Jacqueline van Maarsen

Jacqueline van Maarsen, geboren 1929, wuchs als Tochter eines holländischen Juden und einer französischen Katholikin in Amsterdam auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie Buchbinderin. Sie lebt heute in Amsterdam.

Jacqueline van Maarsen: Ich heiße Anne, sagte sie

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783100488220, Gebunden, 250 Seiten, 17.90 EUR
Aus dem Niederländischen von Stefanie Schäfer. 1941 begegnet Jacqueline van Maarsen auf dem Jüdischen Lyzeum Anne Frank. Sie sind schon bald unzertrennliche beste Freundinnen: Sie machen zusammen Hausaufgaben,…