9punkt 23.04.2018 […] Tagesspiegel den unterschiedlichen Wahrnehmungen Berlins auf den Grund zu gehen: Während im Ausland Lobeshymnen auf Berlin angestimmt werden, leiden die Berliner zunehmend unter hohen Mieten, monatelangen […] unfähigen Verwaltung. Jeremy Cliffe, seit zwei Jahren Büroleiter des Economist in Berlin, findet es "'nicht schlimm, wenn Berlin vorankommt, modernisiert wird, weiter wächst. Aber kann die Stadt das erreichen […] alternativen Lifestyle zu verlieren? Normal werden, ohne zu normal zu werden. Das sollte das Ziel sein.' Berlin dürfe nie wie London werden, Opfer seines eigenen Erfolges, für viele nicht mehr bewohnbar. ... Dabei […]
9punkt 17.04.2018 […] multidimensionale Vorstellungen von Berlin aufgelöst wie Zucker in heißem Wasser, wobei die Klischees über Berliner und Berlin eine Art Nothaltegriff darstellen. Berlin gibt es nicht, jedenfalls nicht in […] Großflughafen BER passt wunderbar zu Berlins Mentalität des Unfertigen, findet Peter Glaser in der NZZ. "Diese ganze Stadt muss sich fragen lassen: Gibt es Berlin überhaupt - oder ist das alles nur Gerede […] in der Einzahl, die der Name der Stadt suggeriert. Berlin ist zu groß, um nur eine Stadt zu sein." Thomas Steinfeld denkt in der SZ über den Zuspruch für die italienische Fünf-Sterne-Bewegung und ihre […]
9punkt 06.03.2018 […] g akzeptiert." In der Berliner Zeitung kritisiert Götz Aly den "Dünkel" jener, die die Mitarbeiter der Essener Tafel als "Rassisten" und "Nazis" gebrandmarkt haben. In Berlin ist die Stimmung nicht gut […] nicht willst, musst du ein Kopftuch tragen.'" Schule ist ein anderes schwieriges Thema in Berlin. In der Berliner Zeitung fragt sich Martin Klesmann, warum Schulsenatorin Sandra Scheeres nicht mal dafür […] nicht einmal die Mindeststandards, in Lesen und Mathematik sieht es nicht viel besser aus. ... Die Berliner Bildungspolitik ist hier aus dem Lot geraten. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass Bildungssenatorin […]
9punkt 05.12.2017 […] Senat wollen das Neutralitätsgebot in Berlin lockern. Lehrerinnen sollen künftig in der Schule Kopftuch tragen können, so wurde es auf dem Landesparteitag der Berliner Grünen beschlossen, berichtet Ulrich […] Zawatka-Gerlach im Tagesspiegel: "Junge Muslime der zweiten und dritten Generation, die an Schulen in Berlin unterrichten wollten, erlebten das Neutralitätsgesetz des Landes als Berufsverbot. Die Grünen wollen […] Die SPD verweigert sich dem Kopftuch bei Lehrerinnen noch, berichtet Sabine Rennefanz in der Berliner Zeitung: "Die zuständige Senatorin Sandra Scheeres widersprach dem Vorwurf, dass es sich quasi um […]
Efeu 22.11.2017 […] Marcus Woeller berichtet in der Welt von einer Berliner Veranstaltung der Reihe Stadtforum, die darüber nachdachte, wie in den nächsten zwanzig Jahren Wohnungen für die geschätzten 200.000 Einwohner mehr […] Vergleich mit der Wiener Gegenwart illusorisch ist. '180.000 zusätzliche Einwohner bedeutet, dass Sie in Berlin eine mittlere Großstadt bauen', erklärte er und ließ ein Beispiel aus Wien folgen. Mit der Seestadt […] größte Stadtentwicklungsvorhaben in Europa mit 9000 Wohneinheiten plus Infrastruktur. 'Jährlich würde Berlin dann sozusagen zweimal ein Projekt in der Größe der Seestadt Aspern bauen.'" Ebenfalls in der Welt […]