Kurt Tucholsky

Kurt Tucholsky wurde am 9.1.1890 als Kaufmannssohn in Berlin geboren. Seit 1913 war er Mitarbeiter der `Schaubühne`, der späteren `Weltbühne`, ab 1924 Korrespondent in Paris und ab 1926 Herausgeber der `Weltbühne`. Bereits 1929 emigrierte er nach Schweden, wo er 1935 Selbstmord beging. Tucholsky war ein `humorvoller und geistreich-ironischer Moralist und Zeitkritiker der Weimarer Republik, Vertreter eines linksorientierten, pazifistischen Humanismus im Kampf gegen jede Art von Spießertum, Reaktion, bürgerlicher Lethargie, Justiz, Militarismus und Nationalismus` (Lexikon der Weltliteratur). Tucholsky schrieb auch unter den Pseudonymen Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger und Ignaz Wrobel.
Zurück | 1 | 2 | Vor

Kurt Tucholsky: Schloss Gripsholm. Eine Sommergeschichte

Cover: Kurt Tucholsky. Schloss Gripsholm - Eine Sommergeschichte. Edition Büchergilde, Frankfurt am Main, 2011.
Edition Büchergilde, Frankfurt am Main 2011
Illustriert von Hans Traxler. Eine Sommerliebe in Schweden. Unnachahmlich graziös und amüsant erzählt, schwebend wie ein Schmetterling und sonnendurchflutet wie der Sommer selbst. Seit seinem Erscheinen…

Kurt Tucholsky: Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe. Band 8: Texte 1926

Cover: Kurt Tucholsky. Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe - Band 8: Texte 1926. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2004.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2004
Herausgegeben von Gisela Enzmann-Kraiker und Christa Wetzel. In seinem dritten Jahr in Paris setzt sich Kurt Tucholsky weiter nachdrücklich für die deutsch-französische Verständigung ein und schreibt…

Kurt Tucholsky: Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe. Band 12: Deutschland, Deutschland über alles

Cover: Kurt Tucholsky. Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe - Band 12: Deutschland, Deutschland über alles. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2004.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2004
Herausgegeben von Antje Bonitz, Dirk Grathoff, Michael Hepp und Gerhard Kraiker. Am 6. August 1929 erschien in Willi Münzenbergs Neuem Deutschen Verlag "Deutschland, Deutschland über alles. Ein Bilderbuch…

Kurt Tucholsky: Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe. Band 10: Texte 1928

Cover: Kurt Tucholsky. Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe - Band 10: Texte 1928. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2001.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2001
Herausgegeben von Ute Maack. "Die deutsche Revolution hat im Saale stattgefunden", schreibt Kurt Tucholsky 1928 im Rückblick auf zehn Jahre Republik. Er zieht eine ernüchternde Bilanz: Die Stresemann'sche…

Kurt Tucholsky: Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe. Band 3: Texte 1919

Cover: Kurt Tucholsky. Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe - Band 3: Texte 1919. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 1999.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1999
Die berühmte "Militaria"-Serie beginnt - Tucholsky sucht sich für seine neu gewonnenen Einsichten über den preußisch-deutschen Militarismus Gehör zu verschaffen. Und die Behandlung der Revolutionsthematik…

Kurt Tucholsky: Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe. Band 5: Texte 1921-1922

Cover: Kurt Tucholsky. Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe - Band 5: Texte 1921-1922. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 1999.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1999
Tucholsky gehörte zu den Autoren von Trude Hesterbergs "Wilder Bühne" und lieferte die Texte für zwei große Revuen. Gleichzeitig entstanden sein wohl bekanntestes Antikriegsgedicht "drei Minuten Gehör"…

Kurt Tucholsky: Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe. Band 9: Texte 1927

Cover: Kurt Tucholsky. Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe - Band 9: Texte 1927. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 1998.
Rowohlt Verlag, Reinbek 1998
1927 war für Kurt Tucholsky ein entscheidendes Jahr. Er übernahm die Redaktion der "Weltbühne" und nutzte die Gelegenheit für eine breitangelegte Justizkampagne: Der Angriff galt der verstockten wilhelminischen…

Kurt Tucholsky: Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe. Band 14: Texte 1931

Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1998
Eine Reihe von Aufsätzen, Gedichten und Aphorismen nimmt mit scharfer Kritik und satirisch-polemischem Spott Justiz und Strafvollzug oder militärisches Denken ins Visier, so in dem Artikel - Der bewachte…

Kurt Tucholsky: Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe. Band 1: Texte 1907-1913

Cover: Kurt Tucholsky. Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe - Band 1: Texte 1907-1913. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 1997.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1997
Im Januar 1913 standen Tucholskys erste Beiträge in Siegfried Jacobsons "Schaubühne", der späteren "Weltbühne", im Februar meldete sich Ignaz Wrobel zu Wort, im März Peter Panter und im September Theobald…

Kurt Tucholsky: Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe. Band 21: Briefe 1935.

Cover: Kurt Tucholsky. Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe - Band 21: Briefe 1935.. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 1997.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1997
Der Band enthält die Briefe aus Kurt Tucholskys letztem Lebensjahr. Sie seien mit dem "Müdigkeits- und Krankheits-Koeffizienten" zu multiplizieren, schreibt er an seine Hauptbriefpartnerin dieser Zeit,…
Zurück | 1 | 2 | Vor