Buchautor

Cesar Aira

César Aira, geboren 1949 in Coronel Pringles, Argentinien, machte sich zunächst als Übersetzer einen Namen. Er hat zahlreiche Romane, Erzählungen, Essays und Theaterstücke veröffentlicht.

Cesar Aira: Eine Episode im Leben des Reisemalers. Roman

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2016
ISBN 9783957571403, Gebunden, 128 Seiten, 16.00 EUR
Aus dem Spanischen von Christian Hansen. Der Augsburger Maler Johann Moritz Rugendas erreicht 1837 zusammen mit Alexander von Humboldt Lateinamerika. Als Landschafts- und Naturmaler soll er die Forschungen…

Cesar Aira: Duchamp in Mexiko. Essays

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2016
ISBN 9783957571397, Gebunden, 131 Seiten, 16.00 EUR
Aus dem Spanischen von Klaus Laabs. "Duchamp in Mexiko" versammelt drei zentrale Essays César Airas, die ihn erstmals nicht nur als genialen Autor von Novellen und Romanen zeigen, sondern ihm die Möglichkeit…

Cesar Aira: Der Beweis. Novelle

Cover
Matthes und Seitz, Berlin 2015
ISBN 9783957570819, Kartoniert, 94 Seiten, 14.00 EUR
Aus dem Spanischen von Klaus Laabs. "Wollen wir ficken?" Maos Liebeserklärung nach Punk-Art hält die blonde Marcia für einen schlechten Scherz. Sie hat gerade die Talsohle einer schweren Depression hinter…

Cesar Aira: Der kleine buddhistische Mönch. Novelle

Cover
Matthes und Seitz, Berlin 2015
ISBN 9783957570826, Gebunden, 94 Seiten, 14.00 EUR
Aus dem Spanischen von Klaus Laabs. Ein fast unsichtbar kleiner buddhistischer Mönch sehnt sich danach, seiner Heimat Südkorea zu entfliehen und die westliche Welt kennenzulernen, von der er nur eine…

Cesar Aira: Wie ich Nonne wurde. Novelle

Cover
Matthes und Seitz, Berlin 2015
ISBN 9783957570802, Gebunden, 125 Seiten, 16.00 EUR
Aus dem Spanischen übersetzt von Klaus Laabs. Alles beginnt mit einem Erdbeereis, das so widerlich schmeckt, dass es dem kindlichen Erzähler buchstäblich im Halse stecken bleibt. Sein Vater bringt den…

Cesar Aira: Der Literaturkongress. Roman

Cover
Ullstein Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783550088872, Gebunden, 112 Seiten, 18.00 EUR
Aus dem Spanischen von Klaus Laabs. César ist Schriftsteller, doch die Zeiten sind schlecht. Wie gut, dass er auch ein genialischer Wissenschaftler ist. Erst kürzlich konnte er ein uraltes Rätsel lösen…

Cesar Aira: Gespenster. Roman

Cover
Ullstein Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783550088247, Gebunden, 169 Seiten, 18.00 EUR
Aus dem Spanischen von Klaus Laabs. Über den Dächern von Buenos Aires feiert Patri mit ihren Eltern Silvester. Freunde kommen hinzu, die den Ort - den Rohbau eines Hochhauses - charmant finden. Niemand…

Cesar Aira: Die Nächte von Flores. Roman

Cover
Claassen Verlag, Berlin 2009
ISBN 9783546004459, Gebunden, 160 Seiten, 18.00 EUR
Aus dem argentinischen Spanisch von Klaus Laabs. Flores war immer eines der besseren Viertel von Buenos Aires. Doch die Wirtschaftskrise trifft schließlich auch seine Bewohner. Aldo und Rosa versuchen…

Cesar Aira: Die nächtliche Erleuchtung des Staatsdieners Varamo. Novelle

Cover
Nagel und Kimche Verlag, München 2006
ISBN 9783312003686, Gebunden, 120 Seiten, 14.90 EUR
Aus dem Spanischen von Matthias Strobel. In einer Nacht des Jahres 1923, ausgelöst durch eine seltsame Verkettung von Umständen, schreibt der Ministerialbeamte Varamo, der mit Literatur weder zuvor noch…

Cesar Aira: Die Mestizin. Roman

Cover
Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2004
ISBN 9783312003419, Gebunden, 252 Seiten, 19.90 EUR
Aus dem argentinischen Spanisch von Michaela Meßner und Matthias Strobel. Nach Jorge Luis Borges und Julio Cortazar ist mit Cesar Aira endlich wieder ein bedeutender argentinischer Autor zu entdecken.…

Cesar Aira: Humboldts Schatten. Novelle

Cover
Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2003
ISBN 9783312003211, Gebunden, 122 Seiten, 14.90 EUR
Aus dem argentinischen Spanisch von Matthias Strobel. Nachwort von Ottmar Ette. Cesar Aira erzählt vom Abschnitt einer Reise, die den Augsburger Maler Johann Moritz Rugendas im Jahr 1837 nach Südamerika…

Cesar Aira: Stausee. Roman

Cover
Droschl Verlag, Graz 2000
ISBN 9783854205418, Kartoniert, 218 Seiten, 23.52 EUR
Aus dem Spanischen von Maria Hoffmann-Dartevelle.