Margarita Pazi

Margarita Pazi (1920-1997) konnte erst spät ihr Studium aufnehmen. 1969 Promotion. Professur an der Universität Tel Aviv. Zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. über Max Brod (1970), "Fünf Autoren des Prager Kreises" (1978) und Ernst Weiss (1992). Bis zu ihrem Tod war sie Präsidentin des Verbandes deutschschreibender Autoren in Israel.

Margarita Pazi: Staub und Sterne. Aufsätze zur deutsch-jüdischen Literatur

Cover: Margarita Pazi. Staub und Sterne - Aufsätze zur deutsch-jüdischen Literatur. Wallstein Verlag, Göttingen, 2001.
Wallstein Verlag, Göttingen 2001
Herausgegeben von Sigrid Bauschinger und Paul Michael Lützeler. Was ist deutsch-jüdische Literatur? Wer ist als jüdischer Schriftsteller zu verstehen? Welche jüdischen Autoren verstehen sich selber als…