Stichwort-Übersicht

Zwangsarbeit

Insgesamt 204 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 43

Andreas Eckert: Geschichte der Sklaverei. Von der Antike bis ins 21. Jahrhundert

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2021
ISBN 9783406765391, Kartoniert, 128 Seiten, 9.95 EUR
[…] Auch heute noch leben schätzungsweise 40 Millionen Menschen in "moderner Sklaverei". Andreas Eckert zeichnet in diesem Band die Geschichte einer Institution nach, die in ganz unterschiedlichen…

Stephan H. Lindner: Aufrüstung - Ausbeutung - Auschwitz. Eine Geschichte des I.G.-Farben-Prozesses

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2020
ISBN 9783835336865, Gebunden, 339 Seiten, 36.00 EUR
[…] Der amerikanische Militärprozess in Nürnberg 1947 / 48 gegen führende Manager der I. G. Farben - Profiteur und Beteiligter an NS-Verbrechen.Die I. G. Farben galt und gilt als Paradebeispiel…

Fjodor Michailowitsch Dostojewski: Aufzeichnungen aus einem toten Haus. Roman

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2020
ISBN 9783446265738, Gebunden, 544 Seiten, 36.00 EUR
[…] Fjodor M. Dostojewskis großer autobiografischer Roman in einer neuen Übersetzung von Barbara Conrad. Am Anfang steht ein Mord: Alexánder Petrówitsch Gorjántschikow wird zu zehn Jahren…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 36

Die Künstler haareraufend

Maluma und Takete 11.11.2014 […] Zeit die knallgrüne Persil-Verpackung zitiert, dann war ja gleich der Henkel-Konzern im Spiel, und jede große deutsche Firma schwieg damals großflächig über die eigene Nazivergangenheit, über die Zwangsarbeiter sowieso. Insofern ist es kein Wunder, dass deutscher Pop mit bittersüßer Warennostalgie nicht wirklich punkten konnte. Gar nicht zu ungunsten der Deutschen, scheint in den besseren Arbeiten von […] Von Ulf Erdmann Ziegler

Sabine Kray: Diamanten Eddie

Vorgeblättert 17.02.2014 […] Träumen türmen sich die Bilder der Vergangenheit bedrohlich auf. Beim ersten Fliegerangriff der Deutschen auf das südostpolnische Zamosc verliert er mit fünfzehn Jahren seine Familie und wird als Zwangsarbeiter nach Deutschland verschleppt. Sechs Jahre lang muss er in Straf- und Arbeitslagern die Grenzen des Erträglichen erfahren. Edward überlebt und bleibt auch nach 1945 in Deutschland, lernt im zerstörten […] Ämtern, in Archiven und den Gesprächen mit Zeitzeugen, darunter Günter Netzer, entstand die Geschichte eines außergewöhnlichen Menschen und zugleich ein Bericht über das dramatische Schicksal eines Zwangsarbeiters im Zweiten Weltkrieg. Sabine Kray lebt in Berlin, wo sie als Autorin und Übersetzerin arbeitet und sich als Mentorin für junge Mädchen mit Migrationshintergrund bei der Bürgerstiftung Neukölln […]
mehr Artikel