Josef Winkler

Josef Winkler, geboren 1953 in Kärnten, lebt in Klagenfurt. 1973 bis 1979 arbeitete er in der Verwaltung der Klagenfurter Uni. 1979 gewann er mit seinem Roman "Menschenkind" den zweiten Preis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb; zusammen mit den Folgeromanen "Der Ackermann aus Kärnten" und "Muttersprache" bildet dieser Roman die Trilogie "Das wilde Kärnten". 2008 erhält er den Georg-Büchner-Preis der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Josef Winkler: Winnetou, Abel und ich.

Cover: Josef Winkler. Winnetou, Abel und ich. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2014.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2014
Der Autor der Indianergeschichten war des jungen Josef Winkler Lektüregott. Als der älter und selber Autor Gewordene ein halbes Jahrhundert nach seiner ersten Begegnung die drei "Winnetou"-Bände sowie…

Josef Winkler: Wortschatz der Nacht.

Cover: Josef Winkler. Wortschatz der Nacht. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2013.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013
Dass Tod lebendig macht, es gilt jedenfalls für das Schreiben dieses Autors. Todesfurcht - Sehnsucht, Schrecken und Faszination - treibt Josef Winkler von Werk zu Werk. 1979, direkt nach der Niederschrift…

Josef Winkler: Mutter und der Bleistift .

Cover: Josef Winkler. Mutter und der Bleistift . Suhrkamp Verlag, Berlin, 2013.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013
Es beginnt im indischen Ellora, wo der Erzähler stundenlang durch die buddhistischen, aus dem Fels gehauenen Tempel geht. In den Ruhepausen schlägt er Ilse Aichingers "Kleist, Moos, Fasane" auf. Durch…

Josef Winkler: Die Realität so sagen, als ob sie trotzdem nicht wär. oder Die Wutausbrüche der Engel

Cover: Josef Winkler. Die Realität so sagen, als ob sie trotzdem nicht wär - oder Die Wutausbrüche der Engel. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2011.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
Nachdem Josef Winkler am 1. November 2008 in Darmstadt den Georg-Büchner-Preis entgegengenommen hatte, hielt er zum Dank eine Rede, aus der dieses Buch entstand. Es gibt Antwort auf einige Fragen: Josef…

Josef Winkler: Ich reiß mir eine Wimper aus und stech dich damit tot.

Cover: Josef Winkler. Ich reiß mir eine Wimper aus und stech dich damit tot. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2008.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
"Reisen, um heimatlos zu werden", schreibt Henri Michaux. Der Österreicher Josef Winkler ist während der Niederschrift seiner Romane über sein Heimatland Kärnten immer wieder nach Italien gereist, später…

Josef Winkler: Roppongi. Novelle

Cover: Josef Winkler. Roppongi - Novelle. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2007.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2007
"Als ich mich vor drei Jahren mit meiner Familie in Tokio aufhielt, wo wir im Stadtteil Roppongi wohnten", schreibt Josef Winkler über sein neues Buch, "starb im Alter von 99 Jahren mein Vater, der mir…

Josef Winkler: Leichnam, seine Familie belauernd.

Cover: Josef Winkler. Leichnam, seine Familie belauernd. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2003.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
In seinem neuen Buch "Leichnam, seine Familie belauernd" führt Josef Winkler uns in 80 Prosaminiaturen sein poetisches, stilistisches und geografisches Universum vor. 80 kleine Geschichten über Liebe…

Josef Winkler: Natura morta. Eine römische Novelle

Cover: Josef Winkler. Natura morta - Eine römische Novelle. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2001.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001
"Feigen, frische Feigen!" ruft vor den Toren des Vatikans eine dicke Römerin neben einem kahlgeschorenen Mann, der ein T-Shirt mit dem Aufdruck "Mafia. Made in Italy" trägt und auf einem Stab einen kleinen…