/Fritz Stern: Moderne Historiker. Klassische Texte von Voltaire bis zur Gegenwart

Cover: Jürgen Osterhammel (Hg.) / Fritz Stern (Hg.). Moderne Historiker - Klassische Texte von Voltaire bis zur Gegenwart. C. H. Beck Verlag, München, 2011.
C. H. Beck Verlag, München 2011
Eines der erfolgreichsten Bücher von Fritz Stern ist - eine Anthologie. Zwei Ziele hatte der noch junge Historiker vor Augen, als er vor mehr als einem halben Jahrhundert die erste von vielen Auflagen…

Helmut Schmidt/Fritz Stern: Unser Jahrhundert. Ein Gespräch

Cover: Helmut Schmidt / Fritz Stern. Unser Jahrhundert - Ein Gespräch. C. H. Beck Verlag, München, 2010.
C. H. Beck Verlag, München 2010
"Fangen Sie an, Fritz" - mit diesem Satz beginnt ein Gespräch unter Freunden. Helmut Schmidt und Fritz Stern kennen sich seit vielen Jahren und haben sich im Sommer 2009 zusammengesetzt, um über Themen…

Fritz Stern: Fünf Deutschland und ein Leben. Erinnerung

Cover: Fritz Stern. Fünf Deutschland und ein Leben - Erinnerung. C. H. Beck Verlag, München, 2007.
C. H. Beck Verlag, München 2007
Aus dem Amerikanischen von Friedrich Griese. Die "deutsche Frage" wirft ihren Schatten auf die moderne Welt: Wie war es möglich, daß eine so zivilisierte Nation für das schrecklichste Verbrechen des…

Fritz Stern: Kulturpessimismus als politische Gefahr. Eine Analyse nationaler Ideologie in Deutschland

Cover: Fritz Stern. Kulturpessimismus als politische Gefahr - Eine Analyse nationaler Ideologie in Deutschland. Klett-Cotta Verlag, Suttgart, 2005.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2005
Neuausgabe. Aus dem Amerikanischen von Alfred P. Zeller. Mit einem Vorwort von Norbert Frei. In seinem wegweisenden, "klassischen Buch" (Karl Dietrich Bracher) aus dem Jahr 1961 beschreibt Fritz Stern…