Stichwort-Übersicht

Christian Kracht

Insgesamt 141 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 16

Christian Kracht: Die Toten. Roman

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2016
ISBN 9783462045543, Gebunden, 224 Seiten, 20.00 EUR
[…] "Die Toten sind unendlich einsame Geschöpfe, es gibt keinen Zusammenhalt unter ihnen, sie werden alleine geboren, sterben und werden auch alleine wiedergeboren." Christian Krachts

Leitfaden für britische Soldaten in Deutschland 1944. Zweisprachige Ausgabe (Englisch/Deutsch)

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2014
ISBN 9783462046342, Gebunden, 160 Seiten, 8.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Klaus Modick. Mit einer Vorbemerkung von Helge Malchow und Christian Kracht. Als sich die britischen Soldaten 1944, noch vor Kriegsende also, auf den…

Christian Kracht: Triptychon. Faserland. Ich werde hier sein, im Sonnenschein und im Schatten. 1979. 10 CDs

Cover
Swissandfamous, Zürich 2011
ISBN 9783952332191, CD, 98.00 EUR
[…] Christian Krachts erster Roman "Faserland" (1995) beschreibt die Reise eines unbekannten Ich-Erzählers durch Deutschland. Auch in Krachts zweitem Werk "1979" (2001) ist die…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 115

Efeu 24.05.2018 […] Thomas David wieder online gestellt und zudem zahlreiche Stimmen gesammelt. Außerdem schreiben die SZ-Redakteure auf der ersten Feuilletonseite über ihre Roth-Lektüreerlebnisse. In Frankfurt hat Christian Kracht derweil seine Poetikvorlesungen abgeschlossen, die der Schweizer Schriftsteller mit dem Paukenschlag der Enthüllung seiner Missbrauchserfahrungen in der Jugend eröffnet hatte. Unsicher ist sich […] hat: "Alles, was sich zu ernst nehme, so formulierte es Kracht in der zweiten Vorlesung, sei reif für die Parodie. Das gelte im Übrigen auch für die Poetikvorlesung selbst. ... Vielleicht war Christian Krachts Poetikvorlesung, so paradox es klingen mag, tatsächlich ein Meisterstück: Seine sich selbst und seinem Werk gegenüber vermeintlich rücksichtslose Offenbarung verschafft seinen Lesern nur oberflächlich […] parodistisches Memoire. Im Lichte des um Autoren wie Knausgård und Eribon zuletzt von manchen Feuilletonisten erzeugten Hypes um eine vermeintlich neue Authentizität wirkt es zumindest so, als ob Christian Kracht auch hier gezielt gewisse Knöpfchen drücke". In der Zeit zeigt sich Ijoma Mangold fasziniert von der Ambivalenz Krachts: "Ohne dem Missbrauchserlebnis etwas von seinem Ernst zu nehmen, verteidigt […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 9

Spukt und lebt

Im Kino 16.10.2013 […] Aus "Faserland" wird "Finsterworld": Fast 20 Jahre nach dem Erscheinen seines Debütromans hat Christian Kracht das ästhetizistisch verfeinerte Leiden an Deutschland auf den neuesten Stand gebracht und damit die Vorlage für das Spielfilmdebüt seiner Frau, der Dokumentarfilmregisseurin Frauke Finsterwalder, geliefert. "Finsterworld" besteht aus verschiedenen, miteinander verwobenen Episoden, die vom […] "Finsterworld" letztlich nicht mehr als ein dialoglastiger Thesenfilm, in dem alle Figuren nur Karikaturen und Bauchredner sind: "Ich glaube, alle Figuren sind Variationen von uns beiden," verrät Christian Kracht im Presseheft, und meint damit sich und seine Frau. Na super. Und es gibt noch eine weitere Stelle, an der der durchironisierte Ästhetizismus der SUV-Nazi-Diskussion ins Schwanken gerät. Im erwähnten […] Von Thomas Groh, Elena Meilicke

Vollwaschgänge der Erinnerung

Redaktionsblog - Im Ententeich 15.03.2012 […] Längere Zeit spürte man im Blätterwald kaum einen Hauch - zumindest nicht in der Literaturkritik. Dann erschien "Imperium" von Christian Kracht, und es entbrannte ein heftiger Streit. Und nun folgen sogar einige Selbstverständigungstexte. Wir verlinken auf die wichtigsten Artikel. Georg Diez' Vorwurf im Spiegel, Kracht sei der "Türsteher rechter Gedanken" fand viele Antworten. Zunächst nahm der Verlag […] Von Paul Knittel
mehr Artikel