Stichwort-Übersicht

Filmkritik

Insgesamt 93 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 14

Martin Seel: "Hollywood" ignorieren. Vom Kino

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2017
ISBN 9783103972245, Gebunden, 288 Seiten, 24.00 EUR
[…] Für oder gegen Hollywood - von dieser Alternative sollte sich eine Theorie des Kinofilms befreien. Der Frankfurter Philosoph Martin Seel demonstriert in seinem Buch "'Hollywood' ignorieren.…

Clemens Meyer / Claudius Nießen: Zwei Himmelhunde. Irre Filme, die man besser liest

Cover
Voland und Quist Verlag, Dresden und Leipzig 2016
ISBN 9783863911379, Kartoniert, 192 Seiten, 18.00 EUR
[…] Clemens Meyer und Claudius Nießen haben ein Jahr lang alte VHS-Archive geplündert, DVD-Sammlungen zerlegt, ihr Sozialleben vernachlässigt und sich durch einen Berg irrer Filme geschaut.…

Rolf Aurich (Hg.) / Wolfgang Jacobsen (Hg.): Brigitte Desalm: Filmkritikerin. Edition Text + Kritik

Cover
Edition Text und Kritik, Frankfurt am Main 2015
ISBN 9783869164052, Kartoniert, 308 Seiten, 28.00 EUR
[…] Mit Kritiken und Texten von Brigitte Desalm sowie Essays von Sascha Koebner und Thomas Koebner. Fast 30 Jahre lang war Brigitte Desalm ab 1972 für den Kölner-Stadt-Anzeiger tätig. Kenntnis…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 12

Magazinrundschau 15.02.2019 […] Bazin mit Katze. Abbildung aus der Bazin-Ausgabe der Editions Macula  In Frankreich erscheint eine Ausgabe mit den gesammelten Schriften des großen Filmkritikers und Ermöglichers der Nouvelle Vague André Bazin. Diese Schriften lagen mit Ausnahme einer Textsammlung, die Bazin zu Lebzeiten zusammenstellte, nur in den Zeitschriften vor, in denen er sie ursprünglich publiziert hatte. Bazin ist eine jener […] gelesen hat. Ariel Suhamy sagt Bazin darum ein zweites Nachleben voraus, besonders weil es Bazin stets um die Flüchtigkeit des Mediums zu tun war - ein heute wieder höchst aktuelles Thema. Er habe Filmkritik als Soziologie gedacht, das Publikum, an das sich Kino wende, sei stets mitzudenken. Das Kino selbst war für ihn "ein ständig sich weiterbewegender Filmstreifen", der sich permanent entwickle und […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 67

Schreiben heißt Denken: Rob Garvers "What She Said" (Panorama)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2019 […] mit erstaunlich zittriger Stimme vortrug. Pauline Kael schrieb in einer Zeit, als die wichtigsten intellektuellen Debatten über Kunst, Ethik und Ästhetik in Filmkritiken und mit existenzieller Dringlichkeit ausgetragen wurden, als Filmkritiker wichtige Gäste in den Talkshows der Fernsehsender waren. André Bazin, Manny Farber und der unvergleichliche Robert Warshow hatten bewiesen, dass Kritiken nicht […] Wie sie von sich selbst sagte, war sie keine Künstlerin und keine Schönheit, also musste sich sich jahrelang als Kindermädchen und Werbetexterin durchschlagen. 1952 veröffentlichte sie ihre erste Filmkritik und setzte damit gleich den Ton: Es war ein Verriss zu Charlie Chaplins "Rampenlicht". Grausam nannte sie, wie Chaplin seinen Zuschauern die Tränen rausquetschte. Sie schrieb für Magazine wie McCall […] Von Thekla Dannenberg

Neue Cinephilie: Lukas Foerster ist Siegfried-Kracauer-Stipendiat 2017

Redaktionsblog - Im Ententeich 04.09.2017 […] Siegfried-Kracauer-Stipendiat 2017. Das teilte der Verband der Deutschen Filmkritik mit. Insgesamt fünfzehn Filmkritiker und -kritikerinnen bewarben sich auf das von der MFG Baden-Württemberg und der Film- und Medienstiftung NRW in Zusammenarbeit mit dem Verband der Deutschen Filmkritik ausgeschriebene Stipendium, das Filmkritikern mit einer monatlichen Auszahlungsrate von 1000 Euro "ein sorgenfreies […] des X Verleih) und Ekkehard Knörer (Filmkritiker und Siegfried-Kracauer-Preisträger 2016). Für den Perlentaucher ist diese Auszeichnung ein ganz besonders großer Grund zur Freude: Seit vielen Jahren zählt Lukas Foerster zum Stammteam unserer Filmkritiker. Darüber hinaus betreut er seit dem Weggang von Ekkehard Knörer zum Merkur unsere wöchentliche Filmkritik-Kolumne redaktionell. Im letzten Jahr […] Jahr hatte sich Patrick Holzapfel erfolgreich um das Stipendium beworben. Holzapfel ist ebenfalls für den Perlentaucher als Filmkritiker tätig. Auch in der Rubrik "Beste Filmkritik" ist Lukas Foerster nominiert - und zwar mit seiner ebenfalls beim Perlentaucher veröffentlichten Besprechung von Werner Herzogs "Salt & Fire". Im vergangenen Jahr war Thomas Groh für seine beim Perlentaucher veröffentlichte […] Von Thomas Groh

Eingefroren in der Zeit

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2016 […] deutsche Filmkritik zusammen mit der Heinrich Böll Stiftung als Gegenprogramm ausrichtet. Zum Auftakt luden die Veranstalter zur Diskussion "Kino Machen andere - Warum der deutsche Film nur unter sich feiert". Nicht nur die Repräsentanten des erstarrten und in endlosen Diskussionen erschöpften Betriebs sollten über die Misere des deutschen Kinos debattieren, sondern internationale Filmkritiker. Vor Bettina […] international sei dem deutschen Kino die Perspektive verloren gegangen: In Cannes, Venedig und Locarno war 2015 kein einziger deutscher Film zu sehen. Noch ernüchternder beschrieb es der französische Filmkritiker Charles Tesson, ehemaliger Chefredakteur der Cahier du cinéma und Leiter der Semaine de la Critique in Cannes, die der deutschen Woche der Kritik als Vorbild dient. (Mit einem gravierenden Unterschied […] Bühne, selbst die Einladung zur Veranstaltung zeige keine Film-, sondern eine Fernsehkamera. Schließlich sprach Richard Brody, nicht als ausgewiesener Experte des deutschen Films, sondern als Filmkritiker des New Yorker, der die Film sieht, die in den amerikanischen Kinos oder auf Festivals laufen. Vielleicht habe er also nicht alle guten Filme gesehen, stellte er klar, aber doch viele der besten: […] Von Thekla Dannenberg
mehr Artikel