Isaiah Berlin

Isaiah Berlin wurde 1909 in Riga geboren, zog mit seiner Familie 1915 nach Russland und kam schließlich 1921 nach England. In Oxford lehrte er später Philosophie. Der herausragende und vielfach ausgezeichnete Ideengeschichtler starb 1997. Im Berlin Verlag erschienen bisher sein Buch über Johann Georg Hamann, "Der Magus in Norden" (1995), sowie die Essaysammlung "Wirklichkeitssinn. Ideengeschichtliche Untersuchungen" (1998).

Isaiah Berlin: Der Igel und der Fuchs. Essay über Tolstojs Geschichtsverständnis

Cover: Isaiah Berlin. Der Igel und der Fuchs - Essay über Tolstojs Geschichtsverständnis. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2009.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
Aus dem Englischen von Harry Maor. "Der Fuchs weiß viele Dinge, aber der Igel weiß ein großes Ding." Dieses Versfragment des griechischen Dichters Archilochos beschreibt die zentrale These von Isaiah…

Isaiah Berlin: Die Macht der Ideen.

Cover: Isaiah Berlin. Die Macht der Ideen. Berlin Verlag, Berlin, 2006.
Berlin Verlag, Berlin 2006
Herausgegeben von Henry Hardy. Aus dem Englischen von Michael Bischoff. Schon Heinrich Heine warnte davor, die Macht der Ideen zu unterschätzen. In seinen Texten liefert Isaiah Berlin eine Fülle von…

Isaiah Berlin: Die Wurzeln der Romantik.

Cover: Isaiah Berlin. Die Wurzeln der Romantik. Berlin Verlag, Berlin, 2004.
Berlin Verlag, Berlin 2004
Mit "Die Wurzeln der Romantik" erscheint nun posthum Isaiah Berlins berühmte Vorlesungsreihe aus dem Jahr 1965, in der er sich einem zentralen Wendepunkt der modernen Geistesgeschichte zuwendet. Die…

Isaiah Berlin: Persönliche Eindrücke.

Cover: Isaiah Berlin. Persönliche Eindrücke. Berlin Verlag, Berlin, 2001.
Berlin Verlag, Berlin 2001
Herausgegeben von Henry Hardy. Einführung von Noel Annan. Aus dem Englischen von Werner Schmitz. Isaiah Berlin zeigt sich in diesen Texten als scharfsinniger Beobachter von Zeitgenossen, deren herausragende…