Stichwort-Übersicht

Cees Nooteboom

Insgesamt 138 Einträge in 5 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 40

Cees Nooteboom: Venedig. Der Löwe, die Stadt und das Wasser

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783518428542, Gebunden, 240 Seiten, 24.00 EUR
[…] eine Gondelfahrt. Und schließlich, 2018, kappt ein heftiger Sturm die einzige Landverbindung zwischen der Stadt und dem Rest der Welt und sorgt dafür, dass der Gast länger bleibt als…

Cees Nooteboom: Mönchsauge. Gedichte

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783518225059, Gebunden, 128 Seiten, 24.00 EUR
[…] dem Niederländischen von Ard Posthuma. Mit Bildern von Matthias Weischer. "Gedichte kennen kein Fragezeichen", wird kühn behauptet in diesem Zyklus, der seine Anfänge in einer Dezembernacht…

Cees Nooteboom: Prosa 2008-2015. Gesammelte Werke, Band 10

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783518425930, Gebunden, 911 Seiten, 58.00 EUR
[…] Als 2008 der neunte Band der Gesammelten Werke Cees Nootebooms vorlag, wünschte sich die FAZ voll Begeisterung: "Mögen diesem Band viele folgen." Nun erscheint Band 10, der…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 15

Ein anderes Licht,
ein anderer Schatten

Vom Nachttisch geräumt 14.05.2019 […] hinauszutreten ins Freie. Bei dem sich bald herausstellt, dass er auch hier wieder zwischen Licht und Schatten gefangen ist. Aber: ein anderes Licht, ein anderer Schatten. Das lernen wir bei Cees Nooteboom. Cees Nooteboom: Venedig. Der Löwe, die Stadt und das Wasser, mit farbigen Fotografien von Simone Sassen. Suhrkamp Verlag, Berlin 2019, 240 Seiten, 24 Euro […] Am 31. Juli wird Cees Nooteboom 86 Jahre alt werden. Sein neuestes Buch - mit Texten aus 30 Jahren - ist eines seiner schönsten. Ein Buch über Venedig. Kein Reiseführer, sondern ein Verführer. Die Schönheit der Texte von Nooteboom liegt auch darin, dass er sich solche billigen Scherze verkneift. Aber wie bei allem wirklich Guten, spielt auch bei Nooteboom die Fehlervermeidung keine Rolle. Seine Sätze […] Von Arno Widmann

Sie wandern zum Wort

Vom Nachttisch geräumt 29.10.2018 […] geträumt, und sie wusste nicht mehr Gesehenes vom Geträumten zu unterscheiden. So wie ich als Kind damals noch nicht zwischen beidem zu unterscheiden gelernt hatte. Mir fällt das ein, während ich Cees Nootebooms neuen Gedichtband "Mönchsauge" lese. Da heißt es gleich zu Anfang, im dritten Gedicht: "Nachts durfte ich beim Turmwärter sitzen, der so tat, als gäbe es ihn noch." Gedichte treten hinaus aus dem […] viele, dass man am Ende glaubt verstanden zu haben, die ganze Welt sei ein magischer Ort und nur man selbst sei unfähig, das zu erkennen. Bis jemand kommt, der einem Augen und Ohren öffnet dafür. Cees Nooteboom ist so einer. Er ist es mit jedem seiner Bücher. Er entführte uns nicht nur auf christliche und buddhistische Pilgerwege. Er zeigte uns die Schönheit einer Teekanne und die von Friedhöfen. Er enthüllte […] dazwischen die Geister, die Toten in meiner Gesellschaft, unsichtbar neben mir auf dem Weg nach Balg, wo Land aus Wasser wird, eine glänzende Fläche, auf der sie wandern zum Wort, das verschwimmt. Cees Nooteboom: Mönchsauge, zweisprachige Ausgabe mit Bildern von Matthias Weischer, Suhrkamp, Berlin 2018, 116 Seiten, 24 Euro. […] Von Arno Widmann
mehr Artikel